Posts by mash211

    Die Reifen fahre ich mit dem vorgeschriebenen Druck von 1,75 bar. Daher finde ich die Reifengeräusche nicht störend. Wenn weniger Druck da ist, sind die schon laut. Aber klar bei den Stollen...


    Zur Geschwindigkeit kann ich wenig sagen. Hatte davor ja eine ganz andere Konfiguration. Fahre aber auch mit den Reifen locker 60 wenns gut läuft 65.


    Jap das ist der griechische Motorschutz. Konnte noch ein wenig handeln. Suche schon lange und habe dann zugeschlagen.


    Wünsche Euch allen frohe Ostern


    Markus

    Hi Dan,


    jup das finde ich auch. Die Kleine macht auch mächtig Spaß.


    Das sind Kenda in der Größe 130/90-10.


    Ich brauche nochmal Euer Scharmwissen. Habe dort wegen der 70iger Düse angerufen.


    https://www.mikuni-topham.de/D…Deutsch/FRAMEDEUTSCH.html


    Die freundliche Dame hat mir dann gesagt, dass es da 3 unterschiedliche Typen gibt. Schlitz, Sechskant und Achtkant, oder so ähnlich. Sie hat mich auf die Homepage verwiesen.


    Kann mir jemand genau sagen wie die Düse heisst oder eine Produktnummer sagen? Komme irgendwie nicht weiter.


    Danke für die Mühe


    Markus

    I'm not the technical crack here, but for my opinion it looks like the one I need. I'm sure that other forum members can confirm the carbunator as valid for the rv 50.


    I'm still on board!


    By the way, I'm also interested in 2 rectangle tires for the rv 50. Are there any news? Did you place an order?


    Markus

    :S


    Natürlich hab ich geklickt!


    Tolles Beispiel, das bringt es wohl auf den Punkt, du hast recht. Zum Glück hab ich noch 2 originale im Keller. Reizen würde mich sowas aber schon.


    Markus

    Guten Morgen zusammen,


    zu dem Thema kann ich auch etwas beitragen. Habe mir vor kurzem einen weiteren Rumpfmotor gekauft. Dort war ein Tum210 Seitendeckel verbaut. Der hat original 16mm Durchmesser.


    Da ich mir mit meinem ersten Motor das Getriebe zerstört hatte, hatte ich mir damals einen neuen Motor gekauft. Bei diesem Seitendeckel Tum179 ist mir aufgefallen, dass sich wohl der Vorbesitzer mit dem Thema auffräsen schon beschäftigt hat.


    Man sieht recht schön was mit dem eingelassenen Stahlbolzen dann passieren kann. Der Seitendeckel ist wohl nicht mehr zu gebrauchen?


    Gruß und einen schönen Sonntag


    Markus

    Hi Thomas, hallo Gemeinde,


    ihr wisst ja, dass es bei mir manchmal etwas länger dauert.


    Deine Anregung habe ich natürlich verfolgt. Mehrmals im Herbst zum Teil bei kühlen Temperaturen 8°C habe ich trotzdem die Kleine auf Drehzahl und warmen Motor gebracht.


    Egal wann ich den Choke ziehe, am Verhalten ändert sich nichts. Ja, ich habe sogar das Gefühl, dass sie mit Choke einfach besser läuft.


    Damals vor 24 Jahren, mit anderem Zylinder bin ich immer nur mit Choke gefahren. Ich meine das hat sich nicht verändert.


    Als die kleine umgebaut wurde, hatten wir die Vergaserschraube auch schon soweit aufgedreht, dass die Schraube noch Halt hatte, aber mehr ging nicht mehr.


    So jetzt kommt Ihr.... andere Düse = mehr Sprit? Wenn ja welche Düse, wo bekomme ich diese her? Welche Grösse brauch ich denn?


    Ho ho und frohe Nikolaus-Grüsse von der verschneiten Alb


    Markus

    Hi Ervau50,


    ich bin nicht der Profi, aber vielleicht kann ich doch etwas zu Deinem Thema beitragen.


    Ich hatte das gleiche Problem mit meiner Fuffie. Aktuell habe ich das Thema auch mit meiner RV 90. Immer wieder dreht die Tachonadel auf Geschwindigkeiten die wir wohl nie mit unseren RVs erreichen werden.


    Mir wurde geholfen .... und zwar, siehe unten. Weder die Welle noch der Tacho waren das Problem. In dem Gehäuse vom Vorderrad, war wohl über die Jahre das Fett verschwunden. Dadurch hat die Welle auf dem Bolzen zuviel Hitze, also Reibung = Abrieb bekommen. Die Welle hatte auf dem Bolzen Spiel und das war genau der Grund warum manchmal diese Geschwindigkeiten nahe der Lichtgeschwindigkeit erreicht wurden.


    Vielleicht ist das bei Dir auch das Thema. Einfach mal das Spiel auf dem Bolzen prüfen.


    RE: [Restaurierung für Anfänger] Meine Fuffie


    "Da die aufmerksamenen Thread-Leser ja wissen, dass mein Tacho defekt war, gab es noch dieses Thema. Leider ging der nicht.


    Naja was macht Thomas (siehe Bilder). Er dreht mal kurz den Bolzen der Bremsplatte mir einer Fräse raus. Macht dann auf der CNC-Maschine nen neuen. Danach presst er mit Tight-Lock (schreibt man das so?) den neuen Bolzen ein. Mein Tachon geht also auch. Für mich als nicht Metaller, stehe mit Begeisterung daneben. 8| Arbeitszeit 30 Minuten ....."


    Viel Erfolg bei Deinem Thema, ist extrem nervig und geht auf Dauer ins Geld neue Tachos kaufen zu müssen.


    Gruss


    Markus