Geräusch beim Motorlauf

  • Hallo,


    ich habe ein Geräusch, quietschen beim Motorlauf, eigentlich klingt es, als ob etwas trocken läuft. Bizarrer Weise raucht der Auspuff aber eher stark, das spricht für viel Öl im Sprit. Getriebeöl stimmt auch und das Geräusch ist im Stand/Leerlauf auch da, hauptsächlich bei Standdrehzahl. Würde ein Video teilen, ist aber zu groß :-(


    Den Kopf habe ich heute abgebaut, sehe aber nur auf der unteren Seite Riefen. Auf den Bildern vom Kolben kann man den Eindruck gewinnen, es könnte ein Loch in dem kleinen Loch auf der Oberseite sein, aber ich vermute, das ist nur ne Reflektion.


    Danke für Ideen.


    Gruß

    Ralf

  • 1. fährst du Gemisch oder originale Getrenntschmierung?

    2. das mittige "Loch“ dürfe produktionsbedingt sein, die Oberfläche sieht "verhauen“ aus

    3. die Riefen sehen imho grezwertig aus. Kann man sie mit dem Fingernagel fühlen?

    Gruß aus dem Münsterland


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

  • Hallo,

    Wie Martin schon Schreibt ist das Loch oder Anmaßung Original für den Kolben herzustellen.

    Ein Quitschen würde ich auf die Kurbelwellen Lager Tippen.Es kommt drauf an ob sich das Quietschen mit der Drehzahl verändert und nur im Stand ohne Gang ist.

    Gruß Matthias

  • 1. fährst du Gemisch oder originale Getrenntschmierung?

    2. das mittige "Loch“ dürfe produktionsbedingt sein, die Oberfläche sieht "verhauen“ aus

    3. die Riefen sehen imho grezwertig aus. Kann man sie mit dem Fingernagel fühlen?

    zu 1. Ich fahre Getrenntschmierung

    zu 2. Ja, es ist produktionsbedingt, der Kolben muss aber dicht sein und so ein klein bisschen sieht es nach Loch aus

    Zu 3: hab ich vergessen zu fühlen, hab es wieder zusammen gebaut, quitschen bleibt aber

  • Hallo,

    Wie Martin schon Schreibt ist das Loch oder Anmaßung Original für den Kolben herzustellen.

    Ein Quitschen würde ich auf die Kurbelwellen Lager Tippen.Es kommt drauf an ob sich das Quietschen mit der Drehzahl verändert und nur im Stand ohne Gang ist.

    Gruß Matthias

    Für mich hört es sich auch wie trockene Reibung an, ist im Stand in etwa parallel zur Zündung, bei Drehzahl nicht zu hören. Kurbelwellenlager sollte ja in Öl laufen, deshalb hab ich Getriebeöl kontrolliert.


    Wenn das wirklich ein Loch wäre, pfeift das vielleicht bei Druck? Ich habe das Gefühl, dass der Getriebeöldeckel ein bisschen nach Abgas riecht. Aber was kann man sich nicht alles einbilden.


    Ich glaub der Zylinder muss ab oder ich bau noch besser den Motor aus, aber das macht ja auch nicht wirklich Spaß :-(

  • Hallo,

    Nur das rechte Kurbelwellen Lager wird vom Getriebeöl geschmiert.Das Linke von dercGetrenntschmierungspumpe.Eventuell könnte auch der linke Kurbelwellen dichtring undicht sein.

    Am besten mal ein Video hochladen.

  • Hallo,

    Ehrlich gesagt hört sich das nicht gut an.

    Eventuell Ein Lager defekt. Es könnten auch zu Lange Schrauben im Linken Zündungsdrckel sein.

    Mach mal den Linken Motordeckel ab und prüfe mal das Spiel am Polrad.(Achxial und Vertikal)

    Genau so drehe mal das Polrad vor und zurück und hör mal ob du was Klackern hörst.Wenn dann wäre es ein Spiel im Pleuellager.

  • Hört sich wirklich nicht gut an. War das Geräusch plötzlich da oder kam es langsam? Verändert es sich? Kontrolliere bitte ob Kopf und Fußdichtung dicht sind. Ich hatte auch schon mal sehr mechanisch klingende Geräusche durch eine undichte Kopfdichtung. Ansonsten würde ich auch auf kaputte Lager tippen. Ist halt schwer aif Distanz eine Diagnose zu stellen.


    LG Thomas

  • Hört sich wirklich nicht gut an. War das Geräusch plötzlich da oder kam es langsam? Verändert es sich?

    Ich habe es das erste mal nach der Winterpause gehört. Bin auch noch nicht mit gefahren, weil es wirklich nach Abrieb klingt.


    Die Idee mit dem linken Motordeckel ist schon mal gut, werde das mal prüfen. Kopf hatte ich schon ab, ich kann nochmal fühlen, ob es irgendwo raus bläst. Sehe aber auch zu viel Ölverbrennung und habe den Eindruck das Getriebeöl riecht nach Abgas.


    Ich glaube, es führt kein Weg daran vorbei, irgendwann mal den Motor zu zerlegen. Mich stört mehr der Ein- und Ausbau als dann den Motor zu zerlegen. Mal sehen, wann ich dazu Lust habe. Halte Euch auf dem Laufenden, wenn ich was finde.


    Gruß

    Ralf