Mehrere Probleme nach Restauration

  • Hallo liebe Leute,


    Ich bin Nico und neu hier im Forum. Ich habe vor ein paar Monaten die alte RV90 von meinem Vater Restauriert (erstes Projekt) und bin soweit eigentlich fertig für den Tüv.

    Jetzt zu meinen Problemen und ich hoffe, dass ich hier ein paar gute Tipps bekomme oder vielleicht auch andere schon die Probleme hatten :)


    1. Meine RV springt meistens nur mit Bremsenreiniger an, wenn sie kalt ist. Ist sie dann mal gelaufen springt sie auch sofort an. Allerdings fährt sie stotternd und ich habe das Gefühl das ihr erheblich an Drehzahl und Leistung fehlt. Die Drehzahl kommt nur wenn ich den Choke rein mache. Dazu qualmt sie sehr bläulich. Habe auch schon fest gestellt, dass ich die Ölpumpe falsch eingestellt habe und die Makierungen zueinander stehen, wenn ich den Gasgriff nicht drehe. Das ist natürlich falsch und wird heute behoben. Meint ihr das könnte das Problem auch mit der fehlenden Leistung sein? Im dritten ruckelt sie dann übrigens nur und säuft dann ganz ab. Alle Teile wurden natürlich gereinigt und ich habe die Carbon Membran verbaut.


    2. Mein Abblendlicht und Standlicht funktioniert nicht. Blinker, Rücklicht und Bremse funktionieren richtig. Dazu kommt das in der Pos 1 an der Zündung kein Zündfunken kommt und ich sie nur in Pos 2 starten kann. Ich werde auch nochmal einen Schaltplan von dem original Handbuch einstellen damit ihr mir vielleicht sagen könnt, wo ich den Fehler suchen muss. Ich habe auch schonmal die relevanten Kabel farbig nach gemalt, wo ich der Meinung bin, dass diese etwas mit dem Problem zutun haben.


    Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

    Grüße Nico

  • Guten Abend,


    Leider hat mir noch niemand geantwortet, aber ich wollte trotzdem mal berichten. Ich habe jetzt die Ölpumpe nach Anleitung eingestellt und sie qualmt jetzt auch nicht mehr so stark und blau, sondern normal. Trotzdem kann ich jetzt garnicht mehr fahren. Habe versucht sie einzustellen, aber bei Vollgas und unter Last geht sie dann aus... dafür habe ich jetzt wieder viel mehr Drehzahl beim Gas geben.

    Die Gemischschraube habe ich 1 1/4 Umdrehungen raus geschraubt. Sie springt übrigens trotzdem nur mit Bremsenreiniger an, antreten kann ich sie nur mit Glück nach dem sie abgesoffen ist. Das Kerzenbild ist leicht gräulich. Die Nadel hängt in der mittleren Kerbe.

    Bringt es erstmal etwas die Nadel umzuhängen oder soll ich gleich das große Schwimmernadelventil und die 190er HD verbauen? Der Vergaser Rep Satz wurde letztes Jahr schon verbaut.


    Wäre schön wenn jemand Tipps zum Abstimmen hätte :)

  • Moin Guido,


    Danke dir schonmal! Das ist sehr nett von dir :D

    Ich habe schon einiges hier im Forum durchgelesen zu dem Thema, aber man liest so viel verschiedenes, dass man garnicht weiß wo man Anfangen soll. Aber ich werde auf jeden fall den Vergaser nochmal ausbauen und dann komplett nach Handbuch einstellen und auch den neuen Schwimmer nochmal auf 22,5mm zurecht biegen, der musste nämlich letztes Jahr neu, da der alte ein Loch hatte.


    Hier nochmal 2 Fotos von meiner hübschen. Würde sie endlich gerne mal fahren ;(

  • Ach aber Rot sieht doch auch schick aus :) ich wollte halt die Ralley Streifen und vorher war sie komplett weiß. Die Felgen, Rahmen, Gabelbrücke und eig sehr viele Teile habe ich Pulvern lassen. Den Motor und die Radnaben hätte ich auch noch gerne gemacht, aber das war mir dann doch zu viel Aufwand. Bin soweit auch sehr zufrieden, wenn die Elektrik jetzt noch i.O wäre und ich mit dem Schätzchen fahren könnte :D

  • Servus aus Oberösterreich!

    Nachdem sich noch keiner gemeldet hat schreibe mal ich:

    Deine RV läuft zu mager würde ich sagen!

    Versuche mal die Nadel eine Stufe höher zu hängen, also Scheibe nach unten!

    Ist sehr schwierig beim Vergaser abstimmen zu helfen ohne dabei zu sein!


    Hier eine Beschreibung die mir geholfen hat darum hab ich sie in den forum kopiert!


    Vergaser einstellen / abstimmen


    Mfg.Christian


    Ps.: zuerst Nadel umhängen,die Nadel macht die ersten dreiviertel deiner Gasstellung, die Hauptdüse das letzte Viertel....

  • Moin Christian,


    Danke für deine Tipps. Die Nadel hängt ja momentan in der Mittelstellung. Also soll ich jetzt die Scheibe der Nadel eine Kerbe runter hängen? Dann wird sie ja Fetter. Komisch ist aber das in dem Werkstatthandbuch steht, dass die Standard Einstellung die 2 Kerbe von Oben ist. Dann würde das Gemisch ja Richtung magerer gehen. Deswegen bin ich da übelst verwirrt. Also zum Kerzenbild auch nochmal. Sie sieht etwas gräulicher aus aber nur leicht. Die Kerze ist dazu dann etwas feucht wenn ich sie raus drehe. Das bedeutet ja, dass sie eigentlich gut Sprit bekommt oder?

    Ich stelle hier nochmal einen Auszug aus dem Handbuch rein :)


    Schöne Grüße

    Nico

  • ganz offensichtlich funktioniert die Standarteinstellung ja nicht so wie sie sollte also musst du individuell abstimmen...

    Luftfilter ist frei, Auspuff auch, Vergaser sauber, zieht sie nirgens falschluft? Das alles hat gravierend Einfluss auf deine Standarteinstellung und muss passen! Zieht sie Falschluft ist sie zu mager und du wirst nie eine Abstimmung finden die passt!

    Wie gesagt, aus der Ferne ist es schwer dir zu helfen...

    Ich denke sie läuft zu mager !

    (Graues kerzenbild ist ganz schlecht!!! Sollte rehbraun sein)

    Also Clip eine Stufe runter=Nadel höher =

    Fetter

    Einbauen, versuchen! wird es besser stimmt die Richtung,wird es schlechter ...wieder zurückbauen...

  • Wenn ich auch mal meinen Senf dazugeben darf:

    Für mich sieht es aus der Ferne aus als wenn die Gute zu wenig Sprit bzw. zuviel Luft bekommt.

    Ich würde noch einmal schauen ob die Hauptdüse frei ist. Die Höhe der Nadel entscheidet nicht ob sie läuft oder nicht läuft.

    Wenn die Düse frei ist würde ich bei geschlossenem Ansaugtrakt mal mit Bremsenreiniger das ganze Umfeld absprühen ob sich dann irgend etwas am laufenden Verhalten ändert.Ich tippe aber eher auf zu wenig Benzin, vielleicht auch verursacht durch die Zufuhr (Tank/Benzinhahn?).

    Durch die heutige Benzinqualität ist die gräuliche Färbung der Zündkerze normal, Rehbraun ist Vergangenheit.


    Viel Glück: Wolfgang

  • Hallo an alle,

    Ich konnte das Problem lösen und es ist total blöd gewesen und mir unbegreiflich wie das passieren konnte. Und zwar habe ich den Vergaser nochmal auseinander genommen und gesäubert. Allerdings ist mir direkt die lose HD entgegengekommen, die sich wohl selbst raus gedreht hatte, obwohl ich sie letztes Jahr fest gezogen hatte, als ich den Reparatursatz einbaute. Dazu habe ich dann nochmal den Schwimmer auf 22,5mm eingestellt, die Nadel auf die 2 Kerbe von oben gehängt und jetzt läuft sie über den ganzen Drehzahlbereich, geht richtig ab und springt auch ohne Choke wieder an.


    Jetzt habe ich nur das Problem mit der Elektrik... Abblendlicht leuchtet jetzt auch, aber egal welchen Schalter ich betätige geht die RV aus. In der Pos 1 an der Zündung geht sie garnicht an. Hat da vill jemand Tipps, wo ich suchen sollte? Habe den Schaltplan ja schon reingestellt.

    Vielen Dank :) Super Forum hier!