RV50, Motor stirbt ab wenn sie warm ist

  • Hallo zusammen....

    Bin neu hier und seit heute angemeldet. Habe mir eine RV50 gekauft und bin begeistert :)

    Mein Problem ist das wenn sie warm ist nach ca. 5 km ich leistungsverlust habe und dann der Motor abstirbt und für ca. 10 Minuten nicht mehr anspringt. Es kommt kein huster oder ähnliches. Danach kann ich sie wie von Zauberhand ganz normal starten und das Spiel beginnt wieder von vorne. Mir fällt auf das das Problem am häufigsten auftritt wenn es draußen sehr heiß ist.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen...

    Lg. Rene

  • Hallo,

    Das kann zwar viel sein..aber ich tippe auf eine Defekte zündspule oder Kondensator.

    Gruß Matthias

  • Guten Morgen Twins....Danke für die schnelle Antwort.

    Ich habe gestern schon versucht eine neue zu bekommen aber leider bin ich nicht fündig geworden.

    Weißt du vielleicht wo ich eine bekommen könnte? Dankeschön...

  • Moin,

    prüf doch erstmal, ob es an der Zündung liegt. Also , wenn der Motor ausgeht die Zündkerze rausschrauben, wieder in den Kerzenstecker stecken und mit dem Kerzengewinde auf Masse legen, z.B. Zylinder. Wenn du jetzt den Kickstarter betätigst, müsstest du den Zündfunken an der Kerze sehen können.


    Gruß

    Detlef

  • Hallo Detlef,

    Gute Idee was einfach zu kontrollieren ist. Welche Adresse ist eigentlich die beste für Ersatzteile wo ich die meisten teile bekommen kann. Komme aus Österreich und habe alte Puchs und Ktm wo wir 2 große Händler haben wo man fast jede Schraube bekommt... Bei der RV50 stehe ich noch ganz am anfang.

    Lg René

  • Hallo,

    also Eersatzteile erhält man bei CSM in Holland, bei Hoffis 2 takte und Haralds Oldie-Shop


    Gruß Günter

  • Moin, sollte es an der Zündung liegen kann ich dir die 12V Anlage von Vape sehr empfehlen!! Hab vor 2 Jahren meine 50er wegen kaputter Zündung auf 12v umgebaut, seit dem läuft sie deutlich ruhiger und das Licht taugt endlich auch mal was ;) Zudem fahre ich ohne Batterie


    Ich würde aber mal den Vergaser checken, ein Kollege von mir hatte schon das Problem das (aus welchem Grund auch immer) ein kleines Loch im Vergaser Schwimmer war... Nach 10-15 min fahren ging sie einfach aus weil sich der Schwimmer mit Sprit gefüllt hat. Nach ca 30 min ist es wieder rausgelaufen und sie sprang an ...


    Dann sind wir irgendwann dahinter gekommen und haben den Schwimmer hart gelötet. Seit dem läuft sie :thumbup:


    Gruß Axel

    :50::50: Allzeit Gute Fahrt :50::50:

  • Hallo,


    ich hatte das auch schon mal, bei mir war das Problem der Tankdeckel. Der war so verdreckt dass die Entlüftung zu war, da ist sie so lange gefahren bis zu viel Vakuum im Tank war. Da bin ich nur draufgekommen, weil sie sonst 20 min gebraucht hat und nach dem Öffnen vom Tankdeckel sofort angesprungen ist. Bin dann ohne Deckel heim....


    Gruß, Woki

    Suzuki RV 50 Grün, Blau, Rot und "Kanari-Edition"

    Suzuki RV 75 '74
    Suzuki RV 90 '75
    Suzuki Van Van 125 '03
    Honda Monkey ´75

  • Servus Axel,

    Vergaser ist immer ein Thema und wird auch gewartet. Bei mir ist es halt nur eine Zigarettenlänge wo sie nicht mehr will und fährt dann wieder ganz normal . Auf 12 Volt möchte ich nicht umbauen da ich die Originalität behalten möchte

    Lg René

  • Hallo,


    ich hatte das auch schon mal, bei mir war das Problem der Tankdeckel. Der war so verdreckt dass die Entlüftung zu war, da ist sie so lange gefahren bis zu viel Vakuum im Tank war. Da bin ich nur draufgekommen, weil sie sonst 20 min gebraucht hat und nach dem Öffnen vom Tankdeckel sofort angesprungen ist. Bin dann ohne Deckel heim....


    Gruß, Woki

    Servus Woki,

    Auf diese Idee bin ich im Vorjahr auch gekommen und habe probiert ohne Deckel zu fahren aber leider ohne Erfolg....

    Danke trotzdem!!!

    Lg René

  • Danke einmal an alle die mir helfen wollen.

    Ich werde mich als erstes mal um Zündung und Vergaser kümmern und wenns was neues gibt euch als erstes berichten... :thumbup:

    Bis dahin Dankeschön!!!!!!

  • Das ist nicht der Vergaser. Tausche den Kondensator. Kostet fast nichts und wird sehr wahrscheinlich dein Problem lösen. Wenn du Pech hast, musst du auch die Zündspule tauschen.

  • Das ist nicht der Vergaser. Tausche den Kondensator. Kostet fast nichts und wird sehr wahrscheinlich dein Problem lösen. Wenn du Pech hast, musst du auch die Zündspule tauschen.

    Hallo firefighter...

    Den wollte ich mit der Zündung eh mitmachen. Der wird wahrscheinlich auch eingelötet sein oder ? Ich glaube das ist auch der einzige Teil an der Zündung was lieferbar ist oder.... ;(

    Mfg...

  • Lieferbar ist alles, bzw gebraucht zu bekommen. Unterbrecherkontakt und Kondensator nimmt man natürlich neu. Polrad wird wohl in Ordnung sein. Bestellen kannst du bei Harrys Oldieshop oder csmnl zum Beispiel.

  • Ja super danke....

    Zur Zeit schneit es bei uns und ich werde mir die Teile wo ich hoffe das der Fehler drinn steckt besorgen.

    Danke für eure Hilfe.... :thumbup:

  • Hallo Rene,


    ein Gedanke wäre noch, dass der Motor fest geht. Wenn er ausgegangen ist, muss er sich beim Kicken noch ganz "normal" drehen, also genauso wie im kalten Zustand, in dem er vorher auch angesprungen ist.

    Das hatte ich mal bei einem falschen Übermaßkolben, der sich durch Erhitzung ausgedehnt hat und dann fest ging.

    Ansonsten ist es nach der Erklärung ganz klar die Zündung.

    Das verdreckte Loch im Tankdeckel hatte ich auch schon :)


    Gruß: Marc

  • Servus Marc...

    Ich weiß was du meinst. Das war im Vorjahr meine erste Idee so ähnlich halt. Ich dachte mir das der Zylinder sich an heißen Tagen ausdehnt und die Kolbenringe durch das Alter sich nicht mehr ausdehnen. Dann hätte ich Kompressionsverlust und der Motor stirbt ab. Meine alte Puch z. B. hat im Zylinderkopf einen Dekompressor zum abstellen des Motors. Das war so damals 1955. Aber das ist bei der RV50 nicht der Fall d. H. Ich kann auch wenn sie warm und abgestorben ist den Motor so "kicken" als ob sie kalt wäre.

    Fg. Rene