Motorabstimmung nach 12 Jahren

  • So mein tägliches und abendliches Update zu meiner RV


    So der vergaser hat ein Bad in Ultraschall genommen. Da kam nochmal so richtig was raus. Dann alles wieder zusammengebaut und nach Handbuch eingestellt.

    Gefahren...nichts war besser. Nadel wieder eine Nut tiefer gehangen... besser aber noch nicht 100 Prozent.

    Dann hat sich bei der Probefahrt mein Krümmer etwas gelöst...schön ging sie mehr ab.

    Aber der vergaser stink schon stark nach Sprit. Ich denke mal das das ganze Ding durch mein ständiges zerlegen undicht geworden ist.

    Ich werde wieder berichten wenn der repsatz verbaut ist.

    Aus meiner Sicht säuft sie immernoch ab bei Vollgas. Wahrscheinlich SNV undicht.

  • Schon mal einen Fahrversuch mit entfernter Töte ("Schalldämpfereinsatz") gestartet??

    mit schraubenden Gruß vom Niederrhein


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

  • Ne ohne Flöte bin ich noch nicht gefahren.

    Hab die zwar mal draußen gehabt, weil die Wolle schon ganz nass war vor Ölschmodder und hab die zusitzenden Löcher wieder frei gemacht. Danach hab ich die Flöte ohne wolle wieder eingebaut und bin gefahren. Hat der Auspuff einen anderen Effekt wenn die Flöte drin ist? (Sind dann Bereiche im Auspuff verschlossen?)

  • Wenn der Auspuff zu ist, ist es besser für den Spülvorgang=O:?::?::/


    Ich bau den ab und schraub einen Stopfen in den Auslass. Leistung ohne Ende und so schön leise 🤫

    mit schraubenden Gruß vom Niederrhein


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von CotterPin ()

  • Wenn der Auspuff zu ist, ist es besser für den Spülvorgang=O:?::?::/


    Ich bau den ab und schraub einen Stopfen in deb Auslass. Leistung ohne Ende und so schön leise 🤫

    :D:D:D selbstverständlich nicht! Das war ja darauf bezogen, auf das demontieren der Flöte, in der Annahme, dass diese bzw. die Kammer dicht ist...


    Bei nem dichten Auspuff und dem dadurch bedingten höheren Gegendruck ist der Spülvorgang selbstverständlich suboptimal. ;):thumbup:

    Geb dir recht, hatte mich etwas undeutlich ausgedrückt. :saint:

  • Die Schraube ist wie der Name schon sagt zum ablassen, wenn die Pampe darin noch flüssig ist. Einfach mal rausdrehen und sehen was passiert. Wenn nichts läuft mit einem Draht reinstechen. Wenn es nach ein paar mm blockiert weißt du Bescheid, dann hat sich da ordentlich Ölkohle abgelagert, was dein Problem erklären würde.

    mit schraubenden Gruß vom Niederrhein


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

  • So mein Update für den heutigen Tag. Ich hab den Auspuff ausgebrannt, gestrahlt und neu lackiert. Und siehe da… Die Susi läuft und sogar richtig gut. Jetzt werde ich den Vergaser wieder auf Standard stellen. Und mein Problem sollte damit vom Tisch sein. Es hat geschlagenen 2 Stunden gedauert den Auspuff frei zu kriegen. Da saß verdammt viel drin.


    Übrigens ich habe ihn mit einem Heißluftfön ausgebrannt.

  • Top! Freut mich, dass deine RV nun wieder ihren Dienst wieder korrekt verrichtet.

    Von dem Vergaser Rep. Kit wurde ich dann nur die Dichtungen (besonders deine Kupferscheibe, sofern du diese noch nicht ersetzt hast) entnehmen und alles andere im Originalzustand lassen. Und den Rest vom Set als Ersatz