Was taugen die T-Rex

    Hi,

    Da gibt es schon viele themen.

    T-Rex: Erste lose Schraube gefunden und dann....
    T-Rex Ersatzteilkriese
    T-Rex
    T-Rex Besitzer
    Einige Bilder der T-REX

    Ich selbst fahre die Dax 125er, soweit alles i.O.
    Für Sonntagsausfahrten allemal gut, für täglich 20km zur arbeit würde ich Sie nicht nehmen wollen.


    mfg
    jan
    Bud for President

    :50: RV50 :50:
    Hallo,

    also,....

    Ihr Dinofahrer
    würdet ihr nochmal so ne Kopie kaufen oder doch lieber das Original.


    ...mit der Antwort hab ich mir jetzt mal über ein Jahr Zeit gelassen.

    Aber eindeutig: JA !!!

    In meiner Jugendzeit bin ich mit Begeisterung eine RV50 gefahren und war wieder auf den Geschmack gekommen.
    Daher suchte selber vor über zwei Jahren eine originale RV125.
    Die, die ich gefunden habe waren leider entweder sehr überteuert oder so dermaßen hinüber, dass ich die Finger davon gelassen habe.
    Eigentlich Schade !

    Irgendwie bin ich per Zufall auf die Firma Skyteam gekommen und war sofort ( zuerst mal optisch ) begeistert.
    Da in vielen Foren nur Schauergeschichten zu lesen waren, war ich anfangs sehr skeptisch und hab mir erst nach langen Überlegen eine T-Rex geholt.
    Also zusammengebaut, wieder zelegt ( gleich mehr zelegt ), ein Paar Sachen modifiziert und dann wieder zusammengebaut - Fertig.

    Nach über zwei Jahren T-Rex fahren bin ich zufrieden.

    Mir ist klar dass das kein Original ist und schon gar nicht japanische Präzision, sonder aus China.
    Rennmaschine ist die T-Rex ( bei den orig. 5.5kW ) auch nicht.

    Mittlerweile haben wir zwei T-Rex ( BJ 2013 und 2014 ) und man merkt, dass sie jedes Jahr qualitativ besser werden ( Verarbeitung, lackierte Teile,... ).

    Unbedingt gemacht gehört bei einer neuen T-Rex folgendes:

    Alle chinesischen Flüssigkeiten raus ( Motoröl, Gabelöl - traue mich fast nicht Öl sagen ).
    Qualitätskette rein ( statt dem chinesischen REX-Gummi ).
    Stoßdämpfer hinten gegen Gasdruckdämpfer tauschen.
    Batterie auf eine höherwertige austauschen.
    Alle Kabelverbindungen überprüfen und die Steckkontakte konservieren.
    Alle Schraubverbindungen kontrollieren und ggf. Schrauben austauschen.

    Fertig !!!

    Alle anderen Änderungen und Zu - bzw. Umbauten sind dann je nach Geschmack.
    Da die Ersatzteile und Tuningteile nicht teuer sind, ist das ja kein Problem.

    schurli 8)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „schurli“ ()

    So, Teil 2:

    Fahrverhalten:

    Mit den originalen Stoßdämpfern bzw dem originalen Gabelöl nicht so optimal - mehr ein schlagen als dämpfen.
    Nach dem Austausch auf Gasdruckdämpfer hinten und auf ein W30 Gabelöl vorne, wurde es viel viel besser.
    Die Bodenunebenheiten bzw. Kanaldeckel werden jetzt um einiges besser geschluckt.
    Auch die Fahrt bei höheren Geschwindigkeiten ( > 70km/h ) ist jetzt, vor allem in den Kurven, stabiler.
    Die Reifen sind ein eigenes Thema.
    Im trockenen voll o.k., aber auf nasser Fahrbahn mit etwas Vorsicht zu genießen.
    Lebensdauer des Hinterreifen bei mir 1600km - der vordere hält noch lange. ( war bei meiner RV50 damals aber auch so ).
    Alternative zum Skyteam Reifen, hmm... , wird wahrscheinlich probeweise ein Quad Reifen werden.
    Geben würde es ja eh mehrere zur Auswahl, nur die 42N Kennzeichnung haben nur wenige - und halbwegs Rund sollte die Lauffläche auch sein.
    Ich hatte damals einen Mini Autoreifen ( 145 / 80 / 10 ) auf meiner RV50 hinten drauf - fuhr sich problemlos bis die Rennleitung was dagegen hatte :evil:

    Die fehlenden Gummidämpfungselemente im Hinterrad machen die T-Rex ein wenig giftig, schnelles Gasgeben wird dann oft mit einem Ruck beantwortet.
    Aber an das gewöhnt man sich.

    Zuverlässigkeit:

    Keine Ausfälle bei beiden T-Rex bis jetzt.
    Nur die Ausnahme das ich mal mitten in der Pampa magels Benzin liegenblieb - was auch auf das Umschalten auf Reserve so blieb.
    Der Tank war trocken wie ein Martini.
    Da hatte der chinesische Ingenieur die Benzinschläuche die vom Tank zum Benzinhahn verlaufen, einfach vertauscht X(
    Glücklicherwiese konnte ich einen Bauern in der Nähe einen Liter vom Rasenmäherbenzinkanister abquatschen.

    Elektrik:

    Im Großen und Ganzen relativ sauber verarbeitet - war nur sehr wenig nachzubessern.
    Ich würde nur empfehlen, die Steckkontakte zu konservieren. ( Nyogel oder ähnliches )
    Die Lichtmaschine werkelt am Limit, welches ich am dunkelwerden des Hauptscheinwerfers beim Bremsen bemerkte.
    Der Umbau auf ein LED Rück - Bremslicht behob das Problem.
    Das Licht des Hauptscheinwerfers lässt sich durch Austausch auf einen H4 Lampeneinsatz von Louis für´s kleine Geld verbessern ( Anpassungen am Lampenring notwendig !!! ).
    Der Scheinwerfer ist jetzt mit einer HS1 35/35W Lampe bestückt. Die HS1 passt problemlos mit einer kleinen Modifikation in den H4 Lampeneinsatz.
    Die Blinker sind o.k. - außer das die Gummistiele schnell Risse bekommen.

    Bremsen:

    Die Scheibenbremse vorne hat eine sehr gute Bremswirkung und normalen Verschleiß.
    Die hintere Trommelbremse dürfte dagegen, allein schon wegen des Bremsstaubes jedes Mal in der hinteren Felge, um einiges höher sein ( muss ich erst mal zerlegen wenn Zeit ist ).
    Bremswirkung passt auch.

    Motor:

    Wie gesagt, keine Rennmaschine !!!
    Ein kleiner, solider 4 Takt Motor von Loncin.
    Nur Vibrationen im Bereich von 6000 - 7000 1/min stören ein wenig.
    Und die Fummelei um den Nachbau Mikuni Vergaser abzustimmen ist nervig - da könnte ich schon ein Buch darüber schreiben ( und irgendwann läuft sie dann sauber 8o )
    Wer mehr Leistung benötigt, Umbauteile gibt es genug.

    Komisch ist, dass die jüngere ( 2014 ´er ) T-Rex von Haus aus besser maschiert, als die 2013´er - ich schieb´s mal auf Serienstreuung.


    Fazit:

    Das sind meine Erfahrungen die ich bis jetzt mit unseren Fahrzeugen gemacht habe.

    Original ist Original und Replika ist Replika.
    Die T-Rex ist halt optisch der RV90 nachempfunden und das ist der Firma Skyteam auch gelungen - trotzdem bleibt sie eine Replika.

    Und JA, ich würde mir wieder eine T-Rex kaufen !!!

    schurli 8)

    Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von „schurli“ ()

    Hi Volks,
    Sag Schurli: welche Dämpfer hast Du hinten gewählt?
    Zum Threadstarter: meine Maschine hat 3 Jahre Standzeit, davon eines unter einer Plane draußen hinter sich. Jetzt wieder inbetrieb genommen, ohne großartige Schäden. Einzig ein Stoßdämpfer hat Rost angesetzt, war aber mit Neverdull zz beheben. Jetzt läuft sie fast wie sie soll.
    Ich hab eine und werd sie auch wohl behalten (Verkauf lohnt nicht), allerdings sind Zubehörteile für diese Maschine wohl eher seltener.
    Tschö Joe
    Hallo Joeker,

    hinten hab ich SIE 330mm Gasdruckdämpfer verbaut.
    Jetzt kann man das Stoßdämpfer bezeichnen - Die originalen schlagen mehr, als sie dämpfen ( besonders wenn die Aussentemperatur unter 15 Grad ist ).

    Zubehörteile gibt´s wirklich genug ( halt nicht von Skyteam ).
    Motorenteile bzw. Tuningteile kannst du von z.B. von Lifan, XY oder anderen nehmen - vieles ist Plug and Play oder mit geringen Anpassungen montierbar ;)

    Lediglich Auspuff gibt´s nicht wirklich viel - und wenn, dann ist die Retro Optik verloren.

    Gruß,

    schurli.
    Nachtrag zu Teil 2:

    Fahrwerk / Reifen:

    Hab hinten auf den Innova IA 8022 Reifen gewechselt.
    Hat die Doppelkennung 175/70/10 bzw. 21x7-10 42N.
    Ist von der Lauffläche nicht so rund wie der Originalreifen, da Quadreifen, jedoch auch in den Kurven nicht schlecht zu fahren.
    Allein die Haftung bei Nässe ist schon um einiges besser als beim Original.
    Und der Innova Reifen kostete etwas mehr als die hälfte des Originalreifens :)

    Bremsen:

    Die Trommelbremse hinten zeigt trotz viel Bremsstaubentwicklung, kaum Verschleiß.


    schurli 8)
    Dateien
    • DSC01026a.jpg

      (121,64 kB, 9 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Hi Schurli,
    Deine Dämpferbezeichnung sagt mir jetzt nicht viel, aber ich werd mal suchen.
    Meine Reifen hab ich damals auch getauscht gegen runde Quadreifen und bin damit zufrieden. Allerdings bin ich im Regen auch kein Heizer.
    Tschö Joe

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Joeker“ ()

    Hi an alle !

    Wollte mich wieder mal melden und meine weiteren Erfahrungen zu " Was taugen die T-Rex ? " teilen.

    Also, nach wie vor keinerlei Probleme bei beiden T-Rex.
    Lediglich im Frühjahr Servicearbeiten durchgeführt ( Öl und Bremsflüssigkeitswechsel, Ventilspiel kontrolliert und Luftfilter gereinigt ) und bei einer musste ich die Kette und das vordere Ritzel tauschen.
    Bei einer hab ich auch eine grössere Batterie eingebaut, was bei dem vorgegebenen Platz eine Mega-fummelei war, dafür läuft der E-Starter jetzt hörbar mit mehr Power :D .
    Korrosion hält sich, obwohl immer draussen mit Abdeckplane geparkt, in Grenzen. Es sind halt kleine Rostfleckchen am den verchromten Teilen wie z.B. am Lenker sichtbar, die aber jedes Jahr mit ein wenig polieren wieder verschwinden.

    Sonst ? Tanken !

    Nach wie vor haben wir es nicht bereut, uns die zwei T-Rex zuzulegen !

    Grüße aus OÖ,

    schurli 8)
    Hi an alle !

    Wollte mich wieder mal melden und meine weiteren Erfahrungen zu " Was taugen die T-Rex ? " teilen.

    Also, nach wie vor keinerlei Probleme bei beiden T-Rex.
    Lediglich im Frühjahr Servicearbeiten durchgeführt ( Öl und Bremsflüssigkeitswechsel, Ventilspiel kontrolliert und Luftfilter gereinigt ) und bei einer musste ich die Kette und das vordere Ritzel tauschen.
    Bei einer hab ich auch eine grössere Batterie eingebaut, was bei dem vorgegebenen Platz eine Mega-fummelei war, dafür läuft der E-Starter jetzt hörbar mit mehr Power :D .
    Korrosion hält sich, obwohl immer draussen mit Abdeckplane geparkt, in Grenzen. Es sind halt kleine Rostfleckchen am den verchromten Teilen wie z.B. am Lenker sichtbar, die aber jedes Jahr mit ein wenig polieren wieder verschwinden.

    Sonst ? Tanken !

    Nach wie vor haben wir es nicht bereut, uns die zwei T-Rex zuzulegen !

    Grüße aus OÖ,

    schurli 8)