Lenkkopflager tauschen

  • Moin heiße Gernot und komme aus Kiel,


    bin seit einer Woche stolzer Besitzer einer Blauen RV90.

    Ich würde gerne das Lenkkopflager tauschen da es schon eine deutliche Raste hat.

    Hat jemand Erfahrung im tausch des LAgers oder was besonders zu beachten ist?

    Würde mich über eure Hilfe sehr freuen.


    Gruß aus dem Norden


    PS: die Kawa wollte unbedingt auch mit in den Beitrag

    Files

    • $_57.JPG

      (143.4 kB, downloaded 6 times, last: )
    • IMG_6011.JPG

      (2.6 MB, downloaded 5 times, last: )
  • Hallo Gernot


    erst einmal herzlich willkommen im Forum und viel Spaß mit der Kleinen


    Der Wechsel der Lager ist wie bei allen anderen Moppeds auch. Alle Teile von den Gabelbrücken abbauen, dann die Gabelbrücken vom Rahmen entfernen. Dabei werden Dir so ca paarunddreißig Kugeln vor die Füße fallen. Falls Du das alte Lager wiederverwenden willst solltest Du die alle aufsammeln? Achtung! Es sind zwei unterschiedliche Größen.

    Die alten Lagerschalen demontieren (nur wenn Du ein neues Lager verbauen möchtest) und die neuen Lager montieren.

    Die schwaze Plastikkappe kommt vor der Nutmutter auf das obere Lager. Zweckmäßiger weise bentzt Du für die Nutmutter einen Hakenschlüssel.

    Wenn die Gabelbrücken wieder montiert sind, den Rest wieder dran, die Schrauben die die Holme klemmen aber nur so fest anziehen dass nichts auseinander fällt, gleiches gilt für die Achsmutter. Der Lenker sollte fest montiert sein. Jetzt das Mopped auf die Räder stellen und gegen das gebremste Vorderrad ein paar mal einfedern lassen danach alle Schrauben vorschriftsmäßig anziehen. Aus diese Weise vermeidest Du Verspannungen zwischen den beiden Holmen.

    Und für die Freaks die jetzt laut aufschreien dass das auch ohne die komplette Demontage der Gabel geht: ja ihr habt recht. Es ist nur viel mühseliger und im Endeffekt zeitaufwändiger, besonders die Demontage der untersten Lagerschale.


    Falls du das Service-Manual als pdf gebrauchen kannst schicke mir mal ein Mail

    mit schraubenden Gruß aus dem Münsterland


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

  • Hallo zusammen


    Das alte Lager würde ich so oder so gleich ersetzen.In der Mitte hat es Spiel und wenn man es nachstellt,klemmt es beim Einschlagen. Wenn möglich auch gleich ein Kegelrollenlager einbauen .


    Gruss Heino

  • SUPER HERZLICHEN DANK,

    genau so etwas habe ich mir erhofft. Nun kann ich ja loslegen. Ein Servive-Manual habe ich schon hier aus dem Forum bekommen, wenn du aber ein anderes als das in englisch hast nehme ich das gerne.


    Gruß

  • Es wäre wohl das gleiche Manual

    mit schraubenden Gruß aus dem Münsterland


    Martin


    :125::125::50: und eine 90er

    "Die Mehr-Spaß-Maschine"(n) - Suzuki März 1978


    "Wenn du nicht reparieren kannst was kaputt ist wirst du verrückt" - Mad Max, Fury Road

  • Wenn möglich auch gleich ein Kegelrollenlager einbauen .

    Servus miteinander,


    ist der Einbau eines Kegelrollenlagers eigentlich eine grundsätzliche Empfehlung?

    Was gibt es hierzu für Meinungen und welche Kegelrollenlager werden empfohlen?


    Schönen Abend

    Jörg

  • Wollte meine Lager auch tauschen, bekomme die alten Lagerschalen nicht runter. Hat mir hier jemand einen Tipp?

    Grüße

    Dominik

  • Hallo,


    die Lagerschalen mit der Lötlampe anwärmen und mit einem Schlitzschraubendreher mit Schlagkopf abschlagen.


    Gruß, Woki

    Suzuki RV 50 Grün, Blau, Rot und "Kanari-Edition"

    Suzuki RV 75 '74
    Suzuki RV 90 '75
    Suzuki Van Van 125 '03
    Honda Monkey ´75