• hab gerade meinen offenen Auspuff bekommen und auch gleich montiert.Resultat ist 5kmh mehr und untenrum ist sie schwächer. Ab 55 ist das vibrieren so unschön, dass ich nur kurz auf 60 beschleunigt habe. Ich hab aber ein 15er ritzel verbaut. Bin gespannt wie das mit dem 14er wird. Momentan bin ich eher enttäuscht. Vielleicht sollte ich einen Tick in Richtung Spätzündung gehen.

  • Eventuell mal die Nadel etwas höher hängen... Mit einem leicht fettere Gemisch werden die vibratonen auch besser. So war es zumindest bei meiner RV (ist in original Zustand). Bei der Zündung in Richtung früh, dürften die Vibrationen vermutlich auch eher zunehmen.

  • auch das tempo stimmt nicht. Wenn krahlix mit einem zahn weniger am ritzel 65 fährt und ich bloß 60..... da hat es was.

    Aber egal, ich werde mich mit der Abstimmung noch spielen und außerdem hat der Motor nach der Revision erst 160km drauf. Ich fahre sie erstmal weiter ein und kümmere mich dann um die Performance. Die notwendigen Komponenten für eine gut gehende Rv habe ich ja schon verbaut. Muss halt alles gut eingestellt werden.


    Lg Thomas

  • Wenn ich 55 fahre, also kurz vor den schlimmen vibrationen, kann ich sie bergauf ganz leicht auf dem tempo halten. Also Kraft hat sie scheinbar. Aber warum sie oben raus so vibriert ist mir ein rätsel.

  • Krahlix


    Ist das die Kerze die du fährst? Und hast du den Elektrodenabstand auf 0.5mm gebracht, oder original gelassen?


    Lg Thomas

  • So nun der Abschlussbericht. Das Vibrieren hat sich reduziert, offensichtlich hatten duch die drei Haltebolzen des Motors etwas gelockert. Ich habe sie nachgezogen, nun ist es besser. Trotzdem habe ich nicht das Gefühl, dass der RV die Drehzahl gut tut.

    Zur Iridiumkerze....bringen tut die nix, zumindest in der Leistung.


    Zum offenen Auspuff. ....der komplette Flop. Ok, sie geht 5kmh schneller, in Verbindung mit hoher Drehzahl und Vibration. Für mich ist das unangenehm.

    Außerdem muss ich, um den Drehmomentverlust nur halbwegs zu kompensieren, eine Zahn vorne runterritzeln, was mir die 5 kmh wieder nimmt. Im Endeffekt geht sie nicht besser sonder nur hochdrehender, vibrierender und untenrum kraftloser. Der Auspuff ist nur geeignet wenn man Höchstgeschwindigkeit um jeden Preis haben will. Für Fahrkomfort, Durchzug und Beschleunigung ohne Löcher nach dem Schalten, sollte man beim Original bleiben.


    Lg.thomas

  • ich fahre den Motor erstmal vernünftig ein und probier den Auspuff dann nochmal aus. Ich will mir nur ungern gleich den neuen Motor abstechen zumal er wahrscheinlich noch gar nicht die volle Leistung hat.

  • Krahlix


    In dem 16er vergaser, ist doch original eine 75er drin, oder hab ich mich vermessen? Meine Düsenleren gehen in 5er Schritten. Ich hab das Gefühl sie dürfte noch einen Tick magerer werden.

    Achja mit 14.32 geht sie 60. Auf 65 kommt sie keinesfalls.


    Lg

  • Fahr sie doch erst mal mit dem originalen Setup ein, wenn sie dann gut läuft musst du selbst herausfinden was deine RV mag und was nicht,... Motor ist nicht gleich Motor. ;)

    Und dass ein neuer Vergaser gleich auf Anhieb ohne einstellen passt halte ich für so wahrscheinlich, wie ein Lottogewinn. :/

  • ich hab natürlich schon am vergaser abgestimmt. Die Gemischschraube war minimal zu korrigieren. Die Nadel habe ich mal rauf und runter gehängt, mit dem Resultat, dass die originale Position die Beste war. Die Hauptdüse glaube ich, ist eine 75er. Draufstehen tut leider nichts. Die 80er Lehre ging nicht rein die 75er schon. Also eigentlich fahre ich mit der originalen Einstellung mit perfektem Kerzenbild. Dürfte also wirklich ein glücklicher Zufall sein. Evtl. gehe ich mit der Hauptdüse noch etwas zurück um ihr ein besseres Ausdrehen zu ermöglichen.


    Und Motor ist nicht gleich Motor.......das unterschreibe ich sofort. Da habe ich auch schon einiges erlebt :)

  • nadel tiefer setzen bringt wirklich nichts? Gemisch währe magerer...

    Und hab diese Woche mit einem von mikuni tel. Durchmesser ist nicht gleich düsengröse sagte er..

    So zb. Soll die 190 Düse einen dm. Von 1,23 mm haben und die 250 oder 260 (er hatte keine 250 lagernd einen dm von 1,38 haben...:/ Mfg AKTirol

  • Fetter hat nichts gebracht. Die vibrationen hören mit noch höherer drehzahl wieder auf. Ich bin mittlerweile mit dem Resultat auch ganz zufrieden. Aber ich glaube eine größere Leerlaufdüse zu brauchen. Beim Anfahren hat sie ein Leistungsloch. Muss mal sehen was da verbaut ist. Krahlix hat eine 20er Düse verbaut.

  • Bei mir wars es auch so. Düsen sind nicht beschriftet, entsprechen aber ner 75 HD und ner 20er LD. Grundeinstellung des Vergasers ist schon ziemlich gut für meine RV mit 4PS gewesen. Hab auch nix dran ändern müssen. Fast alles Mittelstellung bis auf die Nadel für den mittleren bereich eine Stellung magerer gehängt.