Motorgeräusche

  • Hallo


    Ich hatte bei meiner rv immer so ein klingelndes Geräusch. Nachdem ich den Motor zerlegt hatte und das untere sowie obere pleuellager ausschließen konnte, hatte ich den Zylinder bzw die Kolbenringe im Verdacht. Ich ging mit den Teilen zum Motorinstandsetzer welcher mir sagte, dass der zylinder bereits auf das erste Übermaß gearbeitet wurde und derjenige die Kanten der überströmer nicht gebrochen hat. Kurzerhand hat er mit einem Schaber die Kanten bearbeitet. Und jetzt rasselt sie erst so richtig. Hat jemand von euch damit Erfahrungen gemacht? Ist ein gewisses rasseln vieleicht sogar normal,? Ich möchte nämlich den zylinder aufs nächste Übermaß bringen und mit neuem kolben versehen, vorausgesetzt es macht Sinn.


    Lg Thomas

  • Hallo
    In den meisten Fällen sind es die Kolbenringe die zu viel Spiel haben. Kommt aber auch auf die Drehzahl an. Meine Rv 50 mit 4ps Zylinder und abgedrehter Hülse rasselt auch bei der zu hohen Drehzahl.
    Gruss Matthias

  • Hallo


    Ich hatte bei meiner rv immer so ein klingelndes Geräusch. Nachdem ich den Motor zerlegt hatte und das untere sowie obere pleuellager ausschließen konnte, hatte ich den Zylinder bzw die Kolbenringe im Verdacht. Ich ging mit den Teilen zum Motorinstandsetzer welcher mir sagte, dass der zylinder bereits auf das erste Übermaß gearbeitet wurde und derjenige die Kanten der überströmer nicht gebrochen hat. Kurzerhand hat er mit einem Schaber die Kanten bearbeitet. Und jetzt rasselt sie erst so richtig. Hat jemand von euch damit Erfahrungen gemacht? Ist ein gewisses rasseln vieleicht sogar normal,? Ich möchte nämlich den zylinder aufs nächste Übermaß bringen und mit neuem kolben versehen, vorausgesetzt es macht Sinn.


    Lg Thomas


    Das Rasseln muß keinen mechanischen Grund haben . Kann verursacht werden z.B. durch zu frühen Zündzeitpunkt oder durch Gemischabmagerung . Welche Zünkerze wird gefahren , wie sieht das "Kerzengesicht" aus ?
    Zzp. kontrollieren , verändern , Gemisch mit größerer Hauptdüse anfetten .
    Testfahrt.....

  • Also Kerzenbild habnich gepostet, schsu mal 5 oder 6 threats runter. Zündung hab ich aufcden punkt eingestellt, aber ich hab den motor nochmals zerlegt und bin der Meinung, dasscder durch ist. Ich stelle mal ein paar bilder rein.

  • Hier mal die Bilder

  • ich habe festgestellt, dass die Kolbenringe, Spiel in den Nuten hatten. Der Motor ist nun beim honen auf das zweite Übermaß und der Kolben wird zusätzlich Slippex beschichtet. Um die Zündung ausschließen zu können, habe ich auch noch einen neuen Unterbrecherkontakt geordert. Sollte das alles keine Besserung bringen, werdens wohl die Lager sein. Bin aber guter Dinge da der Motor doch ziemlich ausgelutscht war.


    Lg Thomas

  • hallo


    Der Motor kam nun endlich vom schleifen zurück und die Mühe war zumindest die Kompression betreffend, nicht umsonst.


    Leider sind die Klapper und Rasselgeräusche noch immer da. Ich bin mittlerweile am Verzweifeln weil ich die Geräusche nicht zuordnen kann. Das Geräusch ist bei jeder Drehzahl zu hören. Mit Gang oder im Leerlauf. Weiters ist es unerheblich ob die Kupplung gezogen ist oder nicht.

    Hat jemand von euch evtl einen Rat wie ich das Problem eingrenzen könnte?


    Lg Thomas

  • Wie sieht es mit dem Pleullager aus? In meiner "Projekt 50er" ist das auch hin.


    Sie sprang zwar problemlos an, auf die Geräusche hatte ich nicht so geachtet, und nach der Demontage des Zylinderkopfes ließ sich kein Spiel feststellen. Die Überaschung kam beim Zerlegen. Obwohl sich das Pleul ohne Rattern um das Pleullager drehen ließ war dies doch wohl defekt. Das äußerte sich daran, dass das Pleul sich nur mit (wenn auch nur geringer) äußer Krafteinwirkung um das Lager bewegen ließ.

    Vielleicht solltest Du das Lager mal überprüfen.

    Gruß aus dem Münsterland


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

  • hmm, so konnte ich jetzt auch kein Spiel feststellen. Und das Pleuel lässt sich leicht

    hin und her bewegen. Kann man ds Pleuellager überhaupt tauschen,?

  • Hallo

    Ist halt schlecht was zu sagen ohne es gehört zu haben... Was ich nicht verstehe... Der Zylinder ist neu geschliffen... Und du hast den alten Kolben?Sind die stifte im Kolben so das sich die Ringe nicht drehen?

    Gruss Matthias

  • ich kann das Geräusch leider nicht orten, aber ich denke irgendein lager wirds schon sein. Und wenn ich zum Pleuellager will, muss ich ohnehin alles zerreißen. Die Action wollte ich mir eigentlich sparen X/

  • Hallo

    Musst dann nur den Motor zerlegen... Geht ja noch.. Mach doch mal den Deckel von der Zündung ab.. Und drehe das Polrad mit der Hand vor und zurück ,dann hörst du ob das Pleuel Spiel hatt...

    Gruss

    Matthias

  • das ist auch mein Verdacht. Ich denke ich werde alles zerlegen. Alles andere ist Kaffeesudleserei.

  • Gude,

    was hast du denn für ein Kolbenspiel?

    Ich habe meinen Zylinder nach nem fresser mal aufbohren und hohnen lassen, der Kolben beträgt 46,22mm (kein Suzi Kolben) und das Kolbenspiel hab ich auf 0,07mm festgelegt.

    Habe ab und an auch ein Klingeln oder rasseln, aber das find ich nicht wirklich dramatisch, Kolben sowie die laufbahn des zylinders sehen immernoch tip top aus, habe 2 mal nachgeschaut, und nach mehr wie 2000 KM bin ich immernoch sehr zufrieden damit. Hohnspuren sind immernoch so wie am ersten Tag.

    Zu den überströmern, die hab ich selber mit einem Dremel aufge(fräst). Kanten natürlich gebrochen ;)

    Wenn du nen lagerschaden hast wirste das schon merken. Denke nicht das dein rasseln davon kommt. Zumal ich nicht denke das die lager in jeder lastsituation gleich rasseln.

    Wer später bremst ist länger schnell :D:D