• Verstehe, dann seh ich mir mal an wie die Nadel da ran geknipst ist, dazu muss der Vergaser ja zum Glück nicht raus. Einen Versuch ist es wert. Die Falschluft-Suche mit der LiMa klingt nicht ganz ungefährlich, danke für den Hinweis - das lass ich vorerst mal aus und probier die Nadel etwas höher = Clip etwas niedriger zu befestigen.

    RV50 :50::)

  • Hallo, anbei der IST-Stand: Stufe 4 von oben. Wohin sollte ich den Clip setzen (will da nicht noch 3x ran müssen)? Du meintest tiefer, also bliebe ja nur noch ganz unten (Stufe 5 von oben)...


    pasted-from-clipboard.png


    Nachtrag: hab den Clip jetzt ganz nach unten (Stufe 5 von oben) gesetzt, die Nadel also auf den höchsten Punkt. Werde testen und berichten, sonst bleibt wohl nur noch eine größere Hauptdüse um der RV50 endlich ihr volles Potenzial (Vollgas, Höchstgeschwindigkeit) zu entlocken. Wenn das Gemisch im unteren Bereich nun zu fett ist... ist das doch meinem Grundverständnis nach sicher erstmal weniger schlimm als obenrum ein zu mageres, rein Motorschaden-mäßig, seh ich das richtig.

    RV50 :50::)

    Edited once, last by e-raser ().

  • Ich würde es so lassen und mich auf die Hauptdüse konzentrieren.

    Eigentlich ist es mir ein grundsätzliches Bedürfnis, die Werkseinstellung herzustellen. Wenn es dann mit dieser nicht klappt, liegt ein Fehler vor. Es ist also eine herumeinstellerei um einen vorhandenen Fehler. Zielführend ist das nicht gerade.

  • Ich würde es so lassen und mich auf die Hauptdüse konzentrieren.

    Eigentlich ist es mir ein grundsätzliches Bedürfnis, die Werkseinstellung herzustellen. Wenn es dann mit dieser nicht klappt, liegt ein Fehler vor. Es ist also eine herumeinstellerei um einen vorhandenen Fehler. Zielführend ist das nicht gerade.

    Versteh ich und entspricht eigentlich auch meiner Devise. Aber eine größere Hauptdüse wäre auch nicht "Original" und scheint dennoch die Lösung zu sein. Also geb ich dem Clip jetzt eine Chance; jetzt da ich weiß wie ist es in 15 Min. wieder umgestellt. Ob die Stufe 4 Original war oder da nicht schonmal jemand rum geschraubt hat kann ich auch nicht mehr sagen. Muss mich jetzt erst um die kleinen Herausforderungen kümmern wie Materialermüdung (Sicherungssplint Leerlauf-Düsennadel)...

    pasted-from-clipboard.png

    ...und eine Probefahrt wird wetterbedingt dann wohl auch nichts mehr heute :|

    RV50 :50::)

  • Nachtrag: Leerlauf wieder eingestellt (beim nächsten Mal weiß ich: die Nadel bekommt man auch raus OHNE die Leerlaufschraube raus zu drehen), sehr sehr kurze Fahrt ergab: läuft zumindest nicht schlechter, ob das Verhalten (Leistungsminderung bei Vollgas v. a. im 4. Gang ab/bei 40 km/h, Leistungssteigerung bei leichter Gaswegnahme) sich auch spürbar gebessert hat teste ich bei nächster Gelegenheit die Tage - die Nadel kann ich ja immernoch umclipsen, z. B. wieder zurück auf Stufe 4 (3 ist Serie, richtig?).


    Meinem Grundverständnis nach müsste aber die nun der von 4 auf 5 umgehängte Clip und somit die Nadel in der höchsten Position dafür sorgen, dass der Motor über den gesamten Lastbereich fetter läuft. Das kann genau für den Volllastbereich und das aktuelle Problem von Vorteil sein, den Teillastbereich im Umkehrschluss aber wohl auch fetter machen (na gut, 1 Stufe umgehängt...); fetter ist im Zweifel besser als zu mager, gerade bei (längerer) Vollgas-Fahrt will ich kein zu mageres Gemisch.


    Werde wohl dennoch nicht um eine größere Hauptdüse (und Nadel zurück/höher hängen) rum kommen, mal sehen wo es die gibt ohne wieder unnötig hohe Versandkosten anfallen zu lassen - ich brauche sonst momentan keine Teile (mehr). Habt ihr Bezugsquellen für so Kleinteil-Einzelbestellungen, welche Größen würdet ihr empfehlen? HD ist aktuell Serie (65er), probieren/kaufen: 68er, 70er, 72er, ...?


    Ansonsten: andere Zündkerze werd ich mal testen, hat aber mit Sicherheit keine Auswirkung auf das Vollgas-ohne-Leistung-weil-zu-mager-Problem; Zündung hab ich mir angesehen und Timing scheint optisch geprüft (Position A zu B) grob zu passen, um aber die 0,35 mm genau zu messen bräuchte ich Werkzeug das ich nicht hab (so Platten unterschiedlicher Dicke, wie zur Ventilspiel-Kontrolle), ggf. mal beim Bekannten in der Werkstatt nachholen.

    RV50 :50::)

  • Verlinkungen passt astrein, genau die Infos die ich gesucht habe, vielen Dank!


    Ich werde das momentane Setup (65er HD mit Nadel ganz oben) noch testen und ggf. eine größere Hauptdüse verbauen und gleichzeitig die Nadel wieder tiefer (Stufe 3/Mitte?) hängen.


    Da ich den Vergaser schon so oft raus und offen hatte und er jetzt endlich dicht ist möchte ich genau EINMAL die HD wechseln und nicht 4x probieren, dazu mehr im anderen (verlinkten) Thema.

    RV50 :50::)

  • Habe das Setup mit der Nadeleinstellung auf ganz oben nun endlich testen können, Ergebnis:


    Merkliche Besserung, heißt: der Unterschied zwischen Vollgas und Gas leicht weg nehmen im 4. Gang bei/über 40 km/h ist tatsächlich geringer

    - vorher mit Nadel auf Stufe 4: Leistung weg bei Vollgas, kein Beschleunigen mehr

    - nun mit Nadel auf Stufe 5: der Motor kämpft sich weiter, wirkt aber immernoch zugeschnürt


    Die 45 km/h im 4. Gang sind nun etwas leichter zu erreichen und auch - da ist es mir am krassesten aufgefallen - im 3. Gang kann ich mit Vollgas fast ausdrehen und erst bei knapp 40 km/h in den 4. schalten; das ging vorher nicht so leicht (früheres Schalten nötig).


    Ansonsten keine Nachteile (Stottern, Absaufen o. ä.) in anderen Lastzuständen/Drehzahlbereichen festgestellt. War ja nur eine kleine Änderung von Nadel/Clip Stufe 4 auf 5.


    Weitere Tests, teils nebensächlich:

    • Auch den "bei Vollgas/Top-Speed Benzinhahn zudrehen und beobachten ob dadurch mehr oder weniger Leistung"-Test habe ich nochmal gemacht: Benzinhahn zu, wenige Sekunden später deutlicher Leistungsabfall.
    • Ebenso die BP7er-Kerze mal getestet, machte keinen wirklichen Unterschied. Kerzenbild war aber deutlich ungesünder (links die 7er "Sommer-Kerze" tiefschwarz, rechts die Standard 6er), daher wieder auf die recht reh-braune Standard 6er gewechselt.
      ZK-Test links 7er rechts 6er.png


    Mein Fazit: Motor läuft unter Volllast zu mager, der Motor braucht mehr Sprit - sonst wird das nix mit lockeren 45, vielleicht sogar 50 km/h. Folglich: größere Hauptdüse notwendig.


    Die "optimale" Hauptdüse suche ich hier: Suzuki Rv 50 Hauptdüsen


    Momentan gibt es leider nur einen Referenz-Wert, die Motoren sind aber nicht ganz vergleichbar (der Kollege Haewel hat einen 4 PS Zylinder und fährt eine 72,5er HD).


    Welche Hauptdüsen-Größen habt ihr so, mit entferntem Drosselblech im Luftfilterkasten?


    Ich würde nun ein Hauptdüsen-Set von Größe 50 bis 72,5 bestellen - wohlwissend dass nur alles von 65 aufwärts Sinn macht - und wohl direkt mal die größte (72,5) testen sowie gleichzeitig die Nadel/den Clip wieder von Stufe 5 (von oben gezählt) auf 4 zurück hängen. Oder gleich Stufe 3?

    RV50 :50::)