Distanzring am Zylinderfuss RV90

  • Hallo Leute


    Hatte diese Woche etwas Zeit und habe das ausprobiert, was ich schon immer tun wollte und wovon hier in letzter Zeit auch öfter mal die Rede war.


    Das Objekt war meine 90er, weil bei der das grösste Potential für Tuning dieser Art vorhanden ist. ( Die RV 50 kommt aber auch noch dran, wartet nur ab)


    Als erstes hab ich mir aus einem 2,5mm starken Alublech so ein Distanzstück herausgearbeitet. Die glatte Seite kommt an den Block mit der Fußdichtung, die Seite mit der Fase an der Bohrung wurde mit CURIL T am Zylinder fixiert.




    Vorher muss jedoch die Oberseite der Büchse abgedreht oder abgeschliffen werden. Ich hab mich fü'rs Drehen entschieden.. Auf dem einen Bild ist die Originalhöhe zu sehen, auf dem anderen sind's 2,5mm weniger.






    Ergebnis: Bisher fuhr ich eine 190er HD und eine Übersetzung von 15/43. Daran hab ich nix geändert. Die RV lief so an die 75 km/h auf der Geraden, und bergab nicht viel schneller. Nur durch die Verschärfung der Steuerzeiten mittels dieses Dinstanzringes rennt die RV jetzt und zieht über den gesamten Drehzahlbereich viel besser. Sie ist auch viel giftiger bei der Gasannahme. Eigentlich hätte ich erwartet das sie untenrum etwas schwächeln würde, aber nix da.


    85km/h auf der Geraden und 90 km/h bergab sind doch nicht zu verachten. Aufrecht sitzend wohlgemerkt, und ich bin nicht der Schmächtigste. Jetzt kommt nur noch die Feinabstimmung.


    Gruß Trio

    Dateien

    • blockseite.jpg

      (25,32 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • zylseite.jpg

      (26,83 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • hoch.jpg

      (37,43 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • tief.jpg

      (35,17 kB, 8 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • fertig.jpg

      (31,54 kB, 11 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Wer nur einen Hammer hat, für den sieht jedes Problem wie ein Nagel aus[color=#666600]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von RV Trio ()

  • Gutes Projekt, respekt. Mal gespannt wenn die 50er dran kommt.


    Du hast die dichtung zwischen zylinderfuß und block gepackt. Also im prinzip die org. zyl.fußdichtung durch den distanzring ersetzt? Die zyl.kopf dichtung ist noch die gleiche?

  • Moin!


    Klasse Bericht, tolle Idee.


    Schade, das wir keine Drehbank haben, sonst würden wir uns hier auch an so etwas rantasten wollen(natürlich nachgemacht-so klasse Ideen entspringen meinem


    Geist nicht, da mein Schrauberherz erst vor ca. 1 Jahr anfing so richtig doll zu schlagen).


    TRIO, bitte weiter soooooooooooo........................... :]


    Ciao, H-RV

  • @ Benjamin


    Die originale Fußdichtung ist schon noch da. Zwischen Motorblock und Distanzring. Der Ring wurde mit Curil T Flüssigdichtung quasi an den Zylinderfuß geklebt.
    Kopfdichtung ist original.



    Bei meiner RV50 werde ich aber einen Distanzring von nur 1,5mm Stärke anfertigen. 2,5mm wären dort des Guten zuviel.


    Gruß Trio

  • Alles klar trio,
    2,5 mm für das kleine 50ccm herz wäre echt ein bissel viel. Aber bin echt mal auf den bericht gespannt!
    Ne drehbank hab ich auch nicht. Trio ich denke wenn das klappt musst du uns alles son teil basteln. Mach dich auf lange schraubernächte gefasst :D :D
    Stk preis für 100 euro und du hast ausgesorgt. Patentrecht natürlich noch anmelden :thumbsup:

  • Grüß euch,


    na Trio, jetzt hast Du es selber schon probiert. Uns hast Du es damals nur angeraten, die Distanzplatte gibt es auch schon bei uns, aber wir sind noch immer nicht am Ende. Aber dein Erfahrungsbericht macht mir Mut, das es bei uns auch funzen wird.
    Ich will Dir ja nicht zwischenpfuschen, aber wenn irgendwer so eine Distanz benötigt, ich habe sie konstruiert und es gibt auch schon ein CNC Programm für die Fräsmaschine, also wenn jemand Interesse hat ... Ich müßte lediglich meinen Freund mit der Fräsmaschine fragen was er dafür haben will. Je mehr, desto billiger.


    Hoffentlich funktioniert es bei uns ähnlich gut, wobei wir insgesamt nur auf 2mm kommen.


    Frage am Rande: Ich bin noch am überlegen wie ich die 2mm oben wieder weg bekomme. Hat das bei Dir mit dem Drehen gut funktioniert? Ich wollte es schleifen, ist aber nicht so einfach den Zylinder einzuspannen.


    Lg


    Didi


    ... Foto ...
    ... Foto ...

    Bitte ...
    Gewisse Umgangsformen einhalten!
    Suchfunktion verwenden, um Doppelbeiträge zu vermeiden. Es wurde vieles bereits besprochen.
    Ein Thema pro Beitrag, dann bleibt es übersichtlicher. Nicht in einem Beitrag vom hundersten ins tausendste abgleiten.
    Danke ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von robinjodel ()

  • Hallo Didi


    Ja, das Drehen ging problemlos. Allerdings hab ich mir erst ein passendes Stück Aluwelle gedreht , das ich mit etwas Druck von unten in den Zylinder schob. Hab mich nicht so recht getraut aussen an der Büchse zu spannen, ohne das von innen was dagegendrückt.Und was die Distanzstücke betrifft: Da kannst du ruhig in die Massenfertigung gehen. Ich bin froh, wenn ich keine Arbeit damit habe :D


    Gruß Trio

  • Hallo Didi!
    Ich wäre für unsere 1974er RV90 natürlich auch an so`ner Scheibe interessiert, aber 2,5mm wären mir schon lieber.Wenn Du dat nich bauen kannst, müßte ich wohl Trio aufn Nerv gehen.
    Jungejunge, da habt Ihr aber ne Mine losegetreten...........................
    Bis dennsen
    Gruß
    H-RV

  • Grüß Euch,


    ich habe gerade mit meinem Freund gesprochen, und er meinte so um die €25.- pro Stück, wobei er meinte so 5Stk sollten es um den Preis schon sein. Die Stärke ist nicht so wichtig, macht keinen Unterschied.
    Nochmals zum Verständnis, wir haben eine 1,5mm Platte machen lassen und dafür oben und unten eine Standarddichtung genommen, dh 1,5mm plus eine zusätzliche Dichtung welche original 0,6mm hat. Ich habe auch eine alte bereits schon mal verbaute gemessen und habe gesehen, dass sie ungefähr auf 0,5mm zusammengedrückt wird => ergo 2mm Gesamtunterlage.


    Meldet Euch einfach bei Interesse


    Lg


    Didi


    PS: Wir spekulieren nach Trios Bericht auch eher mit einer 2,5mm Scheibe, man wird sehen.

    Bitte ...
    Gewisse Umgangsformen einhalten!
    Suchfunktion verwenden, um Doppelbeiträge zu vermeiden. Es wurde vieles bereits besprochen.
    Ein Thema pro Beitrag, dann bleibt es übersichtlicher. Nicht in einem Beitrag vom hundersten ins tausendste abgleiten.
    Danke ...

  • ... Nachtrag ...


    Eine Zeichnung bzw. ein CNC Programm für die RV50 zu machen wäre auch kein so großes Problem.


    Lg


    Didi

    Bitte ...
    Gewisse Umgangsformen einhalten!
    Suchfunktion verwenden, um Doppelbeiträge zu vermeiden. Es wurde vieles bereits besprochen.
    Ein Thema pro Beitrag, dann bleibt es übersichtlicher. Nicht in einem Beitrag vom hundersten ins tausendste abgleiten.
    Danke ...

  • Hallo Didi !
    Da Trio(so wie ichs verstanden hab) die Fußdichtung + dem neuen Distanzstück verwendet hat, sollte das D-Stck also nicht dünner als 2,5mm sein. So eins hätt ich dann gern für unsere 90er von Dir(falls hier noch andere dat Dingen auch so haben wollen-wenn nich, sag mir, was Du /Dein Freund für ne Einzelanfertigung haben wollt). Natürlich auch mit Phase an einer Seite, wie bei Trios Photos zu sehen ist(hat er drauf sowat, oder?!).
    Gruß Stefan ^^

  • Hallo zusammen,


    zur RV90: Wie dick das Distanzstück dann schlussendlich sein wird ist egal für die Fertigung. Wieviel ihr euren Zylinder heben wollt, müßtet ihr mir sagen. Ihr müßt das testen oder ihr verlasst euch auf Trios Bericht. Meiner Meinung nach ist Trios Variante die Beste, meine ein wenig zahm. Aber wie gesagt, wie dick müßt ihr mir sagen.
    Hauptstadt-RV : Fase oder nicht ... ehrlich habe ich es nicht ganz verstanden), nur soviel: Das Distanzstück ist exakt gleich wie die originale Dichtung, also von den Abmessungen her.


    zur RV50: Das mit der Zeichnung und dem Fräsprogramm ist definitiv kein Problem, aber dazu benötige ich zuerst eine Dichtung zum Massnehmen, da ich aber keine RV50 besitze habe ich auch keine. Ich muss diese Woche noch etwas für meine 90er bestellen, und wenn die Dichtung der 50er nicht allzu teier ist, bestelle ich eine zum Massnehmen mit. Bezüglich der Dicke gilt das selbe wie bei der 90er.


    @Dan: Wegen dem Zylinder Bearbeiten ... kann ich Dir erst sagen wenn ich es bei meinem versucht habe, aber Trio meinte es ginge recht gut zu drehen. Ich melde mich bei Dir wenn ich näheres weiss. Ich muss mir auch noch etwas zum Aufspannen basteln.


    Lg


    Didi

    Bitte ...
    Gewisse Umgangsformen einhalten!
    Suchfunktion verwenden, um Doppelbeiträge zu vermeiden. Es wurde vieles bereits besprochen.
    Ein Thema pro Beitrag, dann bleibt es übersichtlicher. Nicht in einem Beitrag vom hundersten ins tausendste abgleiten.
    Danke ...

  • Hallo zusammen


    Warum eine Fase einseitig?


    Die Laufbüchse ist an dem Teil, der unten aus dem Zylinder rausschaut, aussen abgedreht oder geschliffen. Am Übergang von Büchse zu Zylinderfuß ist ( zumindest bei meinem Zylinder) kein 90° Grad Winkel, sondern fertigungsbedingt, ein kleiner (vielleicht 1-1,5er) Radius. Um ein Verrutschen des Distanzstückes zu vermeiden, hab ich den Aussendurchmesser der Büchse,( im Distanzstück), ohne Spiel gefertigt. Ohne die Fase würde es nicht ganzflächig anliegen, da die 90° Grad Kante des Distanzstückes sich an dem Radius spiessen würde.


    Das muss aber nicht bei allen Zylindern so sein. Und so eine kleine Fase sollte jeder nötigenfalls selbst anbringen können. Mit einer kleinen Halbrundfeile ist das in 30 Sekunden geschehen.


    Was die RV 50 betrifft: Dazu mache ich keinerlei Aussage über ein Gelingen dieses Tunings, solange ich es nicht selbst probiert habe. Wenn also einer voreilig ist, kann er das gerne versuchen. Aber nicht hinterher kommen: '' Der Trio hat doch gesagt....''


    Gruß Trio

  • Hallo Didi !
    Also dann ohne Phase. Mache ich dann dran. Stärke 2,5mm. Bestellung bleibts trotzdem!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! 8o
    Danke für Anleitung Trio :whistling: .
    Gruß aus Berlin
    H-RV

  • Hallo zusammen,


    @Trio: verstanden ... das mit der Fase und Du hast wieder einmal vollkommen recht.
    Ausserdem komme ich gerade aus meiner alten Firma, wo ich gerade unsere zwei Zylinder abgedreht habe. Ging super einfach, wie Trio geschrieben hatte.



    Lg

    Bitte ...
    Gewisse Umgangsformen einhalten!
    Suchfunktion verwenden, um Doppelbeiträge zu vermeiden. Es wurde vieles bereits besprochen.
    Ein Thema pro Beitrag, dann bleibt es übersichtlicher. Nicht in einem Beitrag vom hundersten ins tausendste abgleiten.
    Danke ...

  • Nochwas Leute


    Wenn ihr das macht, behaltet am Anfang euer Kerzenbild im Auge. Bin heute mal eine etwas längere Runde gefahren, und hab dann die Kerze rausgeschraubt. War eigentlich noch in Ordnung, aber etwas heller als vorher. Deshalb bin ich von meiner 190er HD auf eine 200er hochgegangen, und jetzt passt's wieder. Kerze ist eine NGK BP 8 HS.


    Übrigens: Mit der originalen 250er HD bringt dieses Tuning rein gar nichts. Ich hab's probiert, die RV drosselt ( überfettet) nach wie vor bei etwa 70 km/h.


    Eine längere Übersetzung ist auch zwingend notwendig, da sich der Motor sonst zu Tode dreht.


    Gruß Trio


    P.S. Hab ich vergessen: Durch die 200er HD Ist die Höchstgeschwindigkeit auf 80 km/h auf der Geraden gesunken.Reicht mir aber trotzdem. Der Motor läuft sehr gut und wird nicht so heiss.

    Wer nur einen Hammer hat, für den sieht jedes Problem wie ein Nagel aus[color=#666600]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von RV Trio ()