Posts by HannsBimmBamm

    Hallo liebe Gemeinde,


    all diejenigen, die sich schon immer mit dem Gedanken getragen haben, sich doch mal ein echtes Big Wheel zuzulegen haben wieder mal die Möglichkeit dazu.


    Es steht eine zur Dispo bei ebay-kleinanzeigen.de und auch bei motoscout24.de.


    Lg,


    Schorsch 8)8)

    Hallo Leute,


    wer sich mit dem Gedanken trägt seine RV 90 / 125 auf 12VDC umzurüsten hatte bis dato eigentlich nur Powerdynamo.biz in Bärlin zur Auswahl.
    Auf der Suche nach Reservezündanlagen für die Big Wheels hat mir ein Kollege aus Monaco di Bavaria noch eine Firma in der Tschechischen Republik empfohlen:
    Ignitech.


    Könnt ihr finden unter: http://www.ignitech.cz/en/


    Ich denke es ist interessant eben mal das ein und andere zu checken, zumal beide, soweit mir bekannt ist, dieselben Zulieferer haben, zb VAPE.
    Bleibt dann nur noch der Preis.


    Lg,


    Schorsch 8)8)

    Alles Quatsch, man nimmt den Uhrwerkschlüssel und zieht einfach auf, bis es klackert. Dann Zündung geben, den roten hebel ziehen und hoffen ....... :D:D:D

    Ok, Leute, was diese Peoples bauen sprengt einfach Alles was bis dato zu finden war.
    Vielleicht hat der Ein und Andere schon was über Leonhardt´s GUNBUS gehört, mir waren die aber noch nicht untergekommen bis ich eine freundliche Mail eines Kumpels aus MINSK / Belorus hatte.
    Gross, grösser - Ammiland ?
    Nöööö, Eppingen bei Bruchsal oder Sinzheim..... deutsche Provinz.


    Lg,


    Schorsch

    Hi Patricio,
    easiest way is to take the carburetor off the engine, disassemble, clean and check the valves and rubber gaskets ! :whistling:
    if all is OK assemble and check if the cables are working fine.
    so, if your spark plug sparks when you kick it´s ass, it seems likly that there is no fuel/air mix soaked in for consumption.
    NO GAS - NO DRIVE !


    cordaliements,


    Schorsch 8)8)

    naja, wenn du das jetzt schon entdeckt hast könntest du auch gleich eine etwas grössere hauptdüse reinhängen.
    LuFi ???? haben wir prinzipiell nicht mehr - aus Umweltschutzgründen. Die Luft soll ja heutzutage 500 - 1000 x sauberer sein als in den 1970ern :thumbsup: :thumbsup:.
    also auffi - ramma damma.


    Lg,


    Schorsch 8) 8)

    Hi Trio,


    hast recht, aber da fehlt uns das model zu. kein revell, airfix o.ä. wäre mir mit BW modellen bekannt. falls du da was weisst, reich mal rüber.
    schade auch in dem zusammenhang, dass röhrich vor kurzem eine BW80 hier in den low lands durch die finger geflutscht ist. hätte man noch ein schönes sequel von machen können.
    ausserdem wäre die sammlung dann komplett komplett gewesen. Selbst bin ich nicht so ein unter 100ccm fan.



    Lg,


    Schorsch 8) 8)

    Mit dem Strom bei den RV´s ist das so eine Sache. Da ist so einiges im Maschinchen verbaut, was teilweise nirgendwo in den Zeichnungen auftaucht, zb.: ominöse Widerstände etc,etc.
    Aber, wie meine Vorschreiber schon berichteten, sollte eine neue 6VDC Batterie nicht nach einer Woche leer sein. Da hast du wohl irgendwo ein Leck im System. Das musst du erstmal ausfindig machen und abdichten
    ( trennen ). Was bei 6VDC dann möglich ist, ist der Wechsel der Glühbirnen auf LED Birnen, die du allerdings selbst löten musst, da meines Wissens nicht zu kriegen. Ob unsere Schlitzaugen von ALIBABA.com so´n Zeug haben, unbekannt. Aber es geht. Irgendwo haben wir Fotoś von einem umgebauten Rücklicht einer 125er im Forum eingestellt. Ist zwar ein heidengefrickel, aber durchaus auch mit Wurschtfingern zu bewältigen.
    Ansonsten hatten wir später deine Lösung Nummer 2 umgesetzt, sprich Powderdynamo 12VDC von Pappe. Ne kiste tschechisches Bier dazu und schon flutscht es, die Kiste läuft wie S.U !!!! :thumbsup: :thumbsup:
    Und hat endlich richtiges Licht ( keine 15Watt vom Dynamo Sonnenaufgang Peking), wenn du dann noch LED reinhängst, biste wirklich gut unterwegs.
    Im Nachhinein würde ich jedem zu 12VDC raten und auf LED umsteigen. Da ist man / frau, realistisch gesehen, immer auf der richtigen, verkehrssicheren Seite.


    Lg,


    Schorsch 8) 8)

    Beim Tom könnt ihr eigentlich so gut wie Alles nachfragen und bestellen. Hab bei ihm vor Ort mehrere Male Teile abgeholt, macht einen kompetenten Eindruck und schachert gerne mit Suzi Oldies, hat aber auch Fremdmarken wie Kawa Raritäten zur Dispo. Habe sowohl ETeile für RV´s als auch unsere BigWheels bei ihm für einen Supperpreis eingeschlagen.
    Tom ist die Site noch am fertigbauen und ein Umzug in einen grösseren Bauernhof in der Nähe steht auf dem Programm, deswegen mea culpa, wenn er nicht gleich reagiert. Anrufen kann man aber auch.


    Lg,


    Schorsch 8) 8)

    guckst du nach den kabeln, die aus dem motor kommen, sollten, weil 2 spulen drinne sind, mindestens 2 sein. mit dem kickstarter checkst du durch treten, ob da spannung anliegt. also das ein oder andere an die zündspule anklemmen, dann demmeln und gucken, ob deine zündkerze einen funken hat. falls nicht, das andere kabel nehmen, weil, du hattest das ladekabel erwischt.
    wenn das auch nix bringt, andere neue zündkerze nehmen ( kann ja auch hinüber sein !!! ).
    wenn alles nichts hilft, seitendeckel ab und gucken, ob der "finger" sauber ist, und ob du keinen kabelbruch hast. wenn der rotor fest auf dem konus sitzt sollte man von einem guten zündzeitpunkt ausgehen können. kannst du aber am "finger" fein-einstellen. kostet ein wenig zeit, aber dann hast du die grundbegriffe der RV´s schon mal kennengelernt.
    aber aufpassen: wenn deine mühle lange gestanden hat, würde ich empfehlen, die zündkerze rauszuschrauben und dann einen guten schuss WD40 reinzusprühen und über nacht einwirken zu lassen. dann kannst du danach probieren ob sich der kolben bewegt. wenn das funzt, ein paar mal durchtreten und dann einwenig 2takt öl drauf und weiterdemmeln. wenn es dann so richtig flutscht, kannst du mal probieren zu starten.
    vorteil: so gut wie keinen fresser !


    Lg,


    Schorsch 8) 8)

    Diese Doku ist absolut sehenswert !!! Schade nur, dass die Onkels in Garzweiler sind und zur Geburt nicht eben mal zum Gratulieren raufkamen.


    Es gibt da aber noch so eine spezielle Doku, mein absoluter Favorit:


    Discovery Channel Production of: HOW BEER SAVED THE WORLD




    In diesem Sinne: Prooost !


    Schorsch :D :D

    Mannomann, diese Franzosen !!!!


    Also für den preis krich ich in ammiland aus´m westernfundus 2 original "wells fargo" cowboy - wasserpullen ( sehn genauso aus ), im baumarkt des vertrauens hol ich die adapter un schläuche,
    und mein spezie brät mir alles sauber zusammen, bevor ich es vergolden lasse !

    Also, mal abgesehen von den Reifen sieht das Ding irgendwie aus wie ein Tulaverschnitt, gedrungen, irgendwie weiss nich.....
    Wenn die Leutz zumindest den Prügel mit einem HDT 1Zyl Diesel ausrüsten würden, so wie die Altius Scimitar, wäre das dann doch schon erträglicher.
    Ich weiss ja nett, aber irgendwie erinnert mich das Teil an Play Mobil, muss mal gucken was das wohl war.....oder war das Lego ???


    Lg, Schorsch 8) 8)

    So, peoples, die verlängerten HR Schwingen und Restteile sind vom Pulvern zurück und werden peu a peu montiert, sodass die 25" ITP´s aus Polska auch gut passen ( war bei den original HR Schwingen doch zu dicht auf der Schwinge ). Somit ist ein Ende der Restauration in Sichtweite und die Zulassung kann kommen. Gottseidank steht für die BW200ES die BW200N als Musterzulassung zur Verfügung, idem eine BW350, allerdings in Monaco di Bavaria. Aber auch das wird schon funzen.
    Röhrich postet in Kürze wieder was von der BigWheelFront.
    Apropos, wer von euch kann weiterhelfen ?
    Wir suchen Info zu folgender CDI Unit: Mitsubishi serie 0Y08 ( soll in Yamaha oder Kawa verbaut gewesen sein ? )
    Idem suchen wir Ritzel für 50 ( 530 ) Kettenteilung, 16/20 Aufnahme, grobverzahnt, 4mm Nut. Wer kennt einen einschlägigen, gut ausgerüsteten Fachhandel für Enuba, JT oder Esjot Ritzel ?


    Lg,


    Schorsch 8) 8)

    wenn ich mich recht entsinne: aus - schaltung ist ganz links, ohne licht fahren ( kein strom auf dem lichtschalter ) ist in der mitte, und rechts hast du alles.
    die 11,6 V erscheinen mir normal, wenn du alles angeschlossen hast und auch ne batterie drinne hast. die wird ja in beiden ein-schaltungen geladen. daher geht was von der spannung für´s laden drauf.
    dann hast du ja auch noch so´n paar parasiten wie spannungsregler und deren widerstände ( saubande, dreckische :D :D ) ach ja und was suzi da noch so alles bedacht hat.
    ansich ist die 125er recht einfach, solltest halt alles nochmal checken.


    Lg,


    Schorsch 8) 8)

    Hi Trio,


    165cc, 1 Z/4 T, stationärmotor mit schlupfkupplung, geht ab wie schmidt´s katze ( oder nachbars lumpi.... ). der prügel haut mächtig auf die kacke !!!! Anhängerbetrieb durchaus möglich.
    Vorgänger hatte die Mühle zwecks heimhohlung gestrandeter minibikes/pocketbike(r)s, natürlich legaler als legal.
    wir stellen später einen clip ein.


    Lg,


    Schorsch 8) 8)

    also ich würde mich mal nicht um farben kümmern, sondern mal am ende anfangen:


    batterie ist angeklemmt, zündung an = rücklicht ist an, OK !
    gehst du auf die bremse ( Hand oder Fuss ) geht kein bremslicht an, aber das rücklicht aus.


    das deutet einwandfrei auf ein problem mit der masse hin, denn es kommt a. kein strom vom schalter ( hand- oder Fuss ) hinten bei der bremslichtbirne an, aber gleichzeitig verschwindet der strom aus deiner rücklichtbirne irgendwo im RV universum..... vermutlich bei einen der bremslicht schalter, der vielleicht, so vermute ich mal ganz pauschal, verkehrt angeschlossen ist.
    Oder dein rücklicht masse kabel am hinteren schutzblech ist weitestgehend isoliert.
    wie siehts denn mit laufendem motor aus ???


    Lg,


    Schorsch 8) 8)