Posts by e-raser

    So, ein neuer kompletter Benzinhahn ist bestellt. Werde den einfach verbauen und testen und den Teufel tun, ihn aufzuschrauben (was macht einen neuen dicht?). Hoffe einfach er ist dicht und das Problem erst mal gelöst (Super Plus tanken war eh fest eingeplant, dürfte der Dichtung entgegen kommen und es somit zu einer langfristigen Lösung taugen).

    Bis auf das LOW & HIGH BEAM (ab wann gab´s Fernlicht an der RV 50?) - was dann an meiner nur als "Frustschalter" dienen würde :-) - sicherlich die eleganteste Lösung... bisserl aufwändig halt, dafür original. Nur: was kostet das noch neu erhältliche Teil komplett, hast du eine Teilenummer? Die Einheit selbst hat keine Nr. lt. Zeichnung, die #8 geht auf "Kupplungshebel kpl." - ist das das Teil, und welche Teilenummer ist die richtige (verstehe die Preisdifferenz zwischen 57500-27505-000 und 57500-27516-000 nicht ganz)?


    pasted-from-clipboard.png

    Habe leider kein "Set" gefunden, weder bei Louis noch bei Polo. Hupen gibt´s on mass, Hupentaster die was taugen (und wasserdicht ergo Kurzschluss-resistent sind) oder gar Komplett-Sets inkl. Kabel find ich leider nicht. Hoffi haut auch "nur" die Hupe in verschiedenen Ausführungen (6V schwarz würd mir gefallen, die alleine reicht aber nicht)...


    Der einzige Universal-Druckschalter ist der hier - und der ist ohne Hupe und total hässlich:

    https://www.polo-motorrad.de/d…und-universal-198a1a.html


    Derweil hab ich erst auf irgendeinem Inserat-Foto hier so eine schöne und einigermaßen dezente Umsetzung gesehen...


    IMG_3993.PNG   IMG_3994.PNG

    Hallo,


    welche Kette (Gliederzahl) ist für ein 15/38- oder 16/38-Setup nötig?


    Jetzt sind es 99 Glieder (wenn ich mich nicht +/- 1 verzählt habe... 8o) und ich denke der Kettenspanner macht den Sprung von 13er Ritzel auf 15 oder gar 16 nicht ganz mit. Aktuell ca. mittig:


    0601E78E-9A4B-44F3-9DCF-340914C4100E.jpeg


    Überlege daher entweder gleich eine neue Kette zu besorgen (die alte ist halt über 40 Jahre alt, aber augenscheinlich nur schmutzig) oder mit Extra-Gliedern (woher nehmen) bzw. wohl eher Herausnehmen zu experimentieren.

    Na SNV haben wir durch, passt - und den Schwimmer hab ich auch schon lange auf 24 mm eingestellt. Die Bläschen sind vielleicht von der Luft die ich nach dem Sprit mit eingespritzt hab. Spannender daran fand ich dass an der Stelle überhaupt Sprit ist, die Luftbläschen zeigen nur ganz schön.


    Jetzt wo die Schwimmerkammer schon so schön abgedichtet ist... :(


    Aber gut, dann stell ich den Schwimmer eben mal bewusst falsch ein (um ihn dann wieder irgendwann auf die 25“4 mm einzustellen, logisch?) - was empfiehlt man denn: 23 mm, 22 oder doch 25 mm, 26, ...?


    Ich hatte mal irgendwo hier gelesen dass es auch entscheidend sei, WIE man den Schwimmer auf die 24 mm einstellt, sprich welchen Teil des Schwimmers man verbiegt...

    Zusätzlicher Gummiring hat die Ablassschraube nun abgedichtet.


    ABER / FRAGE:

    Wo soll der Sprit eigentlich vom Vergaser in den Zylinder übergehen? Beobachtung: ist der Vergaser randvoll gefüllt (sodass der Sprit am Überlauf austritt), ist es an der Oberseite der Hauptdüse/Nadel - also dort wo normalerweise die Gasschieber-Nadel eingesetzt ist - feucht. Siehe Foto + Video anbei:


    VIDEO:
    bit.ly/2OXJLDV


    CD65A23B-F159-46F1-A945-9E276F8C282E.jpeg


    Grund zur Besorgnis oder vollkommen normal?

    Also leider qualmt es doch an der Stelle raus. Bin gerade dabei die alte Papierdichtung raus zu bringen, neue liegt schon da. Notfalls Kupferdichtung. So ein Mist... :-(

    Gut, dann guck ich mal was die derzeitige (erste) Kette macht...

    - Wenn noch gut: nur anderes Ritzel kaufen und testen (15? 16?)

    - Wenn nicht mehr gut: Kettensatz 15/32 von POLO und dann aber das originale 38er Kettenrad belassen, also Ritzel + Kette tauschen und testen.


    Die Welt an Unterschied zwischen 15er und 16er Ritzel bei unverändertem Kettenrad kann es ja nicht sein.

    Hey,

    Laut Tacho knapp über 60 aber Reisegeschwindigkeit ist so 45 für die Kleine.

    Und Durchzug, Anfahren noch OK? Viel schlechter als Serie (13/38)?

    Hallo zusammen,

    Bin jetzt mit 16/38 unterwegs bei 90kg

    mit Klüngel an. Wird eigentlich der Zapfen mehr belasten beim größeren Ritzel?🙄.

    Gruss Mattes

    Mattes : Wie läuft deine mit 16/38 (Durchzug, Anfahren, Top-Speed)? Hab ein 16er für paar € bei eBay entdeckt :)

    Das klingt gut (und verständlich) :thumbup:


    Ich will ja wie gesagt so 55 bis 60 km/h (55 mit 3/4 Gas im 4. Gang wären super und vollkommen ausreichend) erreichen. Ist das mit 15/38 machbar (klar lässt sich pauschal schwer sagen, aber: du Woki fährst ja genau das, wie schnell laufen deine RV 50 damit?)?


    15/38 hätte auch noch den Charme nur das Ritzel tauschen zu müssen. Dann würde ich mal schauen wo man das her bekommt (evtl. doch einfach das POLO-Angebot und nur das größere Ritzel (+ ggf. Kette) verbauen? Hmm... :/).


    Neben-Thema:

    Und nachdem die Versicherung meinte...


    Kleinkrafträder zwei- und dreirädrig (Mokick) mit einem Hubraum von nicht mehr als 50 ccm und einer Höchstgeschwindigkeit

    bis 45 km/h (§ 2 Nr. 11 FZV)

    bis 50 km/h, sofern sie bis 31. Dezember 2001 erstmals in Verkehr gekommen sind

    bis 60 km/h, sofern sie bis zum 29. Februar 1992 erstmals in Verkehr gekommen sind


    plus der Info dass viele Serie schon viel schneller als die 40 in den Papieren gehen, seh ich das nicht mehr so eng in dem Fall. Zumindest nicht so eng um es nicht einfach mal zu probieren. :saint:

    Mittlerweile erledigt. Zur Übersetzung: mir zeigt POLO folgenden Kettensatz als „Original“ an (und ich meine auch irgendwo genau diese Kombi als Serie gelesen zu haben, wobei meine - eben auch original - die 13/38-Kombination hat):


    https://www.polo-motorrad.de/d…v-50-96-15-32-64dcaf.html


    Frage 1: Meint ihr das passt auf die RV 50?

    Frage 2: Wird die Übersetzung damit (13/38 -> 15/32) länger?


    firefighter hat ja mal die 14/32 empfohlen, da ist die 15/32 doch schon recht nah dran... oder ist das „zu lang“, sprich zu wenig Durchzug?


    Ich werd mich jetzt mal einlesen welchen Effekt ein größeres/kleineres Ritzel/Kettenrad und in Kombination zusammen hat, damit ich das auch mal im Kern verstehe.

    Nachtrag: Vergaser im ausgebauten Zustand mit Sprit befüllt, ca. 20 ml dann kam es zum Überlauf unten raus = Oberkante, Schwimmerkammer gefüllt.


    Schon zuvor bemerkt, dass die Ablassschraube unten sifft... da drückt es den Sprit (ganz minimal, aber das scheint die Stelle zu sein!) raus!


    Muss natürlich nicht die einzige Stelle sein (Praxis-Test im eingebauten Zustand unerlässlich); aber die Schwimmerkammer-Dichtung und alles andere blieb jetzt jedenfalls trocken.


    Obwohl auch dort an der Ablassschraube eine neue Dichtung verbaut wurde (Foto ist die alte, vor der Vergaser-Reinigung):


    BFEB53EC-79E1-483B-A196-D9CFB641E73F.jpeg


    Was kann ich da machen? Gehe davon aus dass es an der Dichtung liegt, die Bohrung der Schraube kann ja nicht das Problem sein. Dichtmasse ist an der Stelle so naja sinnvoll, was anderes fällt mir aber gerade nicht ein :/

    Dichtmasse gerade drauf, Benzin-Test folgt gleich. Was mir aufgefallen ist: muss das SNV als Ganzes so ein Spiel haben, dass es komplett heraus schauen kann (wenn kein Sprit in der Kammer ist)? Oder darf sich prinzipiell nur die Nadel des SNV bewegen und das ganze Teil muss fest in der Hülse sitzen?


    C4270C3B-289B-459E-9DBF-F19231F54AF6.jpeg


    CACFA4EC-9D23-47A9-907F-816E7E6CF270.jpeg


    Lieber einmal zu viel gefragt. Gehört da noch irgendeine Dichtung rein unter oder um das SNV herum?