Hinterrad blockiert im 3 gang

  • Hallo zusammen. Ich bin neu in diesem Forum. Und bräuchte da mal Hilfe von Euch/ Ihnen.

    Ich habe seit kurzem eine RV50. Habe Sie mit Getriebeschaden bekommen. Da war das 3. Gangrad defekt und Hinterrad hat blockiert. Habe mir einen zerlegten Motor gekauft und und das gangrad erneuert. Motor wieder zusammen gebaut und lief einwandfrei. Nu hab ich sie heute gefahren und das Hinterrad blockiert wieder im 3. Gang. Kann mir jemand helfen, oder hat jemand das Problem schon mal gehabt??

    Wäre toll, wenn mir jemand helfen kann.

    Gruß jmerken

  • Hallo jmerken,

    hast du zufälliger Weise Fotos gemacht, von dem zerlegten Getriebe?

    Wie ist die Geräuschkulisse der RV mit Leerlauf bzw. während der Fahrt?

    Was passiert, wenn du die Kupplung ziehst, wenn das Hinterrad blockiert hat?

    Was ich mir vorstellen könnte, dass es ggf. zu einem Kolbenklemmer kommt, und deshalb dein Hinterrad blockiert. :/

    Denn die Kräfte, die auf einen Kolben wirken sind ja auch in den einzelnen Gängen verschieden.

    Grüße aus dem Süden Deutschlands,


    Sven & :50:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Sven75 ()

  • Hallo Jmerken,


    Dein erster Beitrag ist ja eher ein Rätsel als eine Frage.


    Da du das Problem schon einmal hattes und es selbst behoben hast (zumindest temporär) solltest Du vielleicht mal etwas mehr Infos in die Runde werfen.


    Wurde bei der Reperatur nur das Gangrad des dritten Ganges gewechselt?

    Warum nicht das ganze Getriebe des zerlegten Motors?

    Frei nach dem Motto "never change a wining Team" hätte ich das alte Getriebe beisammen gelassen.


    Du schreibst das Hinterrad blockiert!

    Liegt es am Getriebe oder am Hinterrad? Kann ja zufall sein dass es grade im 3.Gang passierte.


    Wie Sven sagt: Fotos wären interessant.

    Konntest Du den Gang nach dem Blockieren wieder raus nehmen?

    Kann man das Mopped rückwärts bewegen?

    Bewegt sich überhaupt noch was?

    Kannst Du die Kurbelwelle bei gezogener Kupplung (z.B. mit dem Polrad) noch drehen??


    Fragen über Fragen; einRätsel läst sich leichter lösen je mehr Hinweise da sind.

    mit schraubenden Gruß vom Niederrhein


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

  • Hallo,


    bin neu hier und fahre seit rund 2 Jahren eine Suzuki RV50. Nun habe ich ein ähnliches Problem wie der Ersteller dieses Threads:


    Beim Fahren im dritten Gang sprang die Kette herunter und blockierte das Antriebsritzel. Nun lassen sich die Gänge nicht mehr sauber schalten. Der dritte Gang klackert sehr laut und teilweise blockiert das Getriebe. Gang 1, 2 und 4 gehen (noch).


    Kann mir bitte jemand Hinweise und Tipps geben?


    Auf was muss man beim Getriebeausbau und Auseinandernehmen achten?

    Wo bekomme ich Ersatzteile fürs Getriebe?


    Das wäre sehr hilfreich!


    Vielen Dank

    Anton

  • So kurzer Zwischenbericht: Getriebe ist auseinander. Durch die blockietre Kette hat es zwei Zähne am Zahnrad Nr. 15 (die Nummer ist in den Explosionszeichnungen so vergeben) rausgebrochen. Neues Zahnrad ist bestellt...


    Gibt es irgendwelche Besonderheiten beim Zusammenbauen, auf die man achten muss? Leider habe ich keinerlei Unterlagen...

    Danke und Grüße Anton

  • Das steht alles im Manual;)


    Wirklich besonderes finde ich nicht an dem Getriebe / Motor.

    Ich gehe mal davon aus, dass Du die Simmeringe gleich mit wechselst. Bei der Kurbelwelle gehören beide Innenseiten ( die mit der Spannfeder) in Richtung Kurbelwelle, auch auf der rechten Seite NICHT in Richtung Getriebe, obwohl da ja der Flüssigkeitstand ist.

    Aus leidlicher Erfahrung muß ich sagen, das die Ölablassschraube nicht zu stramm angezogen werden sollte, da man sonst Gefahr läuft dass das Getriebegehäuse um den Ölablass reißt.

    mit schraubenden Gruß vom Niederrhein


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

  • Nächster Zwischenbericht:


    Leider hat schon mal jemand am Getriebe geschraubt... ein Bolzen, der den Getriebeblock am Rahmen hält, lies sich nicht lösen. Nun ist das Getriebegehäuse ausgebrochen...


    Woher bekommt man ein neues Getriebegehäuse? Kennt jemand den ungefähren Preis?


    Oder hat jemand Interesse an einer RV 50? In grün, teilzerlegt, aber komplett, neue Bremsbeläge hinten, ein Zahnrad (dritter Gang) fehlt. Das Zahnrad kostet rund 50 €. BJ 1978. Springt beim ersten Kickstart an. Läuft 45. Nix gedreht dran! Nix gebohrt am Auspuff oder Vergaser!


    Grüße Anton