Suzuki RV 90 Zündkerze trocken, Vergaser gefüllt

  • Hallo ihr,


    Ich war heute auf Landkreisrunde, etwa 80 km ohne Problem. ca 2 km von daheim weg ist sie auf einmal einfach ausgegangen und hat sich nicht mehr ankicken lassen. ALso heim, Hänger geholt und losgelegt. Zündzeitpunkt kontrolliert, ist minimal (ca. 5 mm) zu früh. Die Zündkerze ist, auch nach mehrmaligem antreten komplett trocken. also Vergaser raus, Schwimmerkammer ist aber komplett gefüllt. Düsen gereinigt, alles wieder zusammen, tut sich immer noch nix.

    SO langsam weiß ich nicht mehr weiter ;(

    habe jetzt noch vor, den Vergaser auszubauen und mal mangels Ultraschall in Zitronensäure zu reinigen.

    Hätte von euch jemand noch ne andere Idee nach was ich schauen könnte?

    Gruß Axel

  • :/ also zwischen Schwimmerkammer und Zündkerze liegt eigentlich nur noch die Haupt und Nebendüse im Kraftstoff Kreis.

    Entweder Düsen sind komplett zu, dein Motor zieht extrem Falschluft oder dein Auspuff ist komplett dicht.


    Halte mal n bisschen Startpilot in den Vergaser rein, mal schauen ob sie dann anspringt.

  • habe den Vergaser jetzt in zitronensäure gereinigt, mit druckluft ausgepustet und getrocknet, also sollten alle Düsen frei sein - tut sich trotzdem nichts. habe allerdings auch nur noch 4,4 V auf der Batterie, die vielen Startversuche haben wohl nicht gut getan, hängt jetzt mal über Nacht am Ladegerät. Das mit dem Auspuff glaube ich nicht, hatte das mal an meiner 50er, da kam das schleichend, und sie ist trotzdem angesprungen, aber hat halt nur noch bis ca. 20 kmh gezogen... oder kann das wirklich so plötzlich kommen dass der Auspuff zu macht bzw dass sie Falschluft zieht?

    mache jetzt aber Feierabend und schlaf mal ne Nacht drüber :sleeping:

  • Also habe heute Mal den Auspuff weggemacht, auch ohne lief sie überhaupt nicht, also sollte der nach meinem Verständnis nicht so zu sein das gar nichts mehr geht... Habe danach den Auspuff wieder angeschraubt und hinten zugeklebt um die Kompression zu kontrollieren - ist nicht vorhanden!

    Also Die Membran hinter dem Vergaser ausgebaut (im Gehäuse dazu) und Mal Wasser reingeschuttet, tropft durch, auch ohne Vakuum vom Kolben, scheint also nicht in Ordnung zu sein. Leichtes schleifen von der Mebran hat nichts gebracht, jetzt bin ich auf der Suche nach einem Ersatz und hoffe dass es dann wieder geht X/

    Mein anderer Verdacht wären sonst noch die Kolbenringe...

  • Hallo,

    Hast du überhaupt noch Kompression?

    Wenn nicht könnte es ein Loch im Koben sein.

    Gruß Matthias

  • Hallo,

    Hast du überhaupt noch Kompression?

    Wenn nicht könnte es ein Loch im Koben sein.

    Gruß Matthias

    8| solch ein böser Gedanke... Aber durchaus auch eine Möglichkeit, an die ich nicht gedacht hatte.


    Aber wie schon erwähnt, der Zylinderkopf und Zylinder ist schnell abmontiert. ;)

  • 8| solch ein böser Gedanke... Aber durchaus auch eine Möglichkeit, an die ich nicht gedacht hatte.


    Aber wie schon erwähnt, der Zylinderkopf und Zylinder ist schnell abmontiert. ;)

    einfacher Kompressionstest : Daumen aufs Kerzenloch und kicken .


    Schau mal ob die Wellendichtung an der Kurbelwelle , links , noch am Platz ist . Thema Falschluft , Vorverdichtung .

  • Hallo,

    Neuer Kolben,eventuell neu einschleifen Lassen.

    Damit ist das Problem aber nicht behoben!

    Sie Läuft definitiv zu Mager,also..würde ich auch wie schon geschrieben den Kurbelwellen simmering hinter der Zündung kontrollieren, vergaser,Luftfilter, Siebe im Tank,Ölpumpe, Benzinhahn.

    Gruß Matthias

  • ;( böse Überraschung.

    Kann mich Matthias hier nur anschließen...

    Würde dem Vergaser definitiv eine neue original Mikuni Hauptdüse spendieren.

  • Also neuer Kolben ist schonmal unterwegs, dem Rest widme ich mich dann mal am Wochenende...

    Danke euch!

    Hast du dir den Zylinder angeschaut das er nicht neu geschliffen werden muss?

    Dann wäre das in deinem Fall der nächst grössere übermass kolben.

    Gruß

  • Kolben hat perfekt gepasst, und ist jetzt eingebaut!

    Sie springt wieder perfekt an... Ölpumpe habe ich jetzt nach Werkstattbuch eingestellt, und die Gemischschraube im Vergaser 1,25 Umdrehungen rausgedreht (wie in meinem Handbuch, oder gibts da ne "Bessere" Einstellung?) Luftfilter nachgeölt...

    Mache heute eine ausgedehnte Probefahrt und werde dabei das Kerzenbild immer wieder kontrollieren, dann bekomm ich sie hoffentlich wieder perfekt eingestellt!

    Gruß Axel

  • Die Einstellung der Gemischschraube ist die Grundeinstellung, damit sollte jeder RV anspringen. Die optimale Einstellung hängt von mehreren Faktoren ab ( Luftdruck, Temperatur Luftfeuchtigkeit). Sollte jedoch im Bereich von +- 0,25 Umdrehungen liegen.


    Ich würde auf jeden Fall an deiner Stelle noch den Unterbrecherkontakt, und ie Hauptdüse gegen original Mikuni erneuern, sowie den Zündzeitpunkt prüfen/ einstellen. Damit du definitiv auf der sicheren Seite bist.;):thumbup:

  • Hallo,

    Ich würde auch die Düse tauschen und eventuell den Kurbelwellen simmering hinter der Zündung prüfen.Und definitiv erstmal eine Wärmere Kerze bei der Probefahrt verwenden.

    Sonst hast du gleich wieder ein Loch im Kolben.

    Gruß Matthias

  • Bin gestern ca. 50 km gefahren, habe danach nochmal den Kolben angeschaut, ist alles gut... Da hat sie dann aber natürlich gemeint, dass die Kupplung nicht mehr trennen will:D

    war zum Glück kein allzu großes Problem...

    Düsee und Kerze sind bestellt, das wird dann hoffentlich nächstes Wochenende erledigt...

    Gruß Axel