Vergasertuning!

  • Hallo liebe RV 50 fans,


    da ich von der RV 50 jede ´Menge Vergaser rumliegen habe, habe ich mich mal an das Projekt gewagt einen Vergaser etwas im Durchlass zu modifizieren. Angepeilt waren 16 mm. Nach langem Vermessen bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass 15,5 das Maximale sind, was aus dem VM 14 rauszuholen ist.


    Erster Schritt:

    Um das aufbohren vernünftig hinzu bekommen habe ich mir ein Aufnahmestück auf der Drehmaschine erstellt, an dem ich den Vergaser hinklemmen kann. Anschließend in kleinen Schritten bis auf 15,5 mm aufgebohrt.

    Zweiter Schritt:

    Im Nachhinein stellte sich heraus, dass das Aufbohren das einfachste war. nun musste doch etwas nacharbeit erledigt werden, da nun der Luftspalt zwischen Gasschieber und Vergaser im Leerlauf zu groß ist und nicht weiter herunter geschraubt werden kann. Also das ganze weiter auf die Fräsmaschine gespannt und die Führung um sieben zehntel tiefer gefräst.


    Aktueler Stand,

    ich warte nun auf eine Ersatzteillieferung inklusive Membranbezinhahn, von dem ich nicht weis, ob dieser so einfach auf das orginale Benzinhahnblech hinpasst.


    Frage:

    Hat von Euch jemand schon ähnliches durchgeführt? Wenn ja, hat dies funktioniert und wenn ja, ist eine Verbesserung der Fahreigenschaften merkbar? Fahre selbst mit orginalem 4 PS Zylinder und Carbonmembrane und würde mich über ein Feedback sehr freuen. Wenn alles fertig ist, stelle ich auch ein paar Fotos ein.