Posts by CotterPin

    @ Günter


    Was würdest du denn jemanden sagen der an deinen realen Stammtisch kommt und mit diesen Worten den Kontakt zur Gruppe sucht?



    Falls jetzt eine Frage aufkommen sollte, ja, ich würde da tatsächlich nachfragen, nur nicht so wie der Threaderöffner.

    Knatterton


    du darfst bei Zündapp Kreidler und Co nicht die Preise der Nachbauteile heranziehen, die sind mir für Suzuki nicht bekannt. Außerdem liefen die meisten RVs seinerzeit auch ohne Sturzbügel. Wenn es notwendig war wurde eine Klingel durch ein Fahrradklingel ersetzt, eine Luftpumpe fehlte halt wenn sie weg war, ernsthaft genutzt hat sie wohl kaum jemand. So sind es heute rare Teile und dem entsprechend teuer.

    es liegt vor aiiem daran, dass der Funke unter Druck weniger Bock hat überzuspringen als an der freien Luft und wenn die Kerze dann noch älter und nicht sauber ist.. . .

    Es gibt dafür seit der automobilen Frühzeit Testgeräte, die sind bei den heutigen Kerzenpresen aus der Mode geraten.

    na, ja; wenn es gefällt.

    Ein langer Radstand ist gut für den Geradeauslauf, ob das bequemer wird wage ich zu bezweifeln.

    Das Handlig wird aber leiden.

    saimara

    Dank für´s Danke.


    aber


    Vielleicht interssiert es den einen oder anderen Leser wie die Geschichte ausgegangen ist.


    Hast du umgeschlüsselt?

    Wenn ja, warum?

    Was zahst du jetz für die Kleine im Jahr?


    Fragen über Fragen:!:

    Deine Erkenntnisse wären interessant und helfen ggf anderen Schraubern weiter.

    Ich würde mir einen Zweittank besorgen und den zuerst zerschneiden. Dabei ließe ich den Teil den ich nachher umarbeiten will großzügig unangetastet. Aus dem "Abfall“ schneide ich ca 3mm breite Streifen so ca 10cm lang, das wird der Schweißdraht bei dem es keine Verträglichkeitsprobleme geben dürfte. Mit diesen Streifen werden erste Schweißversuche gestartet indem zwei Stück leicht überlappend aneinander gefügt werden. Ist hier eine erste feste Verbindung entstanden nehme ich die beiden freien Enden und schweiße sie zusammen so das ein Ring entsteht. Nach dem Auskühlen werden die Schweißnähte auf ihre Reißfestigkeit geprüft. Dehnt sich das Material jetzt unter Zug ohne das die Nähte reißen sollte es für die geplante Bastelei geeignet sein.

    Schweißdraht kann man sich jetzt genügend herstellen und die ersten Gestaltungsversuche am zerschnittenen Tank können gestartet werden. Hier wird man schnell feststelln ob sich die gestalterischen Wünsche in die Realität umsetzen lassen.


    Lass uns am Fortgang deines Projektes teilhaben, wenn es dann an den unzerschnittenen Tank geht kann ich dir auch sagen wie man das Teil sicher von zündfähigen Gasen befreit.


    ... und ganz unrecht hat Amigaharry in einigen (besonders rechtlichen) Punkten nicht

    obwohl ein Teil der Harley-Fahrer das auch nicht sooo eng sieht.


    in dem Sinne: vertagt euch bitte ihr beiden Harrys

    Harry65

    das könnte ich, mache ich aber nicht.

    Das Hochladen von Material welches urheberrechtlich geschützt sein könnte Ist vom Betreiber dieser Seiten nicht erwünscht und das sollte respektiert werden.

    An Reifenfreigaben kommt man heute problemlos via mail oder download, je nach Hersteller.


    schmuddel

    leider bin ich mit CLAAS nicht selbst gefahren, nach seiner Fertigstellung hatte ich einen Unfall und wurde so zur Immobilie

    Am einfachsten einen Reifen aussuchen, den Hersteller / Importeur antexten und auf Bescheinigung warten. Wenn die Freigabe da ist: loslegen!


    So würde ich es heute machen, seinerzeit hatte ich erst mein Kenda Typ K451 130/90-10 gekauft und dann nach der Freigabe gefragt. ist aber gutgegangen.

    Hallo Thielo,


    <3-lich willkommen im Forum und viel Spaß mit der Kleinen.


    Das was man jetzt schon so erkennen kann sieht doch sehr gut aus.

    Und genau so schaut es aus!

    das sehe ich genau so:!:


    Ich würde mich eher fragen warum der Ringstoß überhaupt im Überströmer erscheint, wenn er im original 4PS Zylinder nicht dort ist.




    Für mich sehen die Übetrströmer (#6 Bild 2) des Origimals "angeschrägt" aus was, beim Nachbau eher nicht zu erkennen ist.

    Das würde mir zu denken geben.