Posts by Sven75

    Vermutlich hat sich die Steckverbindung vom schwarzen Kabel (von der Lichtmaschiene her kommend) gelöst oder das Kabel ist gebrochen und hat nun Kontakt zu Masse. Dies würde auch das Phänomen erklären, dass du sie nicht mehr über das Zündschloss schalten könntest.

    Die Zündung wird zum abstellen einfach über das schwarze Kabel, das aus dem Motorkabelbaum kommt auf Masse geschaltet.

    Definitiv würde ich mindestens ein 15er Ritzel drauf machen... Schreib ich doch schon die ganze Zeit. :saint:

    Mehr Drehzahl bringt dir auch nichts, da das Drehzahlband mit dem höchsten Drehmoment relativ gering ist. Denke, dass mit den originalen RV Pötten maximal 8000 bis 8500 Umdrehungen drin sind. Mehr geht da einfach nicht. ;):thumbup:

    Zu deinen Fragen:


    Steckplatz "Akku +" vom Regler an Batterie?

    -An Batterie Pluspol


    Steckplatz "Sense" vom Regler z.B. an Rücklicht?

    -Nein, auf Masse legen.

    (da die Licht- und Ladespule eine Spule mit Mittelabgriff ist und keine 2 galvanisch getrennten Spulen sind. )


    Steckplatz "Regler" bekommt ungergekte Wechslspannung aus Lima (rot/weis) bei RV 90 ?

    -Genau, Zuleitung von der Ladespule anschließen.


    Steckplaz "GNd" bekommt Masseanschluß

    -Direkte Masse. Am besten Rahmen und Batterie Minuspol direkt hier zusammen führen.


    Somit bekommst du eine geregelte Ladespannung und kannst sogar einen AGM Akku anstelle einer Nassbatterie verwenden.

    In die 90er VM17SC Vergaser gehört nach meinem Kenntnisstand eine 250er Mikuni Düse rein. Zum testen sprühe ich einfach ein bisschen Bremsenreiniger an die kritischen Stellen und schaue ob sich was an der Drehzahl des Motors ändert...

    Die Wellendichtungen können ggf. leicht schon beim Einbau beschädigt werden, wenn diese nicht gleichmäßig eingepresst werden. ;)

    Überwiegend werden Reparatursets von Keyster im Netz angeboten. Bislang hatte ich noch keine Probleme mit denrn, jedoch verwende ich meistens nur die Nebendüse, Dichtungen sowie die neuen Schrauben und lasse so viel wie möglich originalteile drin. Hatte aber auch schon einen Vergaser komplett damit überholt und dieser verrichtet nach wie vor noch seinen Dienst wie er sollte.

    Ich denke eher, dass bei dir Falschluft die Ursache ist.

    Was steht denn auf deiner Hauptdüse drauf?

    Die Grundeinstellung der Gemischschraube mit 1 1/4 Umdrehungen passt für gewöhnlich ziemlich genau, wenn alles dicht ist. Daher denke ich, dass dein Motor irgendwo Falschluft zieht.

    Die 7er Kerze ist in deinem Fall sogar noch besser, da sie mehr Wärme abführt...

    Jedoch solltest du dennoch dringlichst nach der Ursache suchen.

    Hast du schon eine neue original Mikuni Hauptdüse verbaut?

    Hallo Harald,

    das Y/W Kabel kommt bei mir auch nicht aus der Lima.

    Wenn der Rest der Verkabelung vom Schaltplan passt, dann einfach eine Brücke mit einem Stück Kabel zwischen gelb und gelb/rot herstellen... und siehe da, es werde Licht. ;)

    Schon, denke Thomas vergibt Helmut und mir für diese Sünde. :saint:

    Kurze Fragen beantworten halte ich für unproblematisch, sofern ein Thread nicht komplett mißbraucht wird. ;):thumbup:

    Kannst du aber jederzeit nachrüsten... "per Plug & Play" einfach eine Armatur mit HL, sowie einen bilux Frontscheinwerfer/Fassung besorgen.

    Grundlegend eigentlich nur eine Spielerei, für gewöhnlich fahre ich bei Nacht zu 99% nur mit einer Schalterstellung (L ow Beam)... :/:D

    Denke eher, dass es ein Masse Problem ist. Da die Zuleitung direkt vom Zündschloss kommt... Einfach mal den Massekontakt über den Lampen Halter prüfen, soweit ich mich noch richtig erinnere ist dieser ist mit Gummis (in denen sich runde Hülsen befinden) mit dem hinteren Heckansatz verbunden.

    Für gewöhnlich bemängeln die meisten die Helligkeit des Frontscheinwerfer... ;):thumbup: