Frage zu Zündkerzenbild

  • Hallo


    Eigentlich ist das Kerzenbild meines Erachtens nach ok, mit einer Tendenz zum Mageren. Das ist aber so gewollt, da ich den Vergaser bei der geringsten zu erwartenden Außentemperatur (15Grad) unter Hochdruckeinfluss, sprich Schönwetter, eingestellt habe. Es ist also zu erwarten, dass das Gemisch mit steigender Außenemperatur ohnehin anfettet.


    Info zum Set up, regulärer Auspuff nicht e22, mann luftfilter, 60ccm, 16er Vergaser mit 70er HD


    Die eigentlich Frage die sich aufwirft, ist folgende. Es fehlt mir, der nasse Ölfilm am Gewinde. Die Kerze ist komplett trocken. Verfälschen Iridiumkerzen evtl. das Bild?


    Lg Thomas

  • Genau, mit steigender Außentemperatur, sinkt die Luftdichte und somit der Sauerstoffgehalt. Folglich fettet dein Gemisch an. Wenn das Kerzenbild zwischen 10 und 15 Grad entstanden ist, würde ich es so lassen. Es ist dann sozusagen dein Sommersetup. Wenn du im Winter auch fährst, solltest du im Winter evtl. größer eindüsen, zb 68 oder 70

  • Bezugnehmend auf die Iridiumkerzen, habe ich folgendes recherchiert.


    Iridiumkerzen erreichen früher die Betriebstemperatur und haben dadurch eine wesentlich bessere Selbstreinigung. Deshalb ist ein helles und trockenes Kerzenbild völlig normal.

    Zum Abstimmen sind allerdings nicht geeignet. Es empfiehlt sich mit herkömmlichen Kerzen abzustimmen und dann erst auf die Iridiumkerze zu wechseln.


    Lg Thomas