Posts by Samuel

    Die BP6HS ist soweit ich weiß original, die 8ter ist eine "kältere" Kerze, das heißt sie gibt mehr Wärme nach draußen ab als die 6er.


    Hier wird im Forum manchmal dazu geraten nich dir originale sondern eine kältere einzubauen, wenn man lange vollgas fährt etc.


    Achtung: Bei Bosch ist der Wärmewert mit den Zahlen soweit ich weiß genau umgedreht, heißt niedrige Zahlen stehen für einen niedrigeren Wärmewert.


    Schau mal hier: http://www.ngk.de/technik-im-d…verhalten/der-waermewert/


    MFG

    Mit Auspuff ausbrennen ist es übrigens nicht getan,


    wenn deine RV schon einige Kilometer gelaufen ist setzt sich mit der zeit auch der Auslass zu. Um das wegzubekommen musst du den Zylinderkopf abnehmen den Kolben ganz nach unten drehen und dann vorsichtig mit einem Schraubenzieher ö.ä. den Auslass freikratzen (setzt sich von oben nach unten zu). Wenn du den Kopf vorsichtig runternimmst brauchst du nur eine neue Kopfdichtung, kostenpunkt beim Händler sind soweit ich weiß 3 oder 4€ .


    MFG

    Hi,


    Wenn sie mit Choke schneller fährt überprüfe unbedingt mal dein Kerzenbild, das würde bedeuten das sie zu mager läuft, kann auch zu einem Kolbenklemmer, Fresser oder einem Loch im Kolben führen.


    Sollte Rehbraun sein, ist es zu hell must du schaun ob sie irgendwo Falschluft zieht und ob dein Schwimmerstand stimmt und alles sauber ist, wenn das alles stimmt und dein Kerzenbild immernoch zu hell ist musst du entweder größer bedüsen oder dafür sorgen das sie weniger Luft ansaugt, wobei größer Bedüsen Leistungstechnisch die bessere Variante ist.


    MFG

    Der Wiederstand ist dafür da, das wenn du deinen Lichtschalter auf die "Taglichtfunktion" oder wie auch immer du es nennen magst stellst. Dabei ist die große Birne im Frontscheinwerfer ausgeschaltet und der Wiederstand sorgt dafür dass dein Rücklicht nicht durchbrennt.


    MFg

    Hi,


    wo soll da bitte eine "erdung" sitzen? Soweit ich weiß soll man ein extra Massekalbel welches du irgendwo am Rahmen festmachst vorlegen zum Scheinwerfer, da sonst der Strom über das Lenkkopflager fließen muss. Eine einfache stelle wäre hier der Minuspol der Batterie da der Sowieso mit Masse verbunden ist.


    Dieses Kabel machst du dann irgendwo am Lampengehäuse ect. fest. Die Fassung der Glühbürne im Scheinwerfer ist ja auch mit dem Gehäuse verbunden. (Zumidnest ist das bei mir so)


    MFG

    Denke auch das es egal ist wie rum du die Membrane einbaust, da sie ja Symmetrisch ist. Ich habe mir aufjedenfall nichts dabei gedacht und sie festgeschraubt.


    Aufjedenfall kommt aber nur EINE Membrane rein, die aus Carbon hat ja die Selbe Form die die Originale, also 2 "Plättchen", die oben mit einem Stück Carbon miteinander Verbunden sind.


    MFG

    Habe mir jezt überlegt, das man den Gegenkonus, für die Schallwelle, nach knapp 0.9m Auspuff einschweißen müsste, also der Reflektionspunkt von Konus muss dort liegen, um eine Resonanzdrehzahl von ca. 6000 zu bekommen.


    Was meint ihr dazu, ist die Drehzahl sinnvoll ( bei 90km/h drehe ich ca. 9000 ), oder osllte ich höher ansetzen.


    Bzw. kann mir jemand sagen ob die ganze Aktion überhaupt etwas bringt. Oder haltet ihr die Aktion für sinnlos. Die Sache ist halt, das es mich wirklich interessieren würde wie sich das ganze Auswirkt und wie die Praxis mit der Theorie zusammenpasst, andererseits habe ich keine Lust den Auspuff 100 mal aufzumachen und am Ende einen Klumpen schweißnaht übrig zu haben.


    MFG

    Hi,


    ist mir schon klar das man einen anderen Resonanzauspuff verbauen kann aber ich wollte wissen , ob man nich den originale Auspuff innendrin so verändern kann das er zu einem Resonanzauspuff wird?


    Oder wird der Auspuff dann zwangsmäßig zu so einem Bauchigen, also man bekommt anders keine richtige Leistung?


    Was meinst du mit dem Link, ich finde nur den zu den RV Teilen?


    MFG

    Okay,


    aber die Form vom Auspuff der RV 90, ist ja nicht wirklich wie der eines Resonanzsauspuffes, also nicht rund, macht das was?


    Oder meinst du man könnte im inneren Konen einschweißen die wie in einem Resonanzauspuff sind nur dann halt eher Oval als rund? Theoretisch entsteht so ja auch Unterdruck und Überdruck wenn die Konen größer / kleiner werden?


    MFG

    Hi,


    ist hier zufällig jemand der sich mit Strömung ect. auskennt?


    Ich habe gerade über den Auspuff der RV nachgedacht der ja eine "Drossel" ist. Jetzt ist es ja so, dass man je nach Resonanzdrehzahl den Abstand zum Zylinder den die Resonanzwelle zurücklegen muss verkleinern / vergrößern muss.


    Hier eine Seite, sieht man finde ich ziemlich gut wenn man die Drehzahl verschiebt. http://www.kreidler-verein.de/reso.html


    Sollte es jetzt nicht theoretisch durch das Versetzen der Prallbleche, sowie verändern der Dicke der Röhrchen die darin stecken, die Resonzanzdrehal zu verändern und mehr Leistung zu bekommen?


    Ich weiß das man den Auspuff am Ende absägen kann aber das bringt nicht so wirklich viel und gefällt mir auch nicht. Genauso wie die Tuningauspüffe, haben einfach nicht den gleichen Stiel wie der originale Auspuff.


    Das Ganze ist bis jetzt natürlich nur eine Idee und ich habe nicht vor gleich meinen Auspuff dafür aufzusägen und auf gut Glück mal etwas zu verändern. Würde mich aber mal interessieren ob man da was machen könnte.


    MFG

    Hi,


    habe einige RV Teile im Keller.


    Großteils für RV 125.


    Vorhanden sind 2 Motoren ( einer mit 12v Anlage und ich glaube anderem Zylinderkopf (hat 2 Kerzengewinde), Motor dreht aber nicht, müsste man mal reinschauen.


    Ansonsten sind Reifen, Schutzbleche, Lenker, Kabelbaum, Gabel, Auspuff, Amaturen und ich glaube auch eine Gabel der RV 50 vorhanden. Außerdem ist glaube ich ein Tuningauspuff von Hahne dabei und noch ein paar kleinigkeiten. Wenn interesse besteht einfach mal melden. Ich verkaufe die Sachen für jemand anderes. Kann aber gerne Bilder reinstellen.


    Teile müssten großteils abgeholt werden, da das Verschicken von beispielsweise einem Motor etwas kompliziert werden dürfte. Standort ist 76751 Jockgrim in der nähe von Karlsruhe.


    MFG

    Normalerweise sollte das die Wekstatt wissen, die können das alles ja auch genau ausmessen. Ich würde über die Werkstatt alles bestellen, also Kolben, Kolbenringe, Kolbenbolzen, die Clips und von denen schleifen lassen. Nadellager braucht man normalerweise nicht.


    Dann kannst du dir sicher sein das es passt und sollte auch nicht teurer sein als wenn du dich selber drum kümmerst. Wenn die das nicht machen / nicht können würde ich mir evtl. Gedanken darüber machen ob du nicht woanders schleifen lassen willst.


    Ansonsten steht auf deinem jetzigen Kolben das aktuelle Maß, dann einfach schauen was das nächste Übermaß ist.


    MFG

    Hi,


    wirklich "prüfen" wie hoch ein Schwimmerstand letztendlich im Betrieb ist kannst du nicht, außer du schließt an die Ablassschraube einen Schlauf ö.ä. an und lässt dann die Kammer vollaufen. In dem Schlauch steigt dann das Benzin genausohoch wie in der Schwimmerkammer. Um das zu realisieren wäre wohl etwas Kreativität notwendig ;)


    Ansonsten bleibt dir nur ausbauen, Vergaser umdrehen und dann mit Lineal o.ä. messen.


    Ums ausbauen wirst du jedoch nicht herumkommen. In einigen Beiträgen wird der Schwimmerstand so eingestellt, dass das Benzin gerade nicht ausläuft. Das würde allerdings mehrmaliges nachstellen erfordern bis du das so raus hast.


    MFG

    Hi,


    hab mal ne kurze Frage, würde theoretisch auch der 12v umbau der rv 125 in der RV 90 passen? So wie ich das sehe ist der einzige Unterschied, das die Grundplatte der 125er andere Bohrungen hat als die der 90er, stimmt das?



    MFG

    Hi,


    könntest du vll. mal ein Bild reinstellen? Ich kann mir das ganze grade nicht wirklich vorstellen. Vor allem nicht, das der Auspuff so am Zylinder festrostet, weil der ist ja aus Alu.



    MFG

    Du könntest auch die Steuerzeiten ändern, dafür musst du aber die Kanäle mit einem Drehmel o.ä. bearbeiten, heißt, du solltest wissen was du tust, im Internet kannst du dich in solchen Dingen sehr gut einlesen, dann machst du dir markierungen im Zylinder und schleifst die Öffnungen wie du sie willst.


    Allerdingst brauchst du dafür etwas Handwerkliches Geschick, wenn du nämlich abrutscht schleifst du dir sehr schnell tiefe Rillen in die Laufbahn, und wenn du verkehrte Steuerzeiten wählst kann das schnell nach hinten losgehn.


    Im Zuge dessen musst du dann aber auch den Vergaser neu abstimmen. Außerdem wird sich die Drehzahl in der du dann Leistung hast nach oben verlagern und untenrum kann es passieren das du kaum noch Leistung hast.



    MFG

    Hi,


    wenn sie "däää" macht wird der Vergaser bei Vollgas zu mager sein. Wie ist dein Kerzenbild? Ist es besser wenn der Choke gezogen ist?


    Du könntest testweise deinen Luftfilter mit irgendetwas "verstopfen", also etwas drüberziehen das sie weniger Luft bekommt. Ist Das Problem dann besser läuft sie zu mager.




    MFG