Posts by martipi

    Hallo Karl,


    Du bist in einem der nettesten und hilfsbereitesten Foren gelandet, die es gibt. Da dies hier ein Treffpunkt von RV-Begeisterten ist (und nicht eBay oder Google), sei so nett und stelle Dich kurz vor. Dazu gibt es eine eigene Forumsrubrik (Vorstellungsrunde), ebenso für Angebote und Gesuche.


    Viel Freude im Forum und viel Erfolg bei der Suche nach dem Tank! Martin

    Hallo Paul, besten Dank für die detaillierten Angaben! Wird schwierig sein, meine Suzi anzuliefern (750 km hin und rück) und zwei Monate auf sie zu verzichten und dann wieder abholen. Aber die Firma macht einen sehr kompetenten Eindruck.

    Viele Grüße Martin

    Hallo Paul, tolle Konstruktion (über die Auspuff-Integration musste ich schmunzeln 👍😉).

    Zwei Fragen: hat RMS die Musterpläne parat, um evtl. weitere Exemplare zu fertigen? Und wozu dienen die Bügel an den Rückseiten der Koffer?

    Schöne Reisen weiterhin! Martin

    Servus Klabautermann,


    „ueberland bei gegenwind und zu halten versuchten 80km/h“, das habe ich auch erfahren müssen und wunderte mich, woher Suzuki die optimistischen 100 km/h im Kfz-Schein nimmt. Wahrscheinlich ein japanischer Testfahrer mit 1,60 m und 45 kg flach hinter dem Tacho versteckt 🤔. Mit 1,92m und ein paar Kilo mehr no way.


    Macht aber trotzdem Freude, wer high speed braucht, kauft eh keine RV, darum also allen RV-Freundinnen und Freunden schöne Osterausflüge. Martin

    Interessant! Kann mir jemand erklären, wie man auf die Bremse und auf den Schalthebel kommt, wenn die Tretpedale um 180 Grad versetzt sind. Da müsste doch ein Fuß jeweils zu weit hinten stehen. Werde aus den Bildern nicht schlau.

    Hallo Phil,

    schöne Vorstellung!

    Vorschlag: breite mal den gesamten Bestand aus und mach Fotos. Und dann gleiche die vorhandenen Stücke mit Explosionszeichnungen ab, gibt es im Netz, wenn Du ein wenig suchst, sonst helfe ich. Täusch‘ Dich nicht, auch eine Suzuki aus den 70ern hat einiges an Kabelbäumen, Beleuchtung, Zündschloss, Zündanlage, Blinkerrelais, Widerstände.

    Viel Freude bei der Restauration!

    Danke, also nur etwa halb so viele wie in Österreich (lt. einem Forumsmitglied wurden dort 104 zugelassen). Und mehr werden es nicht mehr, also gut darauf aufpassen 🔗🔒⛓.

    Viele Grüße Martin

    Hallo Dan,


    für dieses Forum kann man Dir nicht genug danken! Toll gegliedert, super geführt, klasse Hilfsbereitschaft seitens der Mitglieder und ein stets freundlicher Umgangston. Wirklich einzigartig in der Forenwelt.


    Ich fahre seit 1972 (das sind ja jetzt 50 Jahre, 😮‍💨 ächz) Zweiräder mit kleinen Rädern, zuerst DKW/Hercules City Bike Moped, Hercules Sportbike und dann lief mir die erste RV 90 zu. Seit 1976 bin ich durchgängig mit RVs unterwegs.


    Ich habe das Forum (leider) erst vor drei Jahren entdeckt und bin seitdem jeden Tag einmal drin. Und ich wünsche mir nur, dass das so bleiben kann. Also, Dan, weiter so. DANKE!


    Treue Grüße Martin

    Leider ist häufig so üblich geworden, dass viele Hilfesuchende erst mal mit ihrem Anliegen „zur Tür hereinrumpeln“, ohne sich als vielleicht dauerhafte neue Forumsmitglieder vorzustellen? Es gibt da die schöne Rubrik „Vorstellungsrunde“.


    Das hier ist nicht Google, vielmehr ist das Suzuki-RV-Forum eine der hilfsbereitesten und freundlichsten Seiten im www, also seid doch so nett und stellt Euch kurz vor. Ich selbst fühle mich in dieser Community bestens aufgehoben und habe stets hilfreiche Antworten bekommen.


    So, nichts für ungut 🤗 und nun von mir ein „Willkommen Max“!

    Martin

    Scheint wirklich Wertsteigerung zu geben. Neupreis 2016 war je nach Aktion 3600€ bis etwas über 4000€.


    Derzeit stehen fünf RV 200 bei EBay Kleinanzeigen zum Verkauf, von 4995 über 5850, 5995, 6250 bis zu 6595€. Mir ist letztes Jahr eine für 3300€ knapp vor der Nase weg geschnappt worden, musste dann für meine etwas tiefer in die Tasche greifen, aber noch deutlich unter den jetzt aufgerufenen Preisen. Übrigens gehen auch die 125er munter schon in die 3000er-Preise.


    Weiß jemand, wieviele RV 200 in Deutschland verkauft bzw. importiert wurden?

    Teure Grüße Martin

    Danke für die Hinweis, das ist mir auch bewusst. Im originalen RV-Rücklicht ist kein Rückstrahler, aber im klassischen Suzuki-Knochen sitzt er zwischen den zwei Leuchtkammern.

    CD362E9C-0A02-4F19-B03B-2B1C61375954_autoscaled.jpg

    Werde ich im September beim TÜV schon zu hören bekommen. Zur Not kommt eben noch ein Rückstrahler dran oder wieder das originale Teil 🤨.

    Leuchtende Grüße, Martin

    Bitte sehr, gerne 🤗,


    der untere Teil des Hecks entfällt ganz, das Kennzeichen ist mit zwei mittigen Schrauben im Schutzblech angebracht. So sieht das jetzt aus.


    Zeig uns mal bei Gelegenheit Bilder von Deiner Van Van und den Veränderungen.


    Zwei- und viertaktende Grüße, Martin

    So, um die kleine Reihe der RV-Optimierungen abzuschließen, hier noch ein paar Sachen.


    Die großen runden Blinker wurden gleich zu Beginn unserer Beziehung durch kleine LED-Modelle ersetzt.

    Das Rücklicht fand ich etwas banal, vor allem ohne Bezug zu den klassischen RV. Alte große Suzukis trugen immer den Knochen und die frühen Modelle hatten zwei Glühbirnen drin. Doppelte Sichtbarkeit und Sicherheit bei Ausfall.

    6621B51F-CA7F-4A71-8220-4FDFFB174B4A_autoscaled.jpg

    Das Rücklicht mit zwei Birnen habe ich als neue Produktion in GB entdeckt und bestellt, ca. 55€ incl. Transport, deutscher MwSt und Zoll. Hat auch ein E-Zeichen und einen integrierten Rückstrahler, damit entfällt der untere Reflektor an der Schutzblechverlängerung, die ich komplett weggelassen habe. Achtung: der Abstand der Befestigungsschrauben der Leuchte entspricht nicht den Standardmaßen der originalen Suzuki-Rückleuchten. Musste an der Halterung (von einer MZ ETS 250) aufbohren.


    Noch eine persönliche Geschmacksfrage: der Aufkleber Van Van 200 auf den Seitendeckeln gefiel mir nicht, habe statt dessen die selbstklebenden Ziffern von Mercedes Typenschildern verwendet (E 200, A 200, SLK 200, es findet sich genug im Netz).

    CC26DDA7-824F-4A8C-84D6-A1F306A1ACA3_autoscaled.jpg   FDB12997-7D30-4497-B1D3-AFDC1F63FD61_autoscaled.jpg


    Das vordere Schutzblech störte mich auch, zu wuchtig und vor allem eckig wie bei einem Nutzfahrzeug. Es wurde gekürzt und gerundet.

    C185696A-9944-4E76-87D3-16C83AE9DF66_autoscaled.jpg


    Über den Auspuffumbau durch Thias habe ich bereits im RV 200-Forum berichtet. Sie läuft freier und dreht wirklich schneller hoch. Bin absolut überzeugt.

    119660C3-A8BF-48A0-948C-AC8968359C8E_autoscaled.jpg   91731FD3-3224-4C70-AD90-286067232574_autoscaled.jpg


    Inzwischen habe ich meine RV so weit, wie ich sie mir vorstelle. Ein weitgehender Rückbau auf den Auslieferungszustand wäre in wenigen Stunden möglich (wird aber nicht passieren).


    Und jetzt zurück auf die Straße… viele Grüße, Martin

    Servus ESSEX,


    das Sportbike fand ich in den 70ern „cool“, obwohl es das Wort damals bei uns noch gar nicht gab. Hätte gerne noch eines, aber mit 1,92m würde ich wohl heute auf dem kleinen Gepäckträger sitzen 😣.


    Schöne Kennzeichen hast Du, bei der RV eh klar, beim Sportbike vermute ich: Hercules SB1 von 1972.

    Gute Fahrt, Martin


    PS: Entschuldigung für off topic

    Weiter gehts nach der Devise: was stört muss weg oder wird verändert.


    Vom Cockpit kann man bei der 4-Takt Van Van nun wirklich nicht sprechen 😣, da hatte die RV 125 aus den 70er Jahren schon mehr zu bieten.

    B971D9B9-FBB5-4771-AFA9-496E82EF2CFE_autoscaled.jpg


    Also Schritt 1, einen Drehzahlmesser. Der von MMB passt von Größe und Optik ganz gut, hatte ich schon auf der 125er. Eine Uhr ist auch ganz nett und auf der Raptor von Kollege my01 hatte ich eine nette kleine Cockpit-Verkleidung gesehen. Danke für den Tipp, bestellen war das eine, befestigen was anderes.

    Die Raptor hat die üblichen Scheinwerferhalterungen an den Gabelrohren, die RVs haben ihren Scheinwerfer von unten an der Gabelbrücke befestigt.


    B657B2EA-8921-4F7F-A36E-C27987EE459C_autoscaled.jpg   2E26C17C-05AC-4DCA-85A0-65A89C22C022_autoscaled.jpg   E8C157F4-1234-4DB1-B466-791024959587_autoscaled.jpg


    Also im www anschraubbare Halterungen gesucht und gefunden, der Rest war nicht mehr problematisch. Man hätte die Blinker in ein freies Loch an den Halterungen versetzen können, ich habe Reflektoren darüber geklebt. Kosten: 130€ für Drehzahlmesser mit Gehäuse, Halterungen 10€, Cockpitverkleidung 25€.


    008D7561-0795-4C5D-A8DC-8D11FD2D1DBF_autoscaled.jpg


    Vorteile: die Halterungen für die Instrumente, Bowdenzüge und Kabel sind aufgeräumt und wenn man sich hinter die Verkleidung duckt, ist sie 0,5 bis 1,8 km/h schneller 😜. „Nachteil“: man darf noch häufiger entgegenkommende Motorradfahrer grüßen ✋, weil die RV jetzt noch mehr wie eine Große aussieht. Naja, es gibt Schlimmeres, oder?


    Grüße an alle RV-Freunde und Freundinnen, Martin