Selbstschweiss-Kit von Hahne

  • Bin gerade mit dem Aufpuff Selbstschweiss-Kit von Hahne fertig geworden und bin echt zufrieden.


    Läuft jetz mit der originalen Übersetzung ca 15-20 km/h schneller, Durchzug und Kraftentwicklung sind top und der Sound ist noch um ein Eck besser obwohl er vorher schon super war (Lärmfahrer sind hörbarer)
    An der Übersetzung werd ich aber glaube ich nichts verändern weil die ungefähren 65 km/h geben den kleinen Trommelbremsen auch noch eine faire Chance.


    Mittlerweile ist ein Hitzeschutzblech über dem Krümmer auch schon montiert.

  • (Lärmfahrer sind hörbarer)


    :D Da hast recht - Mein Auspuff hat Löcher am Krümmer und die Auspuffdichtung ist futsch :D


    Sieht übrigens sehr gut aus - Hast du die restauriert? :thumbsup:

  • Mit der Original Übersetzung meinst du 13/38, oder? Mit dieser Übersetzung dreht sie bei 65 km/h viel zu hoch. Gönne deiner Suzi wenigstens ein 15er Ritzel vorne. Dein Motor wird es dir danken.
    Aber ansonsten, Respekt vor Gottfrieds Auspuff. Halte uns auf dem Laufenden.
    Was war denn alles zu Schweißen an dem Kit. Und was hat es gekostet?
    Gruß Trio

    Wer nur einen Hammer hat, für den sieht jedes Problem wie ein Nagel aus[color=#666600]

  • Also , .... sagen wir mal so: ICH kenn mich mit dieser Materie voll aus!!!! 2-Takter sind mein Leben ...man muß sich da nur reindenken!!!!


    Bin nicht umsonst der 1.(WELTWEIT) Der einen 3-Zyl.-Kawa-Motor zum 4-Zylinder umgebaut hat!!!!!!


    Kennt ihr den Reinhold Scholtis???? ...schaut mal nach http://www.mvc-brenig.de/Geschichten/Scholtis/Scholtis.html "Bleistift" war sein Spitzname! ...weil er so dünn war ( hört er aber nicht gerne ) mehrfacher Deutscher Meister und Tuning-Spezialist!!!


    Ruft mich letzt noch an um irgendwelche Infos über Dellorto-Vergaser zu bekommen! ...ist übrigens ein persönlicher Freund von mir. ..... von dem ich viel gelernt habe!
    ....vor allen Dingen, wie man Bomben und Granaten entschärft ( war seienerzeit mein Hobby)


    Gruß Gottfried

  • @ ZeRaTul: Diese Lorbeeren kann ich mir nicht anheften. Hab ich in diesem Zustand gekauft. Hat mich zwar etwas mehr gekostet, dafür erspar ich mir viel Arbeit, weil der Vorbesitzer ein Liebhaber war der gewusst hat was er tut.


    @ RV Trio: Wenn du das sagst werd ich mir das mit der Übersetzung nochmal überlegen. Zu schweissen waren nur der Flansch und die Krümmerrohre bis zur Birne. Am Rahmen hab ich eine Mutter angeschweisst und den Auspuff mit einem Distanzrohr und einer Schraube befestigt. Hält bombenfest und war viel einfacher als mich zur ursprünglichen Auspuffaufhängung unter der Sitzbank hinzubasteln. Den Fußschalthebel hab ich um ca. 4 cm verbreitert, damit ich mir beim Schalten nicht den Knöchel ausrenke. Dann noch den Hitzeschutz und fertig. Alles in allem in einem halben Tag erledigt.
    Von Gottfried hab ich eine kleine optische Kritik bekommen wie ich den Krümmer verlegt habe, aber für meinen ersten Auspuff find ichs ok ;) Aber immerhin hab ichs auf seine Homepage geschafft :P
    Gekostet hat mich der Spaß 164,- Euro für den Bausatz inkl. Versand nach Ö und eine neue Flaschenfüllung Schutzgas welches leider nach der zweiten Schweissnaht zur neige ging.


    Aber nochmal ich bin mit dem Ergebnis und dem Leistungszuwachs mehr als zufrieden. Für jeden der schweissen kann und gerne mal ein paar Stunden beschäftigt ist (und vielleicht etwas kreativer beim Krümmer verlegen ist als ich ;) ) absolut zu empfehlen.


    Hahne : Super Teil hast du mir da geschickt Gottfried! Danke.

  • Hallo Zusammen!


    Wie in meinem mittlerweile Meilenlangen Thread "Tuning geplant - Vorschläge" zu lesen, geht meine Suzuki mittlerweile etwa 55.
    Es ist wohl die 4PS Version mit 15/36 Übersetzung und langsam denke ich, es kann nur noch der Auspuff sein der mich drosselt.


    Meine Wahl fällt aufgrund der guten Berichte natürlich auf den Auspuff von Hahne.


    Meine Frage dazu:
    Muss man den Schalthebel auf jeden Fall verlängern, oder liegt das nur daran wie du den Krümmer gestaltet hast?
    Ich würde das nämlich gerne vermeiden.


    Denkt Ihr ich sollte auf 15/32 gehen wenn der Auspuff dann dran ist oder muss man das einfach ausprobieren?


    Danke im Voraus,
    Boris

  • Ich moser nicht gerne,
    aber der Auspuff von Herrn Hahne ist schlichtweg zu teuer!!!!!!
    Die Hammer günstige alternative bietet Ebay mit nem gebrauchten leovince!!!!!!
    Wenn wir wissen welches Drehzahlband unsere vorliebe ist(Ich denke 10.000 sollten nicht überschritten werden),
    kommen wir mit nem gebr. Rollerpott hin,der alte Krümmer wird behalten und der neue Pott wird angeglichen!!!
    Schöner mit weniger Arbeit wird es allemal,nix mit Schalthebel verlängern..
    Im bereich RC-Modellbau gibt es Resonanzrohr-berechnungsprogramme..auch bis 62ccm(Zenoah und ZG62),
    von 22mm Vergasern ganz zu schweigen ,von denen mann zwei in das gehäuse von der RV-50 bekommt!
    Zudem gibt es die möglichkeit eines Variabelen Prallteller im Auspuff,ebenfalls aus dem Modellbau!!!!
    Wenn wir eh ne Selbstbaukit schweissen müssen,ja bitte dann auch komplett selbst....krümmer is schon da,je kürzer
    diese ist umso mehr verschiebt sich die mehrleistung in den höheren drehzahlbereich...bleibt er lang,haben wir früher
    mehr drehmoment...


    Worte eines Menschen der in einem Zweittakter lebte:"Du kannst ihn nur grob berechnen,aber dann musst du ihn hören,und fühlen
    was er braucht"!

    Mir fehlt als Soziopath jegliche Sozialkompetenz!
    Ich sach das was Ich denke,tut mir nicht weh...

  • :rolleyes: viel Spaß beim Anpassen eines Rollerkrümmer



    1. 10000 upm mit dem Motor ? da müsste man einiges ändern...
    2. der Auspuff von Hahne passt ziemlich genau, ein Rollerauspuff hat ein ganz anderes Design
    der Aufwand ist viel zu groß, da man den komplett neu konstruieren muss
    3. Variabelen Prallteller -> kein Kommentar
    4. 2x 22er Vergaser in das Motorgehäuse?
    5. 2t Krümmer nach Gefühl und Daten konstruieren? sicher nicht professionell! Krümmer gehören fein am Prüfstand auf den entsprechenden Motor abgestimmt!


    Fazit: dein ganzer Beiträg besteht aus 2t Grundwissen, mehr nicht...

  • Ist in ordnung,hab mit 6 jahren mit Papi Kolben geschliffen mit Zigarettenasche !!!
    Guck ma wat Toni Clark so anstellt,und ein 22 vom ZG62 passt da 2xmal rein!!!
    HeHeHe Ich bin Modellbauer,aber nix für ungut!!!
    Guck die doch ma Den ZG62 un seinen Gaser mal an,Membranvergaser!!!!!!!
    Aber das ne andere Welt für viele....

    Mir fehlt als Soziopath jegliche Sozialkompetenz!
    Ich sach das was Ich denke,tut mir nicht weh...

  • Und ein Resorohr,muss mann berechnen,für Modellbauer gab es damals schon
    Programme für den c64,heute Java-pipe!
    Mit einem variablen zwischenstück im bereich des Zylindrischen zwischenstücks,
    stimmt man den Motor dan nach Gehör ab!!!!!!!!!Oder geht hier irgendjemand
    zum einstellen der Gemischschraube auf den prüfstand!!!!!!!
    Es handelt sich bei unserem Zweitakter um einen Resonanzmotor,und wenn die
    nicht passt,dann hört man das.....
    "Freundschaft" ;)

    Mir fehlt als Soziopath jegliche Sozialkompetenz!
    Ich sach das was Ich denke,tut mir nicht weh...

  • So ich muss dieses Thema aus der staubigen Kiste hervorholen.


    Ich habe mir ja im letzten Jahr einen Hahne-Kit besorgt, und mir das Ding zusammengeschweißt. Ganz zufrieden bin ich mit dem Design noch nicht. Funktionieren tut das aktuelle aber anstandslos. Nachdem ich nun noch einen bauen will machte ich mir ein paar gedanken zur Positionierung. Aber seht selbst welche Varianten da bei meinem "Word" Photoshopping rausgekommen sind.


    <Klick>


    LG

  • Sieht doch im "Hahne-Original" nicht schlecht aus.
    Ich würde nur den Dämpfer in die Waagerechte bringen und fertig.
    Der Underfloor passt irgendwie nicht zu einer RV - meine Meinung.


    Gruss Michael