Bericht: RV90 Anmeldung nach 36 Jahren Keller

  • Soooo,

    Heute habe ich mir dann einen Tag frei genommen und heute morgen gleich bei Tüv und Dekra nach der HU gefragt. Die nette Frau der Dekra fragte mich ob es mit oder ohne Abgasuntersuchung sei. Ich sagte Ohne und sie sagte mir den Preis von 37€ an. Der Tüv wollte dann 44 & ein paar Tote haben. Also zur Dekra.

    Eine riesen Schlange.. dann komme ich dran... der Prüfer kommt schon mit einem breiten Grinsen auf mich zu. Geht um die RV herum, sagt er müsse mal fahren und kam nach 1 Minute zurück. "Alles TOP!" sagt er und bittet mich, ohne auch nur irgend eine elektrische Beleuchtung getestet zu haben zur Kasse. Wir schwafeln noch ein bisschen um die Wette wie toll doch eine RV sei und dann meinte er "54€ bitte!"

    Ich entgegnete Die nette Dame am Telefon sagte mir aber 37, wie kommt das ? Ich hatte auch beim Tüv nachgefragt die wollten 44 und deswegen bin ich hier!"

    Daraufhin flippt der Prüfer völlig aus, steigert sich total in seine Aggressionen un d fängt an mich zu beschimpfen. Er habe es satt, dass ihm ständig irgendwelche Pappnasen Tüv-Preis um die Ohren hauen. Dann ruft er eine Kollegin an und fragt sie, ob sie einem Kunden am Telefon den Preis 37€ genannt habe. Sie vermeint. Daraufhin konnt ich mir noch anhören ein Lügner zu sein. Öhm, hallo ?

    Als ich gerade anfangen will mich zu rechtfertigen wirft er mir den Prüfbericht entgegen, der auf der zwischen uns befindlichen Theke landet. Dann steht er auf und sagt: " Ich habe keinen Bock mehr auf solche Leute, das kotzt mich an... Wissen Sie was? Ich schenke ihne die 54€!" Dann verlässt er das Büro und lässt mich Bauklötze staunen.

    "OK" denk ich mir "Halts Maul und geh einfach".

    Also Leute, DEKRA Neuss ! Da besteht die Chance auf Umsonst-HU ! ;D

    Danach habe ich dann geschlagene 4 Stunden auf dem Straßenverkehrsamt verbracht und hatte 48 Nummern vor mir.


    Zuhause angekommen: Nach der Montage des Nummernschildes dann eine erste ausgiebige Probefahrt mit folgendem Ergebnis. Der Motor läuft hervorragend, die Übersetzung 38/16 bringt leider nur 75 km/h Spitze aber die Beschleunigung ist zufriedenstellend. Die Blinkerei nervt mich ein bisschen da sich eine kleine Lichtorgel auf den Armaturen auftut doch an der ersten Ampel bemerkte ich dann etwas einzigartiges was ich von früher kannte und was mich etwa 40 Jahre in der Zeit zurück warf.

    Es war dieser Duft der wabernd meinen Auspuff verließ und mein gesamtes Umfeld dominierte.

    Also, wer aus der Nähe kommt und mal Lust auf eine kleine Runde hat, kann sich gerne mal bei mir melden (c;

    In diesem Sinne.. Ich freu mich !

    G.

  • Hallo Kitou,

    Erst Mal herzlichen Glückwunsch zur Anmeldung und gelungenen Probefahrt!👍

    Dass der Typ Dich beschimpft, geht natürlich gar nicht, da wäre ich auch grinsend umsonst von dannen gezogen.😙

    Aber ein wenig Kritik sei erlaubt: Die Prüforganisation nach Kosten bei 7,- Euro Unterschied zu wählen, ist vielleicht nicht sooo clever. Meinst Du, in zwei Jahren hat der Dich vergessen?😡

    Ich nehme immer die Dekra in Viersen, weil die nett, unkompliziert und relaxt sind. Und nen Kaffee gibts auch. Ob das 40 oder 50 oder 60 Euronen kostet, ist mir da echt egal.😉

  • Glückwunsch zur erfolgreiche Wiederinbetriebnahme... Und die Geschichte mit dem Prüfer ist ja wohl echt schräg.


    Ich persönlich fahre für Hauptuntersuchungen immer wieder gerne zur GTÜ. Hier in Köln sind die echt tiefenentspannt und haben mich auch schon mal ohne Rechnung fahren lassen, als ich wegen eines zu strammen Lenkkopflagers nicht durch die Prüfung gekommen bin. Die Rechnung gab´s dann erst beim erfolgreichen zweiten Anlauf... :)

  • Ich habe meine heute auch angemeldet.. allerdings in Österreich...


    Da es etwas schwierig war das Ding zu typisieren da es von Deutschland importiert wurde (meine 3.) hab ich das ganze dieses Mal machen lassen. Bei den ersten beiden gab es keine Probleme, bei der 90er allerdings schon...


    Kurzum.. Typisierung und Anmeldung ca. 1.000 € in Österreich.. hätte ich alles selbst gemacht wäre es auf wenn überhaupt möglich auf ca. 450 € gekommen.....

    Viel Spass mit deiner neuen.. :)

  • Bei der Anmeldung auf dem Straßenverkehrsamt hatten die auch Probleme eine Bestimmung des Fahrzeugs vorzunehmen, was ich überhaupt nicht verstehen kann. Die von der DEKRA eingetragene Nummer für den Fahrzeugtyp sei unbekannt und wohl veraltet. Man jonglierte dann mit diversen Nummern herum und musste die Umschreibung des alten Kfz-Briefes auf das neue Format immer wieder abbrechen. Am Ende nutzte man dann eine Verschlüsselungsnummer die aussagt es wäre ein Motorrad mit Leistungsminderung. Ich hoffe das stimmt alles so und es kommt nicht noch eine böse Überraschung bezüglich der Unterhaltskosten auf mich zu.