Schwimmerstand RV125

  • Hallo,

    nach bedienen der Suchfunktion habe ich den Schwimmerstand ( Maß zwischen Deckel und Schwimmer ) nicht entdeckt.

    Kann mit jemand die korrekte Maßzahl angeben?


    Freundliche Grüsse aus Bamberg


    Günter :125:

  • Hallo Sven, hallo zusammen,


    ich habe ein Problem mit meiner RV 125. Sie läuft nicht mehr rund. Anfangs läuft sie wunderbar, bei längerer Fahrt kommt sie ins stottern.

    Im Herbst/Winter habe ich den Vergaser zerlegt und ein größere SNV eingebaut. Luftfilter erneuert, da sich der alte aufgelöst hat. Nach dem Zusammenbau will sie nicht mehr richtig rund laufen.


    Jetzt habe ich mal den Vergaser zerlegt und soweit möglich gereinigt. Die Position der Nabel habe ich versuchsweise höher und niedriger gehängt kein Erfolg.


    Jetzt wollte ich den Schwimmerstand gemäß der Darstellung oben einstellen. Allerdings ist mir nicht klar, welchen Abstand ich messen soll.


    Hier ein Foto von meinem Vergaser mit dem Schwimmer:


    IMG_6619.JPG


    Muss ich für den "float arm level" von der Oberseite des Schwimmer, oder vom "Schimmerarm" messen (am Punkt, wenn der Schimmer gerade nicht mehr das SNV drückt)? Der Schimmerarm ist ja nicht gerade (er steht immer schräg).


    Kann mir jemand auf die Sprünge helfen?

  • Hallo,

    ich betrachte meinen Schwimmerstand mit der aufgebohrten Ablaßschraube und einem Stück durchsichtigem

    Schlauch. So sehe ich den Benzinstand in der Schwimmerkammer und kann den Schimmer entsprechend einstellen.


    Gruß Günter

  • Jetzt wollte ich den Schwimmerstand gemäß der Darstellung oben einstellen. Allerdings ist mir nicht klar, welchen Abstand ich messen soll.

    So kommst du nicht weiter.

    Die Abbildung stimmt überhaupt nicht mit deinem Vergaser überein.

    Du mußt von der Dichtfläche bis zur Oberkannte vom Schwimmer messen wenn das Schwimmerventil so eben gerade an seinem Sitz anliegt.

    Das geht am besten wenn du den Vergaser nicht waagerecht sondern annähernd senkrecht hälst.

    Btw.

    Nach gerade frisch gereinigt sieht der Vergaser aber auch nicht aus.


    http://www.mikuni-topham.de/EN…ata/Schwimmerst%E4nde.pdf

    "Like tasting beer for the first time or losing one's virginity, seeing a RV125 is never forgotten"


  • ich betrachte meinen Schwimmerstand mit der aufgebohrten Ablaßschraube und einem Stück durchsichtigem

    Schlauch. So sehe ich den Benzinstand in der Schwimmerkammer und kann den Schimmer entsprechend einstellen.

    Und woher weißt du wie hoch das Benzinlevel sein muß?

    Mitte Dichtfläche? oder 3 4 oder 5 mm drüber oder drunter?

    Das verfahren eignet sich eigentlich nur, um bei Mehrvergaseranlagen die einzelnen Schwimmerstände zu kontrollieren und zu vergleichen.

    "Like tasting beer for the first time or losing one's virginity, seeing a RV125 is never forgotten"


  • vielen Dank für die Information und den Link. Nach der Mikuni Methode muss ich das Maß für den Vergaser der RV 125 wissen. In einem anderen Thread habe ich gefunden, dass es sich um einen Mikuni VM22 handelt. Der ist leider in der Übersicht nicht zu finden.

    Wer kann mir hier weiter helfen?


    Gibt es einen 22mm-Ersatzvergaser, den man in die RV 125 einbauen könnte?

  • ich habe bei Mikuni Topham nachgefragt. Leider liegen dort keine Informationen zu diesem Vergasre vor. Mein freundlicher Suzuki-Händler meinte auch, dass er keine Unterlagen hat, da er noch nicht lange genug im Geschäft ist.


    Ich habe den Vergaser nach der Reinigung wieder zusammengebaut. Besser ist es leider nicht geworden. Es fühlt sich so an, als ob bei höheren Drehzahlen die Benzinzufuhr ins Stocken kommt.

  • Für den Fehler kommen fast nur diese Ursachen in frage:


    1.Hauptdüse verdreckt


    2.Benzinzufuhrzu gering


    3.Schwimmerkammer läuft leer oder läuft über wegen falsch eingestelltem schwimmer.


    Meine Vergaser reinige ich folgendermaßen:

    Die Teile lege ich über Nacht in "durgol express schnellentkalker" ein. Das Zeug wirkt wunder. Falls das nicht hilft ist eine neue originale Mikuni Hauptdüse fällig, wenn es daran liegt. Wovon ich sehr stark davon ausgehe. ;)

  • Hallo Sven,


    vielen Dank für die Hinweise.


    Wie kann ich kontrollieren, ob der Schwimmerstand korrekt eingestelt ist? Die Abbildung aus dem Service Manual passt nicht zu meinem Schwimmer.


    Ich war auch bei meine Suzuki-Händler, der sich aber wenig an Problemen mit Oldtimern interessiert zeigte. Er meinte ich brauchen einen Händler, der damals schon Suzuki-Wartung gemacht hat und die entsprechenden Unterlagen noch haben könnte.


    Wenn ich die Benzinzufur prüfen möchte, wie gehe ich vor? Gibt es irgenwo Siebe/Filter? Kann man die reinigen, oder brauche ich Ersatz?

  • Nach meinem Kenntnisstand hat die 125er ebenfalls kleine rund Filter, die in den Tank gesteckt sind (Benzinleitungen vom Tank abziehen und die weisen Filtereinsätze herausziehen und reinigen.


    Falls du ein Servicemanual benötigst, schick mir einfach eine PN mit deiner email.

    ;):thumbup:

  • Zur Fehlersuche finde ich die Explosionszeichnungen immer ganz aufschlussreich:

    Die Nummern 10 und 11 sind die Filterelemente im Tank:


    http://rv125.free.fr/images/RV125_43.jpg


    Hier mal der ganze Katalog:

    Anhand der Teilenummern fällt auch die Ersatzteilbeschaffung leichter. Dann kann Dein Freundlicher Teile besorgen auch wenn er sich mit klassischen Fahrzeugen nicht auskennt.:thumbup:


    http://rv125.free.fr/parts_references.htm


    Grüße,

    Holger