RV 90 aus dem Münsterland

  • Hallo zusammen,

    vor 2 Tagen habe ich endlich zugeschlagen und eine RV 90, Bj. 1976 gekauft - YEAHH.

    Kurz zu mir:

    Thomas Koch, Jahrgang 1968 (und damit um einiges älter als die erworbene RV;)) und bereit, damit das Münsterland "neu" zu entdecken.

    Nach erster Durchsicht ist schnell klar geworden, dass vor dem Abenteuer "EINIGES" zu tun / reparieren ist. So bin ich dann auch schnell auf dieses Forum gestoßen und habe bereits viele wirklich hilfreiche Einträge gelesen.

    RESPEKT an dieser Stelle ... alles was ich bisher gelesen habe war absolut sachlich und echt kompetent, ohne die bei anderen Foren häufigen unterschwelligen Reibereien.

    Aktuell bin ich dabei, die RV zwecks Bestandsaufnahme zu zerlegen (ausgenommen den Motor) und parallel nach Teilen Ausschau zu halten.

    Ich bin dabei auf ein Angebot bei ebay-kleinanzeigen für eine Reparaturanleitung (als PDF-Dokument auf CD) für 25,-€ gestoßen.

    Weiß jemand, ob die etwas taugt?

    Ohne ist es eher schwierig, eventuelle Fehlteile zu identifizieren.


    Ich freue mich auf regen Austausch hier im Forum - welcher zunächst wegen vieler Fragen von mir eher einseitig ausfallen wird ...


    Viele Grüße aus dem Münsterland

    Thomas

    Edited once, last by ToKo ().

  • Hallo Thomas ,

    na Glückwunsch zum Erwerb deiner RV90 !

    Ein herzliches Willkommen hier und viel Spass

    beim Schrauben und Fahren.

    Eine Reparaturanleitung bekommst du sicher hier im Forum

    für lau !

    Lg Uli

    Verrückt? Ich? Nee. Das hätten mir die Stimmen doch gesagt !
    82er RV 50 orange

  • Hallo Thomas,

    Willkommen im Forum!

    Du kannst zb die Ersatzteile bzw die Nummern auf csmnl. Sehen.

    Ob diese PDF was Taugt kann ich Dir nicht Sagen.

    Ich hole mir Hilfe im Forum oder Original Reperaturanleitungen,oder mit Schnittzeichnungen wie bei zb csmnl.

    Gruß Matthias

  • Hallo Thomas,


    <3lich willkommen im Forum und viel Spaß mit der Kleinen.


    Ich hoffe, dass du die nicht gekauft hast.

    Schicke mir eine E-mail (bitte Rückporto beilegen) dann bekommst du eine.:)

    Gruß aus dem Münsterland


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

  • Ja hier geht man respektvoll miteinander um!


    Bestes Forum ever.


    Herzlichen Glückwunsch zur großen dicken. :thumbup:


    Markus

    :50: Neu kann jeder

  • Vielen Dank!!!

    @ Twins - guter Tip, die csmnl-Seite war mir nicht bekannt 👍

    @ CotterPin - Vielen lieben Dank für das Portofreie Mail, das ist die Basis fürs Schrauben

    @ Alle - Schlafen RV-ler eigentlich nie? … wie die Mainzelmännchen hier 😁

  • Hallo Thomas,

    Willkommen hier im Forum und viel Spaß beim Schrauben.


    Gruß Tim

    Wer später bremst is länger schnell :thumbsup:
    Fehlende Leistung wird durch wahnsinnige Fahrweise kompensiert 8o

  • ToKo


    was du auf der csmnl-Seite findest kannst du üblicher Weise auch bei kfm bestellen. Wenn du die Preise vergleichst muss du beim Holländer noch die 19% Märchensteuer draufrechnen. Zugegeben, die ET-nummer findest du bei csm einfacher, kfm ist innerhalb Deutschlands meist etwas preiswerter.

    Gruß aus dem Münsterland


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

  • Danke euch nochmals für das herzliche Willkommen.

    Zwischenzeitlich habe ich die Kleine weitestgehend zerlegt, mir einen ersten Überblick über den Zustand verschafft und es ergeben sich erste Fragen.

    Hinterradmontage / Achse: Bei „Harald‘s Oldie Shop“ werden 3 Simmerringe für Vorder und Hinterrad angeboten. Diese konnte ich beim Zerlegen bisher nicht entdecken. Auch in der entsprechenden Explosionszeichnung auf csm.nl finde ich diese nicht. Sind die Simmerringe überhaupt im Bereich der Steckachsen vorgesehen? Übersehe ich hier etwas?


    Ansonsten konnte ich bisher!!! folgendes feststellen:

    - Viel Rostfraß im hinteren Bereich (Schutzblech und Rahmenbefestigung, Batteriekasten, Blinker innen, etc.)

    - Elektrik verbastelt / keine Batterie vorhanden (6V Anlage)

    - Motor läuft, rasselt aber leicht im Bereich Kolben/Zylinder - vermutlich verschlissen (Kolben kippt?). Es scheint leider so, dass Übermaßkolben kaum noch / garnicht mehr zu bekommen sind.

    - Alle lackierten Teile müssen aufgearbeitet und neu lackiert werden. Ein erstes Angebot vom örtlichen Lackierer liegt bei 700€ - finde ich für 4 Teile nicht angemessen, oder?

    - Gabelsimmeringe undicht … nach Lektüre hier im Forum scheint der Tausch zwar schwierig aber nicht unmöglich. Ich werde es ‘mal versuchen.

    - Diverse Dichtungen fehlen ( z. Bsp. Krümmerdichtung).


    Im Großen und Ganzen also garnicht soooo schlecht bisher 😏.


    Viele Grüße soweit - mit eurer Hilfe bleibe ich dran!


    Viele Grüße soweit

    Thomas





  • Hört sich nach einem kleinen Wartungstau an !

    Da ich gerade an meinem Hinterrad der RV50 basteln,

    kann ich hier vielleicht helfen.

    Es gibt drei Radlager am Hinterrad deiner RV und ein

    Simmering.

    Ein größeres Lager 6203 mit Simmering am Kettenrad und

    zwei kleinere Lager 6201 in der Radnarbe/Bremmstrommel.

    Zu den Geräuschen, die mich auch sehr beunruhigen, in

    fast jedem Drehzahlbereich, unter Last oder Leerlauf,

    registriere ich immer wieder etwas, was nicht "gut" klingt!

    Da geht nur Zylinder runter und Kolben ansehen !

    Lg Uli

    Verrückt? Ich? Nee. Das hätten mir die Stimmen doch gesagt !
    82er RV 50 orange

  • Hallo ToKo,


    zum Thema lackieren kann ich Dir vielleicht einen Anhaltspunkt geben: ich habe das mit der Restauration einer RV 125 praktiziert. Schutzblech hinten selbst gereinigt, entrostet und grundiert, vorne ist eh Kunststoff. Zwei Schutzbleche und zwei Seitenteile kosteten dann 190€ bei einem Fachbetrieb für Autolackierungen.

    Wenn Du natürlich alles im Roh-Zustand abgibst und evtl. noch gespachtelt werden muss, zahlst Du eben einige (teure) Arbeitsstunden dazu.


    Viele Erfolgserlebnisse bei der Restauration! Martin

  • Hallo Uli,

    nein, der Lackierer ist kein Freund … und wird es wohl auch nicht mehr werden 🤬.

    Also gibt es demnach an der Hinterrad-Achse einen Simmering am Kettenradlager. Prima, das werde ich nochmal prüfen.

    Bezüglich der Motorgeräusche werde ich, wie vorgeschlagen, den Zylinder demontieren … ich befürchte böses.

    Für den Fall, dass der Zylinder überarbeitet und der Kolben (mit Übermaß) neu muss, gibt es da noch Anbieter?


    Martin

    Das war auch meine bisherige Preisvorstellung für das Lackieren.

    Hast Du das hintere Schutzblech zum Entrosten gestrahlt?

    Leider hatte der Vorbesitzer meine RV offensichtlich für Wheelies mißbraucht, was aber scheinbar mehrfach missglückt ist - die letzten 5 cm sind völlig verbogen.

    Ich werde mal sehen wie gut (oder schlecht) ich das in Eigenregie fürs Lackieren vorbereitet bekomme.


    Vielen Dank für eure Tipps!


    Gruß

    Thomas

  • Thema Kolben: Hoffi hat noch welche


    und wegen der Lager und Simmeringe schau doch einfach ins Manual ;)


    Zum Austausch der Lager gibt es hier ein paar Anregungen.

    Gruß aus dem Münsterland


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

  • ToKo

    Mein hinteres Schutzblech habe ich nur mit dem Hochdruckreiniger, dann mit Aceton gereinigt und fettfrei gemacht, mit Baumarkt-Füllerspray (außen) und Rostschutzgrundierung (innen) behandelt und dann zum Lackieren gebracht.


    Strahlen und grundieren lassen habe ich nur die 4 Felgenhälften (zus. für 40€), dann selbst mit silbernem Felgenlack, Klarlack und Versiegelung lackiert. Ist ganz ordentlich geworden. Den Rahmen habe ich auch soweit nötig entrostet, grundiert und schwarz lackiert.

    Viele Grüße Martin

  • Vielen Dank für die Infos, ich werde nun ebenfalls die low budjet Variante umsetzen und die Vorarbeiten fürs Lacken selbst vornehmen.

    Habe gestern begonnen das hintere Schutzblech zu richten, ist garnicht so schlecht geworden bisher. Noch etwas dengeln hier und dort dann die Feinheiten spachteln …


    Streite mich aber gerade auch mit der Federgabel.

    Da die Simmeringe undicht sind ist ein Zerlegen unumgänglich … aber Sie wehrt sich noch 🤬.

    Speziell die untere Schraube (Kreuzschlitz - stirnseitig von unten im Tauchrohr) ist total unwillig.

    Viele Grüße

    Thomas