Minuskabel zur Batterie schmort durch

  • Hallo, ich habe das erste Mal seit langer Zeit ein Problem mit meiner RV 50, mir ist plötzlich das minus Kabel zur Batterie durchgeschmort, dachte mir erst nichts dabei habe ein neues gelegt, dass schmort aber sofort wieder durch sobald der Motor läuft, was kann das sein, Überspannung in der Minusleitung? Bin momentan ratlos

  • Evtl. Ein Masseschluss irgendwo. Kann mir leider auch keinen genauen Reim darauf machen.

  • Schon mal die Ladespannung gemessen??

    mit schraubenden Gruß aus dem Münsterland


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

  • Nein habe ich nicht, müssten dann nicht alle Birnen durchknallen? Ich habe ein neues minus Kabel verlegt, Motor gestartet und nach wenigen Sekunden ging Rauch hoch von der Isolierung des Kabels.

  • Messen schadet nicht :D
    welche Sicherung ist denn in der Plus-Leitung direkt nach der Batterie? 8 Amp sollten en reichen.
    und welchen Querschnitt hatten die Kabel? IMHO sollten es mindestens 1,5 Quadrat sein, auf keinen Fall dünner als die Plussleitung. Im Falle Kabelquerschnitt kann man gern nach dem Motto arbeiten "viel hilft viel"
    ... und dann auch mal alle Anschlüsse kontrollieren, reinigen sowie die Übergabepunkte zur Rahmenmasse blank machen.
    Ein weiterer Problempunkt der 50er soll gelegentlich eine zu schwache Masseverbindung zwischen Gabel und Rahmen sein, also dort eine Masseverbindung herstellen.


    Noch eine Frage (frei nach dem Motto "man kann garnicht so dumm Denken wie es kommen kann")
    ... die Batterie ist aber richtig herum angeklemmt?! Den Lampen ist es egal in welche Richtung der Strom fließt, nur mit dem Ladestrom/ Gleichrichter könnten ggf Probleme auftreten.

    mit schraubenden Gruß aus dem Münsterland


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

    Edited once, last by CotterPin ().

  • Sicherung ist die die schon immer drin war, keine Ahnung wieviel Amp müsste ich mal schauen, Das Minus Kabel das zuerst geschmort ist war das das schon immer drin war, das dass ich danach eingebaut habe war in etwa genauso stark, die Batterie ist auch richtig herum angeschlossen.
    ich probiere es demnächst noch einmal mit einem etwas dickeren Kabel und prüfe die Masse Punkte mal alle durch. Den Lade Strom muss ich auch mal messen.

  • Hy


    Hört sich jetzt vielleicht bescheuert an aber bei mir war mal der Pluspol (Fänchen) der Batterie ein bisschen zu weit nach oben gebogen. Hatte ich dann die Sitzbank zugemacht und Zündung angemacht, schmorte mir mein Minuspoldraht auch ab. Hatte also nen Kurzen über die Sitzbank. Voll bekloppt aber Fänchen nach unten gebogen und es war erledigt.

  • Ich weis jetzt nicht ob es das war, jetzt funktioniert es aber. Hab neues, etwas stärkeres Kabel gelegt, den Massepunkt sauber gemacht und mit Kontaktspray alles eingesprüht, laufen lassen, Kabel bleibt kalt, ich hoffe es bleibt so!

  • geht doch :thumbup:

    mit schraubenden Gruß aus dem Münsterland


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road