Beiträge von firefighter

    @cotter pin


    Wow was für ein Aufsatz. 8o

    Ich verwende Politur nur wenn die Oberfläche abgegammelt oder bei Alu ,matt ist. Also im Prinzip bereite ich ein Fahrzeug nur einmal auf, da es danach immer gewachst und garagiert ist. Da passiert nichts mehr.



    sven 75


    Autosol.....what else. Bin komplett bei dir.


    Autosol gibt es übrigens auch speziell für Alu.

    So, hier nun die Auflösung. Alle meine Einstellungen waren völlig korrekt. Die Markierungen passen ganz genau. Das einzige was offensichtlich Müll ist, war die Zündpistole. Hab zum Vergleich eine hochwertige von einem Kollegen ausgeborgt, und siehe da, so wie mit dem Multimeter gemessen, habe ich 2 bis 3 Grad Frühzündung. Außerdem läuft die Markierung beim Gasgeben nicht davon.

    Wenn man sich vorstellt das die ganze Kacke durch ein unpräzises werkzeug zustande gekommen ist, könnte man echt kotzen. Dein Gefühl sagt dir, dass du richtig liegst und das bekackte Werkzrug sagt was anderes.:cursing: Aber ok sie läuft und im Frühjahr gehts an die Vergaserfeineinstellung, ich denke ich werde statt der 75er eine 70er Düse verwenden.

    ahhh ok, bei gleichbleibender Drehzahl steht die Markierung, wenn auch wie gesagt neben der Markierung. Aber kannst du mir dieses Phänomen erklären warum die der Zündzeitpunkt wandert wenn man die Drehzahl erhöht? Ich meine nicht ein bisschen, der läuft komplett davon. Kann das sein das der Kondensator zu träge ragiert?

    Also bei 1200 umdrehungen ist, obwohl ich dezent auf frühzündung bin, die polradmarkierung rechts von der Gehäusemarkierung. Zeigt mir also spätzündung an. Je höher die Drehzahl desto weiter wandert die Markierung.

    Verstehen kann ich das zwar nicht, weil es ja ein fix eingestellter zeitpunkt ist, aber was solls

    ja den Einstellbereich des Kontakts kenne ich. Welche Drehzahl wird denn angegeben? Vom Gefühl her hätte ich sie auf 1200 bis 1400 Umdrehungen am Standgas eingestellt.

    der Kolbenstopper ist heute angekommen. Die Methode will ich auch noch gerne ausprobieren. Wieviel Frühzündung kann man der rv Bedenkenlos zumuten? Sind 2 oder 3 Grad ok?

    Ich habs geschafft :thumbup:. Der entscheidende Hinweis lag darin, dass der Unterbrecher nicht den Stromkreis schließt bzw öffnet. Ich habe immer in den höchsten Ohmbereich geschalten und hab auf eine Reaktion gewartet. Bei mir ist es im geschlossenen Zustand 0.5 Ohm und geöffnet 1,7 ohm. Ich hoffe das Passt. Ich bin zu der Erkenntnis gekommen, dass sie mit leichter Vorzündung am besten vom Fleck kommt.


    Danke für eure Hilfe :thumbup::thumbup::thumbup:

    Also erstmal, die Zündpule habe ich abgeschlossen. Das Kabel vom Kontakt geht auf den Kondensator. Ich bin echt am verzweifeln. Fahrzeugelektrik ist echt nicht mein Ding.

    Hab nun heute endlich den Unterberecherkontakt bekommen. und ja, der alte ist im Vergleich komplett fertig. die Feder des neuen ist viel straffer und die Kontakte selbst sehen um Galaxien besser aus. Dennoch ist das Resultat das Gleiche. Beim Abblitzen bin ich mit der Polradmarkierung bei 1400 rpm ca 2 bis 3 cm rechts von der Gehäusemarkierung. Beim Gasgeben läuft die Polradmarkierung in Drehrichtung davon. Das hatte also nichts mit der lahmen Feder zu tun. ich bin der Meinung , dass Abblitzen nicht die geeignete Methode für die RV ist.


    Die Version über den Zündspulenabgriff hab ich offensichtlich nicht behirnt. Da wo das schwarz -gelbe Kabel von der Lima hochkommt, hab ich es abgesteckt. (ich habe im Kabelbaum genau dort einen abzweiger ohne Stecker gefunden. ich vermute das wäre der reguläre Zündpulenabgriff). Ich habe ein Multimeter im Ohmbereich verwendet und eine Messspitze mit dem hochkommenden Teil des Kabels verbunden, das andere mit Masse. Beim drehen des Polrades verändert sich aber der Wert nicht. Dabei weiss ich ja wo der Kontakt öffnet und passe ganz genau auf, aber es passiert nichts. Mit der Prüflampe habe ich folgendes probiert, ich habe einen Pol an das hochkommende Kabel gehalten und einen an den Batterieplus, in der Hoffnung, dass wenn der Kontakt öffnet, die Lampe ausgeht. Leider leuchte das Kackding lustig immer weiter.


    Hab die Zündplatte in die Mitte der Langlöcher gestellt und davor den Unterbrecher auf 0,35 eingestellt. sie springt mit dem ersten kick an ,läuft absolut solide am Stand und fährt gut. Nun ist das zwar super , aber kein Beleg für einen richtig eingestellte Zündung.


    einen Kolbenstopper hab ich auch schon bestellt, der sollte morgen kommen. Der bringt mir aber nichts, wenn ich den Zündspulenabgriff nicht kapiere.