Posts by RV129-79

    Hallo Danke und Gruß,

    nach deiner Bechreibung läuft das Öl an der Ölmengenverstellung raus. Im oberen Deckel der Ölpumpe ist ein "Anschlag" der an so ziemlich allen Ölpumpen verschlissen ist, Siehe Artikel Ölpumpe.

    In dem Teil befindet sich ein Quadring, der kann allerdings nur abdichten wenn kein Axialspiel vorhanden ist.

    Dummerweise sind die für unsere Pumpen benötigten Quadringe derzeit nicht lieferbar!


    Gruß Peter

    Hallo Markus,

    das deine Pumpe am unteren Deckel Öl verliert halte ich für unwahrscheinlich. Falls es aber doch so sein sollte, schraube den Deckel ab, vorsicht, da ist eine Feder darunter. Dann benutze Hylomar und trage es dünn auf---ABER nur außerhalb der O-Ring Dichtung am Gehäuse.--- Wenn das Zeugs in die Pumpe kommt, verklumpen die Bohrungen im unteren Hubzylinder.

    Lege aber davor mal den Deckel auf eine plane Fläche ob er plan ist.

    Ziehe mal LEICHT an der Ölmengenverstell Welle, Wenn diese sich deutlich bewegen lässt, liegt hier dein Problem.

    Schau mal in Artikel Ölpumpenrevision oder so ähnlich, da hab ich sowas mal beschrieben

    Wenn du das Problem nicht in den Griff bekommst .....Ab Herbst überarbeite ich wieder Pumpen.


    Gruß Peter

    Hallo Forengemeinde,


    auf Anfrage habe ich gelegentlich eure Ölpumpen überarbeitet. Bis zum nächsten Winter kann ich allerdings keine mehr machen. Ausgenommen die 5 von Günther und die eine von Oswald die schon fertig ist.

    Eine Sache ist der Zeitaufwand und hinzu kommt, dass der Quadring für die Ölmengenverstellung benötigt wird derzeit nicht lieferbar ist. Es gibt zwar Chinakacke für kleines Geld aber die qualitativ erforderlichen Ringe sind derzeit nicht lieferbar,


    Wer eine Pumpe zum Überarbeiten hat bitte erst ab Herbst melden, ansonsten im Artikel Ölpumpenrevision nachlesen, es ist kein Hexenwerk. Der schlimmste Teil ist die Nase des oberen Deckels, diese aufzuschweißen und wieder in Form zu bringen ist machbar aber wirklich nicht einfach,


    Gruß Peter

    Hallo Achim, hallo Gemeinde,

    die Taschen sind "jetzt" beim Beflocker und er hat mir zugesagt das Ganze zeitnah zu beflocken....was auch immer das heißt.

    Ganz real eingeschätzt würde ich mich auf ein Ostergeschenk freuen. Aber ich bin überzeugt, das die Taschen zu Saisonbeginn einsatzbereit sind.

    Vielleicht sollten wir dann eine "Taschenausfahrt" in Angriff nehmen, Vorschläge erwünscht.


    Gruß Peter

    Hallo suzukioldie, (ein Name wäre einfacher:)),

    wenn 2-Taktöl unten raustropft sind es mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht die Ölleitungen. Entweder, und das halte ich für weniger wahrscheinlich, hat irgendwann mal jemand die Ölleitungen abgeschraubt und beim Wiederzusammenbau die Kunststoffdichtungen zerlegt oder nicht fest genug angeschraubt, oder was zu 90 % an den Ölpumpen undicht wird ist der Dichtring der Ölmengenverstellung. Lässt sich sehr einfach überprüfen. Wenn die Welle genügend viel Axialspiel hat, dichtet der Quadring der verbaut ist nicht mehr. Wenn dann noch Radialspiel hinzu kommt .............. Zu Ölpumpen gint es einen Artikel und verschiedene Beiträge.

    Ein Trost: Für die RV 50 gibt es die Teile noch neu, ansonsten überarbeiten.


    Gruß Peter

    Hallo Presto,

    vorab die Frage, wie hoch ist die Laufleistung des Motors?

    Das es sich um eine falsch eingestellte Zündung handelt ( würde schlecht anspringen und hätte wenig Leistung ) glaube ich nicht. Falschluft würde sich auch bemerkbar machen.

    Entweder wurde die RV mal kurzzeitig ohne Öl gefahren, oder die Ölpumpe funktioniert nicht richtig. Das kann allerdings auch am Öl liegen. Als Suzuki dieses Konzept entwickelt hat, wurde ein "spezielles 2-Takt Öl" verwendet.

    Soweit ich es in Erinnerung habe. wurde darauf in einem Artikel hingewiesen. Ich verwende kein Synthetisches Öl! die Viskosität ist hier "viel zu dünnflüssig". Die Ölpumpen sind für eine bestimmte Viskosität gebaut, zu dünnflüssig bedeutet weniger Fördermengen da die Toleranzen im Hubkolben " zu grob" sind.

    Ob die Pumpe richtig funktioniert siehst du erst, wenn sie ausgebaut ist und du, wie schon erwähnt" einen Test machst. Siehe Ölpumpentest.

    Wenn die Pumpe ausgebaut ist, überprüfe sie wie im Artikel Ölpumpenrevision beschrieben.

    Gruß Peter

    Hallo RV-Gemeinde,

    auch von mir ein gutes, gesundes und hoffentlich grandioses 2022 !

    Die letzten Monate waren ( für mich ) recht heftig. Corona in aller Munde, aber soweit es einen nicht betrifft eher nur Worte. Ich hatte trotz 2 Impfungen den DRECK!! und kann nur sagen, das ist nichts Gutes!

    Das hat hoffentlich bald ein Ende und vielleicht fahren wir ja mal gemeinsam mit der guten alten RV irgendwo eine Runde. Egal wo, Vorschläge sehr willkommen!

    Grüße aus dem Odenwald


    Peter

    IMG_0469.JPG



    Hallo zusammen,

    die Taschen sind längst fertig allerdings musste ich auch etwas länger auf eine Nachricht vom Beflocker warten. Dieser konnte mir bisher noch keinen verbindlichen Termin nennen nachdem er wegen einer Coronaerkrankung seine Werkstatt schließen musste. Für wie lange weis er leider noch nicht. Ich hatte den MIST kürzlich leider auch trotz 2 facher Impfung, nicht empfehlenswert!


    Wenn ich mehr weiß lasse ich es euch wissen.

    Gruß Peter

    So ein Zusatztank wäre sicher von Vorteil. Bei meinen Italienausfahrten kam ich schon ab und zu ins Schwitzen wenn man irgendwo im Nirgendwo auf Reserve umschalten muß.

    Irgendwas werde ich mir über den Winter einfallen lassen. Der Tank den Twins eingestellt hat wäre sicher eine Alternative allerdings möchte ich nicht wissen was da die Frachtkosten sind

    Gruß Peter

    Guten Morgen,

    keine Panik, ich warte auf den "Beflocker" ! Er hatte eine Zusage für 2. Oktoberwoche gegeben. Am Montag rufe ich ihn an und gebe Rückmeldung.

    Gruß Peter

    Auf jeden Fall sehr schön und die Farbkombi finde ich gelungen. Was ich beurteilen kann sieht die Gute neuwertig aus.

    gruß Peter

    Hallo zusammen,

    auch ich habe schon mit Bridgestone telefoniert und wie alle hier die gleiche Antwort erhalten. Glücklicherweise habe ich für meine 2 125er neue Reifen kaufen können. Dummerweise teurer als für für z.B. eine Ducati die knackig über 250 kmH fahren kann....., wo der Reifen viel mehr können muß als für unsere "Hüpfer", gut es ist halt so.

    Der E-Kennzeichnungsquatsch interessiert mich nicht!, allerdings der Umstand, dass etwas vor 40 Jahren funktioniert hat und durch irgendwelche Schwachschädel die irgendwelche Regeln und Richtlienien festlegen die mit durchschnittlicher Intelligenz nicht nachvollziehbar sind. Warum hat der Reifen vor vielen Jahrzehnten funktioniert und neuzeitlich keine Zulassung mehr ?? Willkür oder Ahnungslosigkeit oder einfach keine Lobby, was solls. Grundsätzlich habe die Reifen von meinen 125ern auch keine Zulassung, allerdings sind sie neu und mich juckt es nicht. TÜV hat bisher nicht gemeckert und mehr interessiert nicht wirklich.

    Hätte ich eine RV 90 würde ich mir die Dinger außerhalb der EU bestellen, USA, Schweiz, wo auch immer.

    Da hier echt viele Nachfragen sind dürfte es doch kein Problem sein 20 oder 30 Sätze irgendwo zu bestellen. Anfragen, Vorkasse.....

    Gruß Peter

    Stimmt das sie im Verhältnis zu wenig Sprit bekommt

    Mögliche Ursachen sind zu kleine Hauptdüse und im Feintuning die Position der Düsennadel weiterhin kann der Schwimmerstand falsch sein, der Schwimmer begrenzt über seine Position das Öffnen und Schließen des Schwimmernadelventils, wenn der falsch steht kann es sein das er durch seine Position nicht genügend viel Sprit in die Vergaserkammer lässt. Wenn er in die andere Richtung falsch steht läuft der Vergaser über, vorausgesetzt das Schwimmernadelventil funktioniert richtig. Hat das Schwimmernadelventil die richtige Größe?

    Ich habe in einem meiner Handbücher RV125 als Hauptdüse 95 stehen in einem amerikanischen steht 110 . Habe eine 105er drinnen und damit läuft sie gut

    Benutzt du Original Mikuni Düsen oder Nachbau?

    Ich würde mal die 2 nächstgrößeren Düsen ausprobieren oder vielleicht kann dir ja jemand hier aus dem Forum seine Bedüsung nennen

    Gruß Peter

    Hallo saimara

    Vergaserteile bekommst du bei Topham einfach mal googeln er ist Importeur Mikuni

    Ich habe das schon mehrfach erwähnt dass ich ausschließlich original Mikuni Düsen empfehle

    Es gibt zwar Ersatzdüsen im Zubehör die entweder funktionieren oder nicht bei Mikuni funktioniert es garantiert

    Wie schon beschrieben. Ultraschall Bad Schwimmerstand.

    Der vergaser hat eine Leerlauf Gemischschraube Grundeinstellung 1,1/4 Umdrehungen raus. Die große Schraube ist zuständig für den Leerlauf und gibt dem Gasschieber die Position vor für die Leerlauf Drehzahl

    Diese bei der Leerlauf Einstellung raus drehen bis sie keinen Einfluss auf die Drehzahl mehr hat.

    Jetzt den Motor starten und die Leerlauf Schraube in sehr kleinen Schritten rein drehen aber immer etwas warten der vergaser reagiert träge

    Das so lange machen bis der Motor gerade noch läuft

    Ist der Punkt erreicht 1/4 Umdrehung raus drehen und dein Leerlauf ist eingestellt

    Jetzt die große Schraube so weit reindrehen bis dein Standgas stimmt

    Aber: alles was beschrieben ist muss bei betriebswarmen Motor gemacht werden

    Gruß Peter