• Hallo Leute


    Ich hab jetzt probeweise den im anderen thread schon erwähnten Zylinderkopf mit hoher Verdichtung montiert. Trio hatte die mal erwähnt, ich weiß aber nicht mehr von welchem Moped die waren. Das Resultat ist beeindruckend. Sie geht im kompletten Drehzahlband erheblich besser, so als hätte man sie um 1 bis 2 Zähne vorne runtergeritzelt. ABER....sie dreht nicht mehr so hoch aus. Das ist zwar irgendwie logisch und das Tempo würde mir reichen, aber ich habe Angst um meine Kurbelwellen und Pleuellager.

    Ist die Sorge begründet oder übertreibe ich da? Sie dreht mit dem Kopf bis 7500rpm.


    Lg Thomas

  • Hat wirklich keiner Erfahrungswerte , ob ich sie damit ruiniere?

    Eine höhere Verdichtung bedeutet immer eine größeres einwirken von Kräften auf die Lager usw...

    Von daher wird der Verschleiß mit Sicherheit höher sein, im Gegensatz zum originalen Zustand.

    Meinen Standpunkt kennst du ja schon, bezüglich Tuningmaßnahmen und experimentelles ermitteln von Mehrleistung...

  • ja deinen Standpunkt kenne ich. Aber was ist als schädliche Mehrlristung zu betrachten.

    In Österreich laufen die 2 ps motoren und in der Schweiz laufen 4 ps motore mit offenem Auspuff und das ist trotzdem original. So gesehen und weil trotzdem bei beiden Varianten bis auf zylinder und Auspuff die gleichen Bauteile verwendet werden, meine Frage.

    Mein Motor dreht nicht so hoch, dafür verdichtet er eben höher.

  • ... "Mein Motor dreht nicht so hoch, dafür verdichtet er eben höher."

    Und genau mit dieser Aussage hast du deine Frage im Grunde selbst beantwortet!:/


    Höhere Verdichtung = mehr Druck auf die Lager usw. = mehr Verschleiß = erhöhtes Risiko für Ausfälle. :*:saint:

  • Hast Du mal die Druckdifferenz der beiden Köpfe ermittelt???

    mit schraubenden Gruß vom Niederrhein


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

  • Hallo,

    Es wäre gut ein Mittelmaß zwischen höherer Verdichtung und Drehzahl zu Finden! Wenn sie Unten Raus gut zieht und oben nicht anfängt zu Klingeln oder zu Klopfen... Perfekt! Und nur Durch den Kopf kannst du sie nicht Ruinieren. Wenn ich bedenke das der Kolben im ot noch ca. 3mm Luft hatt!

    Mach doch bitte mal ein Foto von dem Kopf..

  • ich dachte auch,es wäre.den versuch wert eine Kopfdichtung beizulegen . Wenn sie dann wieder voll ausdreht, also 7800 statt 7500 und unten raus trotzdem annähernd so geht, bin ich zufrieden. Dann läuft sie 60kmh mit echt guter Beschleunigung und ohne Löchern zwischen den Gängen. Mehr ist halt bei der RV und meinem Gewicht eher Illusorisch.

  • Ist das original?

    Sieh eher aus wie die saubere Arbeit eines Zerspanungtechnikers.

    mit schraubenden Gruß vom Niederrhein


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

  • :/ an der Brennkammer sehe ich fast keinen Unterschied, kann es sein. Das die eine etwas asymmetrisch ist? Ansonsten sehe ich nur, dass die Kanten (am Fuß der Kühlrippen) an dem einem Kopf eher eckig und beim schwarzen eher Rund sind.

    Gibt es auf dem Kopf irgendwelche Nummern?

  • der.originale hat eher fie form einer Schüssel und der ander ist eher trichterförmig. Trio hat hier bilder eingestellt aber ich finde sie nicht mehr. Da hatman es gut gesehen.

  • Seit wann werden Zylinderkopfdichtungen (Metall oder Mehrstoffsichtungen) bei der Montage eingeölt, bzw warum?

    Damit der Druck besser zwischen Kopf und Zylinder durchflutscht? :/


    Bei der Fußdichtung aus Papier kann man es machen, muß man aber nicht.


    von irgendwelche Füssigdichtungen würde ich auch Abstand nehmen.

    mit schraubenden Gruß vom Niederrhein


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road