Rv 50 Reloaded

  • Hallo an meiner rv ist wieder der benzinhahn undicht. Hab ich zerlegt und die Dichtung ist total vernudelt. Hat das schon mal jemand gehabt? Werde jetzt wohl auf einen membrane benzinhahn umschwenken. Hab die rv schon heim schieben müssen weil der reservesprit durch die defekt Dichtung bei normalstellung trotzdem zum vergaser geleitet wurde . Mach bei 30 grad nicht so viel spaß

    Never Touch a Running System

  • Ja... das kann ich nachfühlen... das macht kein Spaß....


    ich bin mit meiner begeistert... seit der Niederrhein Tour nicht mehr gefahren... musste viel und lange arbeiten...

    Heute morgen... Brötchen holen...

    Ein Kick... schon is se da... mit dem Benzinhahn muss ich aufpassen... stell ich den nicht sofort ab tropft Sie... das ist aber für mich kein Problem

    Gruß drombusch ?

  • Drombusch

    EIn gutes Schwimmernadelventil braucht keinen Benzinhahn;)


    @ Jay,
    wo schließt Du den Unterdruckschlauch für die Membrane an??

    mit schraubenden Gruß aus dem Münsterland


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

  • Hab da was verwechselt. Dachte das die lochscheibe dich eine membrane ersetzt wird. Klar braucht man den benzinhahn wegen Reserve. Dadurch das die lochscheibe kaputt ist läuft Reserve mit dem normalsprit mit bis alles leer ist.

    Never Touch a Running System

  • Hallo hab jetzt die Rv 50 wieder in Angriff genommen und will nun endlich die Beleuchtung in den Griff bekommen.

    Wie viel unterschiedliche stromlaufpläne gibt es und wo bekomme ich die her?


    Gruß Jay

    Never Touch a Running System

  • Schau mal nach, welche Kabelfarben von deiner Lichtmaschiene kommen, dann kann ich dir den entsprechenden Schaltplan zukommen lassen. ;)

    Grüße aus dem Süden Deutschlands,


    Sven & :50:

  • Das Thema würde ich gerne wieder aufgreifen.

    Ich habe im Internet ein wenig nachgeforscht. Dort gibt es einige Mopeds, die von 40km/h auf 50km/h zugelassen wurden. Gibt es eine RV 50 mit 50km/h Zulassung?


    Meine rennt um die 60km/h. Da ist die Abweichung zu 40 km/h schon extrem wie ich finde. Füherschein besitzte ich die Klasse A. Von daher kein Problem.

  • Von (m)einer Moped-Versicherung habe ich folgende Infos erhalten:


    Folgende Fahrzeuge müssen ein Versicherungskennzeichen führen:

    Kleinkrafträder zwei- und dreirädrig (Mokick) mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm und einer Höchstgeschwindigkeit

    bis 45 km/h (§ 2 Nr. 11 FZV)
    bis 50 km/h, sofern sie bis 31. Dezember 2001 erstmals in Verkehr gekommen sind

    bis 60 km/h, sofern sie bis zum 29. Februar 1992 erstmals in Verkehr gekommen sind

    Versicherung also fein damit, Police auch bis 60 km/h abgeschlossen (gleicher Preis wie 50 oder 40 km/h).


    Dennoch steht in den Papieren eben 40 km/h Top-Speed, obwohl viele schon ab Werk mehr erreichen... Wäre vielleicht eine Frage an einen Verkehrsrecht-Experten?

  • Genau, einige Modelle anderer Herstellen lassen sich ohne Probleme umrüsten. Größeres Ritzel und dann mit Gutachten vom Hersteller zum Tüv. Mag sein, das einige das als unssinig sehen, aber mit 50-55 kmh ist es angenehm zu fahren. Wenn dann noch 50 kmh eingetragen sind, sehe ich das als Toleranz.


    Bei 40kmh ist die Abweichung schon ordentlich, im Falle eines Unfalls.........


    Die 60kmh Reglung gilt nur für DDR Fahrezuge und lässt sich auch nicht auf andere Hersteller übertragen.

  • Ich wüsste nicht mit welchem Gutachten ich zum TÜV gehen könnte... was ist damit gemeint?


    Bei der Ritzelung scheiden sich die Geister, die ganzen Motorrad-Datenbanken (Louis z. B.) zeigen da anderes an, wahrscheinlich weil es offene und gedrosselte Varianten gab, dazu Länder-Ausführungen wie die Schweiz und und und. Hab schon alles gesehen:


    - 13/38 (bei mir)
    - 13/36 Bike-Datenbanken

    - 14/32

    - 15/32

    - usw.