Beiträge von Sven75

    Det, da musst aber eine deutliche € Überzeugungsarbeit leisten...

    Dass er sich auf den Deal mit seinem neustem Schmuckstück einlässt. :D

    Finde es absolut stark von euch allen, die in der näheren Umgebung wohnen und Martin sowie seine Familie tatkräftig unterstützen.

    Lasst es uns hier im Forum wissen, wenn auch wir (die etwas weiter entfernt wohnen) in irgendeiner Form ebenfalls unterstützen können.

    Hallo Unbekannter,

    herzlich willkommen hier im Forum.


    Das mit den Ohm Angaben ist bei den RVs normal, die Zündspulen sind von Haus aus niederohmig.


    Unterbrecher ist richtig eingestellt? Ansonsten einfach mal schauen ob das schwarz/gelbe Kabel vom Zündstromkreis irgendwo aufgescheuert ist und einen Masseschluss gegen z. B. den Rahmen hat. Eventuell kann auch das Zündschloss defekt sein, dies kanns du einfach überprüfen, indem du die Steckverbindung vom Zündschloss trenntst.

    Also wenn du den ÖMM mit einer RV50 mitfahren möchtest solltest du dich nach einer umschauen, die einen 4PS Zylinder hat. Da die 5500 Höhenmeter eine deutliche Auswirkung auf deine Gemischbildung bzw. Leistung haben.

    Das wäre grundlegend das einzigste was mich nachdenklich stimmen würde...

    ggf. etwas kürzer Übersetzen. :/

    Alles andere schafft die keine locker.

    ;):thumbup:

    Leider nicht. :/

    Jedoch denke ich jeden Tag an ihn, wenn ich mich hier im Forum anmelde...

    Ich vermisse einfach seine homorvollen als auch technisch versierten Beiträge. :(

    Hallo Sven,

    Silentlager = Anfahrruckdämpfer?


    Gruß, Volker

    Weiss nicht was der Anfahrruckdämpfer mit dem Fahrwerk und der Kurvenstabilität zu tun haben sollte... :/


    Nein, in diesem Fall war es das Schwingenlager, Tonnenlager, Lagerbuchse von der Schwinge, Silentbuchse oder wie ihr es auch nennen wollt. ;)

    Schaut nicht schlecht aus... :thumbup:

    Jedoch die einzigsten 4-Takt Suzis in dieser Klasse, die für mich in Frage kommen würden,

    wäre die GT mit ihren 2 Takten pro Zylinder. :saint:;)

    Hallo und nochmals herzlich willkommen hier im Forum.

    Grundsätzlich als erstes alle Betriebsflüssigkeiten austauschen, Spritzuführung sowie Benzinfilter reinigen, den Auspuff ausbrennen (ggf. danach neu lackieren), den Vergaser reinigen und sauber einstellen dabei die Einstellung der Ölpumpe überprüfen, dann die Zündung überprüfen und ggf. einstellen.

    Nach diesen Arbeitsgängen sollte diene RV wieder schnurren. ;)

    Falls du ein Servicemanual (darin sind alle Einstell und Wartungsarbeiten beschrieben) benötigst, schreib mir mir einfach eine PN mit deiner Mailadresse, dann kann ich dir ein Manual als PDF zusenden.

    Die Problematik hatte ich zu Mofazeiten an einem Hebel auch schon mal...

    Meistens liegt es daran, dass die Nachbauteile nicht so genau verarbeitet sind... Einfach den originalen mit dem Nachbau vergleichen und mit Hilfe einer Schlüsselfeile oder Dremel bearbeiten. ;)

    :/ normalerweise müsste da die selbe Spannung anliegen, egal ob der Schalter in der Stellung Hi oder Lo steht. Denn es wird ja nur die Spannung umgeschaltet vom einen Wendel auf den anderen...


    Möglicherweise sind deine Kontakte vom Schalter verschmutzt.


    Wie hast du die Spannung von 20 Volt an der Lichtmaschine gemessen, mit oder ohne Last?