Beiträge von Benjamin

    Moin,
    ich habe den DAN heute per Handy angeschrieben. Vorgeschlagen das ich oder zb trio (wenn er mag) admin rechte bekommt um solche deppen zu löschen.


    Mal gespannt wann er antwortet.
    Ich kann leider nix machen :-(

    ...so wir versuchen jetzt doch den alten block zu schweissen.
    Lager sind alle noch top vom motor.
    Neue simmerringe mach ich noch rein und ein neuen kolben. Neue dichtungen rein und dann hoffen dass das geschweisste dicht hält,
    drückt mir die daumen !!!

    Hallo,
    Das Kapitel Rv 50 ist für mich ab heute erledigt, ich habe keine nerven mehr dafür.


    Wieder 5 std rum gechraubt heute und kein erfolg. Elektrik funktioniert keinen meter. Wir hatte den ganze kabelbaum draussen...


    Wenn man sie startet säuft sie ab ohne choke und mit dreht sie ins nirvana. Wenn man sie dann mal so einigermaßen am laufen hat dreht sie ohne das man was macht hoch bis kurz vorm explodieren. Ich vermute sie zieht irgendwo neben oder falschluft. Nur keine ahnung wo. Vergaserseitig ist alles dicht...


    Ich weiss echt nicht mehr weiter.
    Musste hier mal meinem ärger luft machen, sorry



    Hab auch keine ahnung wo ich sie hin bringen könnt im Raum Karlsruhe der sich damit auskennt.

    So mal ein kleiner zwischen bericht...


    Es ist dass reinste desaster !!!


    Wir haben den neuen gebrauchten Motor abgebaut und die rechte seite samt ansaugstutzen vom alten block verbaut. Hat soweit auch alles gepasst. Haben dann gleich neue M6 verzinkte Imbus schrauben verbaut. Die alten waren echt fertig.
    Motor wieder eingebaut und den vergaser rein. Alle anbauteile wie kickstarter usw dran und los gings. Zündung an und zweimal (!!!) angekickt und sie war da, leider jenseites der 4000 u/min. Hab dann das standgas mal ganz rein gedreht und nochmal versucht. Läuft eigentlich aber beim gas aufreißen säuft sie ab und das Gas bleibt auch hängen. Das Teil (keine ahnung wie es heisst) im vergaser was am gaszug dran hängt bewegt sich aber astrein hoch und runter.
    Der Vergaser lief vorher echt erste sahne und es wurde nix dran verändert und trotzdem jetzt so beschissen. Hab dann versucht eine runde zu fahren, Getriebe lässt sich sauber schalten jedoch höre ich aus richtung zylinder immer ein klicken/zischen beim Gas weg nehmen. Hört sich so an wie wenn man ne zündkerze testet und sie an den block hält.





    Das nächste problem war das es aus dem Gehäuse vom Getriebe Ölverlust gab. Und zwar genau an der neuen Dichtung und dem tiefsten punkt vom Getriebe.
    Also den kack wieder ausseinander gebaut und dann haben wir festgestellt das an der neuen dichtung ein loch zu viel ausgeschnitten war (hab ich so gekauft) und zwar genau da wo es raus gesifft hat. Also UNI Dichtpapier und selbst eine zugeschnitten. Dann war alles dicht.


    Dann sind wir an die Elektrik ran und haben den ganzen kabelbaum raus und durch gepiept.
    Ja leider hatte wir dann nach 2 tagen und 10 std arbeit keine lust mehr. Ich bin nur noch frustriert wegen dem moped. Nix klappt...

    moin. Aber am benzinhahn gehen bei mir zwei auslässe raus. Und der eine ist die reservestellung.
    Der 45 grad anschluss is sprit und an dem dahinter hab ich den reserve angeschlossen. Auf der rechten seite ist die entlüftung die irgendwo richtung hinterem schutzblech endet...

    Hey Jungs.
    Ich hab heute den neuen Motor montiert aber mein Motor dreht im standgas fürchterlich hoch ohne dass ich was mache...
    Glaub hab da was am Vergaser falsch angeschlossen.
    Es sind doch drei grosse anschlüsse für schläuche am vergaser..Wenn man von vorne drauf schaut muss doch rechts der Entlüftungsventil Schlauch drauf der im freien endet oder ?
    Und links sind zwei Anschlüsse für Benzin und Reserve. Welcher ist der was schräg in den Vergaser geht ? Kann mir jemand auf die schnelle helfen.

    @trio
    Sorry. Hab mir den Block grad nochmal angeschaut. Das Teil mit dem Stutzen is ja seperat.
    Dann kann i des echt noch nehmen. Dichtung hab i ja da.
    Bammel hab i trotzdem davor mei Geliebte suzi zu Spalten. Aber mit bleibt ja nix anderes übrig

    ok, also zum mit schreiben...
    besteht der block aus 3 oder 4 teilen?
    wenn ich den teil mit dem stutzen nehme hab ich ja immer noch unten an der ölablassschraube das kaputte ding...
    deswegen tausch ich ja. Dachte immer der motor besteht nur aus 2 teilen, 1 re und 1 li. Und dann halt re der seitendeckel vom vergaser und links von der lima und zündspule.

    Hahne , danke... dein dichtsatz kam heute an


    @trio, erinnerst dich an mein Ölablassschrauben thread? Mir is doch da unten alles davon gebrösselt, da is doch so ein halbes vierkant alu stk drauf, dass is komplett weg gebrochen. Nur wegen dieser bescheuerten schraube muss ich den block wechseln.
    Hab es schon mit alu metall flüssigkleber versucht, hielt nicht lange. Is undicht geworden

    Hallo Leute,
    ich möchte jetzt endlich mein Motor an der suzi Tauschen. Die metallkleber aktion an der Ölablassschraube hat leider nicht lange gehalten.
    Ich habe hier noch einen block ohne vergaser, lima und zündspule rumliegen. Kolben und zylinder fehlen auch.
    Jetzt habe ich heute gesehen das der vergaserstutzen leider die 10mm version ist. Ich habe aber ein 14mm vergaser und würde dass auch so gerne beibehalten. Besteht die möglich keit das man den aufbohrt/fräst? Hat das schon jemand gemacht. Spalten tu ich den block so oder so, neue dichtungen sind alle schon bestellt.


    So ich habe den motor noch nie weg gehabt an der suzi, gibt es da was besonderes zu beachten ???

    kommt überhaupt ein zündfunke? kerze raus in den stecker und mal auf den zylinder legen zündschlüssel rum und starten...
    Wie sieht das flies vom luftfilter aus?


    wenn die kerze nass is ist das nicht gut. Nass wie? Benzin oder eher ölig?

    schau dir mal das flies im luftfilter an, und schau gleich ob du noch das reduzierblech drin hast...
    wie sieht denn deine zündkerze nach so einer vollgas fahrt aus??? Mal direkt raus schrauben und schauen!
    Wie ist die gemisch schrauben zzt eingestellt? (hinter linkem gummipropfen am vergasr gehäuse von vorne gesehen)

    ok dass klingt logisch...
    Meine befürchtung is das als ich den kupplungszug gewechselt hab musst ich die 2 metallschellen am rahmen für den kabelbaum lösen, und da schätz ich hat es irgendwo ein kabelbruch gegeben. Ich werde wahrscheinlich diesen ganzen Kabelaltklump raus reissen und mir einen neuen Kabelbaum auf nem Nagelbrett selbst herstellen.
    Hat das einer von euch schonmal gemacht?? Lust hab ich ja keine dazu...


    Oder hat einer von Euch noch einen Kabelbaum rum liegen??? Weil in der Bucht find ich z.zt keinen