RV50 - Je wärmer desto kürzer der Fahrspaß

  • Nabend,


    Folgendes Problem:

    Suzuki RV50 kalt - 5 km Fahrspass

    Nach besagten 5 km fahren - Motor nimmt kein Gas mehr an, verschluckt sich, stottert, als ob nicht genug Sprit kommt, geht aus. Weder kicken noch rollen erweckt den Motor wieder zum Leben. Auch nicht mit Choke.

    Wartet man etwas geht sie wieder an, dreht hoch, beruhigt sich aber umgehend wieder und weiter geht die wilde Fahrt für 500m - 1km. Dann wieder das gleiche Problem.

    Folgendes habe ich bereits geschaut:

    - Sprit zum Benzinhahn = ok

    - Sprit zum Vergaser = ok

    - Vergaser ist nach Schmudtke eingestellt

    - Zündkerze ist trocken und nicht verrußt


    Was kann es noch sein? Bitte um Hilfe

  • Hallo,


    das hört sich für mich so an, dass die Tankbelüftung zu ist.


    Hast Du den originalen Tankdeckel drauf? Wenn ja, dann schau ob das kleine Loch im Deckel zugesetzt ist.


    Falls Du irgend einen Deckel hast, mach einen originalen drauf.


    Du kannst den Deckel auch lockern und testen.


    Gruß, Woki


    P. S. : Bitte die Frage 1x im richtigen Unterforum posten, sonst wird das sehr unübersichtlich hier. Ich habe die beiden Einträge in den allgemeinen Fragen gelöscht.

    Suzuki RV 50 Grün, Blau, Rot und "Kanari-Edition"

    Suzuki RV 75 '74
    Suzuki RV 90 '75
    Suzuki Van Van 125 '03
    Honda Monkey ´75

  • Hab nicht gefunden, wo ich den Beitrag löschen kann, deshalb der Doppelpost. :S


    Bei mir sitzt der originale Tankdeckel drauf. Löcher sind frei.

    Sowohl in der Gummidichtung, als auch im Deckel selbst. Die weisse Plastikscheibe mit der Vertiefung hatte ich versuchsweise schon einmal gedreht, brachte aber keine Veränderung. Selbe Spielchen. Werde mal mit gelockerten Tankdeckel versuchen oder probeweise Deckel mit losem Schlauchende drauf.


    Hab mich mittlerweile mit der SuFu durch einige ähnliche Themen gekämpft:

    - schlechte Masse -> zusätzliches Kabel vom Rahmen in den Lampentopf gezogen

    - alllgemein schlechte Kontakte -> alle gereinigt

    - durchgescheuerte Kabel -> nichts gefunden, alles gegen Rahmen gemessen, alles i.O


    Weitere mögliche Ursache soll der Kondensator sein. Den werde ich sicherheitshalber auch tauschen. Keine Lust das Oszi anzuschliessen für nen Pfennigartikel, wo der Schaltungsaufbau länger dauert als das Tauschen 8o

    Auch einen Kontaktfehler im Zündschloss wird erwähnt. Das werde ich mal prüfen in dem ich das Schloss abklemme.


    Wäre ganz cool eine Art Leitfaden zu haben: Symptom - möglicher Ursachen - was tun.

    Hat das evtl. schon jemand gemacht?

  • Hab nicht gefunden, wo ich den Beitrag löschen kann, deshalb der Doppelpost. :S


    Wäre ganz cool eine Art Leitfaden zu haben: Symptom - möglicher Ursachen - was tun.

    Hat das evtl. schon jemand gemacht?

    Kein Problem, für das sind wir ja da. War keine Rüge, bitte nicht falsch verstehen.


    Ich denke die Arbeit hat sich noch keiner angetan, wir helfen hier so gut es geht mit "Schwarmwissen".


    Gruß, Woki

    Suzuki RV 50 Grün, Blau, Rot und "Kanari-Edition"

    Suzuki RV 75 '74
    Suzuki RV 90 '75
    Suzuki Van Van 125 '03
    Honda Monkey ´75

  • Hatte ich auch nicht als solche aufgefasst. Keine Sorge.


    Boah, kotzt mich die Karre und die Uhrzeit gerade an. Will schrauben und fahren. Wenn da dieses lästige Arbeiten und Schlafen nicht wäre.... :wacko:


    Ich werde meine Erkenntnisse hier posten, in der Hoffnung ich finde den verdammten Fehler.


    Wie würde sich denn der Kondensator bemerkbar machen? Wäre das Fehlerbild das Selbe? Weiss das jemand?


    Gruß, ich

  • Einen defekten Kondensator erkannt man an Funkenbildung am Unterbrecher und Fehlzündungen/Zündausetzern wenn die ? warm ist.


    Könnte also durchwegs sein.


    Gruß, Woki

    Suzuki RV 50 Grün, Blau, Rot und "Kanari-Edition"

    Suzuki RV 75 '74
    Suzuki RV 90 '75
    Suzuki Van Van 125 '03
    Honda Monkey ´75

  • Kannst du mal ein Bild von der Zündkerze hier posten, wenn die RV nach kurzer Fahrt ausgegangen ist?

    Also fahren bis deine RV ausgeht, warten bis der Motor abgekühlt ist, Zündkerze raus und Bild machen.

    ggf. lässt sich daraus mehr schließen. ;)

    Grüße aus dem Süden Deutschlands,


    Sven & :50:

  • du hast geschrieben " sprit zum vergaser passt" und dann, " als ob sie keinen sprit bekommt"


    :/ kontrolliere doch mal ob dein Schwimmernadelventil richtig öffnet. Evtl säuft es dir die Schwimmerkammer leer.


    Check aber vorher das funkenbild am unterbrecherkontakt wegen des kondensators. Das geht schneller. Gib dabei ruhig etwas gas, das funken kommt meist erst bei Drehzahl so richtig raus.

  • Ist nur so nee Idee aber Besorge Dir doch mal eine zweite Zündkerze und nimm diese bei der Ausfahrt mit. Wenn die Maschine dann nach einiger Zeit ausgeht würde ich die Ersatzzündkerze montieren. Hatte solch ein Verhalten bei meiner Agria ein Kerzenwechsel hat da geholfen.

    Vielleicht hilft das ja auch bei Dir.


    Grüße Dirk

  • Hallo Dirk


    Ich habe mir heute eine zweite Kerze besorgt und genau was du vorgeschlagen hast versucht. Leider ohne Erfolg. Ich denke aber mittlerweile dass etwas am Vergaser nicht stimmt. Die RV läuft jeweils gut 2-3 km, danach nimmt sie kein Gas mehr an, beginnt zu stottern bis sie anschliessend ganz abstellt. Danach ist es ein Ding der Unmöglichkeit sie wieder anzukriegen. Nach einer kurzen Warezeit jedoch läuft sie wieder, wie wenn nichts gewesen wäre. Heute habe ich auch geschaut ob die Benzinzufuhr gewährleistet ist.Dies ist der Fall. Als es heute wieder aufgetreten ist, habe ich die Benzinablassschraube am Vergaser geöffnet. Danach ist sie gleich wieder angesprungen, somit vermute ich, liegt es nicht an der Elektronik oder der Zündung, sondern am Vergaser. Ich werde mich morgen um die Reinigung und ums Einstellen des Vergasers kümmern. Oder hättest du nochmals einen Ratschlag? Tankdeckellüftung ist auch gewährleistet.


    Gruss Samuel

  • Wenn es am Kondensator liegen sollte, lässt sich das auch relativ leicht feststellen.

    Dann dürfte sie nur einen schwachen bis keinen Zündfunken haben.

    Falls du den Kondensator wechselst, würde ich gleich den Unterbrecherkontakt mitwechseln, dann hast du auf jeden Fall für die nächsten Jahre Ruhe... ;):thumbup:

    Grüße aus dem Süden Deutschlands,


    Sven & :50:

  • Falls du den Kondensator wechselst, würde ich gleich den Unterbrecherkontakt mitwechseln, dann hast du auf jeden Fall für die nächsten Jahre Ruhe... ;):thumbup:

    Welche Lebensdauer hat der Unterbrecherkontakt denn erfahrungsgemäß bei den RVs?

  • Zündfunken ist in Ordnung, habe ich geprüft. Ebenso habe ich keine Funken beim Unterbrecher. Somit denke ich, kann es nicht am Kondensator liegen. Vergaser habe ich heute aufgemacht. Ist top im Schuss auch die 24 mm Schwimmerniveau waren perfekt eingestellt. Gereinigt und mit Druckluft ausgeblasen. Sie läuft auch wirklich gut, bis sie zu husten und schiessen beginnt, kein Gas mehr annimmt und abstellt. Sonst noch Ideen?

  • Ich muss dazu sagen, Maschine ist ab MFK und ein Schweizer Modell. Ich habe die RV erst eben erworben und sie ist noch nie richtig gelaufen, seit ich sie habe. Der Vorbesitzer hatte sie 2 Monate, und als ich ihn auf die Probleme angesprochen habe, sagte er, er wisse von nichts. Die Kupplungsschnecke hatte ebenfalls geleckt, konnte ich aber beheben. Wahr wohl die Dichtung dahinter, welche nicht mehr schön drinlag.