Posts by Kitou

    Für meinen Geschmack verliert eine optisch so modifizierte RV, sebst wenn die gut aussieht, leider den Charakter eines Oldtimers. Ein bisschen Leistrungssteigerung ist ja OK aber ich stehe doch eher auf Original. Aber baut mal alle eure Räbbelchen um, das macht meine Originale immer seltener (c;

    Hi Lampi

    Also meine RV90 ist mit 16/38er Ritzel und kommt laut Tacho relativ schnell auf etwa 72. Den Bergrunter dann vielleicht 75 aber das klingt dann schon gar nicht mehr nach "tret mich weiter"! Ansonsten ist aber auch nichts am Räbbelchen verändert worden.

    Du liegst also mit deinen Werten durchaus im normalen Bereich.

    Lass es doch einfach so und freu dich über deinen Oldtimer... so zumindest seh ich das. Wenn's dann mal schneller sein soll nehm ich eben meine 1250er Suzi (c;

    Donnerstags ist bei mir grundsätzlich schlecht aber prinzipiell bin ich dabei ..

    Das Okie Dokie liegt allerdings zentraler. Nicht nur für mich sondern auch für andere Interssenten die eher aus der Richtung Ruhrpott kommen.

    Übrigens gibt's im Okie gutes Essen zu anständigen Preisen und die Portionen sind auch reichlich. :)8):thumbup:

    Ich habs jetzt nicht mehr ganz genau im Kopf aber du kannst es ja testen. Du hat ja 2 Eingänge (Normal und Reserve) und einen Ausgang (zum Vergaser). Ganz rechts an der Membrane ist der Unterdruck, da hast du recht.

    Von den 3 übrigen Anschlüssen ist meiner Erinnerung nach mittig der Abgang zum Vergaser. Die anderen Beiden sind eben für Normalbetrieb und Reserve. Steck also einen Schlauch auf einen der beiden, außenliegenden Stutzen, stelle deinen Hahn z.B. auf Reserve und fühle ob, wenn du hinein pustest, dann mittig beiom Abgang zum Vergaser deine Luft rauskommt. Wenn nicht stelle den Hahn um. Das gleiche testest du noch mit der andren Seite auf Normalstellung.

    Ich hoffe meine Erinnerung war richtig. Teste einfach. :)

    Hallo,

    Was hatt das ganze mit von Schüler zu Schüler zu Tun?

    Das hatt nur was mir den Beiträgen und nichts mit eurer Erfahrung oder Ahnung zu tun

    Das mit dem Schüler war ja eher Ironie .. ich glaube kaum, dass meine Mitgliedschaft (oder die eines Anderen) michals Schüler, Schrauber oder Profi beurteilen kann. Ich habe schon vor 35 Jahren an Zweirädern rumgeschraubt und somit bin ich aus der Schule lange raus ;)

    Nehmen wir das mal nicht so ernst und widmen uns weiter der Thematik.

    Alsooo .. ich bin ja nur Schüler und darf von daher auch Mist erzählen ;)

    Für mich sieht die Situation anhand der Bilder wie folgt aus:


    - Der Zylinder scheint schon einige Riefen zu haben (Ursache ?)

    - Der Kolben zeigt nicht nur Rußbildung an der Oberseite sondern auch unterhalb der Kolbenringe (Ursache?)

    - Auf Bild 4 wirkt es so, als wenn da mittig (unten dem Pfeil) massive Kratzer sind.


    Logisch erscheint mir, dass die Kolbenringe nicht mehr richtig dichten, was die mangelnde Kompression sowie die Rußbildung erklären (oder auch die Riefenbildung am Zylinmder). Stellt sich die Frage was nun zu tun ist!? Die Lösungen von teuer nach billig wären also:

    1. du tauschst den ganzen Zylinder nebst Kolben und Ringen

    2. du reinigst gründlich den Zylinder und ersetzt Kolben und Ringe

    3.du reinigst mega gründlich alle Teile und ersetzt erst mal nur die Kolbenringe


    Da du den Zustand ja nach und nach austesten kannst, fang doch einfach mal mit Reinigen und Ringe tauschen an. Du kannst ja nach der Reinigung erst mal die Nuttiefe und die Kolbenringdicke messen, vielleicht ist das aufschlußreich. Sind die Ringe zu dünn, hast du doch die Ursache. Sollte Ringe ersetzen nicht ausreichen gehst du einfach in die nächste Phase über (von 3 nach 1). Die bisherige Investition bleibt dir ja auf jeden Fall erhalten. Könnte höchstens ein Versandkostendisaster werden.

    Klar, ist ne Menge Zeitaufwand aber ob du nun eher Zeit oder gleich Geld investieren willst musst du selbst entscheiden.


    So, eigentlich dürfte ich nichts gesagt haben was du nicht vorher schon wusstest. Nur ne dumme Schülerauskunft eben *gg

    Gib alles !

    Gruß Kitou


    PS: Anständige Zylinderkopfdichting sei natürlich auch vorausgesetzt !

    Ist er wenigsten voll :?:                 :/*Vorteil ausrechne :!:


    START------------------------ohne Zusatztank-----------------------------------> <X:125:

    START-------------------------- mit Zusatztank-------------------------------------------------------------------------------------------------------->:love::125:



    ----------------------------------- Geldbörse ohne Zusatztank-------------------------------------------------------------------------------------->:love:

    ----------------------------------- Geldbörse mit Zusatztank --><X=O



    Fazit: Leute ich glaub die 900 Flocken ausgeben lohnt nicht :!:

    Hi Leute

    Wer umbaut hat hoffentlich auch ausgiebig Preise recherchiert. Wie wäre es denn wenn ihr eure günstigsten Bezugsquellen mal diskutiert und somit auch weitere RV'ler animiert umzurüsten !?

    Hi Guido

    Heute wurde mein gestern gestellter Widerspruch gegen den Steuerbescheid vom Zoll abgelehnt.

    Begründet wurde dies damit, dass der Zoll nur nach der Nummer des von der Bußgeldstelle bereitgestellten Bescheids handelt, und dies sei korrekt. Man hat meine RV90 von Amtswegen mit der Nummeer 251200 (Kraftrad mit Leistungsbeschränkung) verschlüsselt. Da liegt der Steuersatz bei 1,84€ je angefangene 25ccm. Macht dann abgerundet 7€ im Jahr.

    Dass Zweiräder unter 125ccm bis 15PS steuerfrei sind interessiert die überhaupt nicht.


    Meine Beschwerde über die Einstufung beim Straßenverkehrsamt ist glücklicher Weise an einen interessierten Sachbearbeiter gelangt. Dieser hat mir freigestellt die RV nochmals als Leichtkraftrad umzuschlüsseln. Ich solle jedoch vorher abchecken, ob sich dann die Versicherungsprämie ändert, da Leichtkrafträder höher eingestuft wären als Motorräder und sich somit evtl. keine Ersparnis sondern eine Verteuerung einstellen könne.

    Glücklicher Weise ist das bei meiner Versicherung aber egal, da ich die RV dort als Oldtimer (ohne H-Kennzeichen) angemeldet habe.

    Kostet also fix 35,40€ im Jahr.

    Nun hab ich nochmal reichlich Lauferei und Schreiberei mit den Ämtern bis die Sache zufriedenstellend erledigt ist.

    Erwähnte ich schon, dass ich unfähige Menschen hasse ? *grrr


    Gruß Guido