Posts by Watze

    Hallo in die Runde,


    da in den nächsten Tagen mein aufgebohrter Zylinder samt neuem Kolben eintrudeln sollte, wollte ich mal fragen ob es notwendig ist den Motor vorsichtig "einzufahren" oder ob es sonstiges wichtiges beim Zusammenbau zu beachten gibt...:/.

    Die Ölpumpeneinstellung habe ich lt. der Anleitung geprüft, sollte man diese Anfang etwas höher stellen, also dass mehr Öl gefördert wird, oder macht das keinen Sinn?
    Ist es außerdem eigentlich irgendwie möglich zu überprüfen ob denn die Ölpumpe auch ok ist, sprich Öl fördert? Die Schläuche der Pumpe sind mit Öl gefüllt, das ist zu sehen, aber ob sie nun wirklich ok ist weiß ich nicht.....:(

    Der Vergaser wurde auch Ultraschallgereinigt, neuer Schwimmer verbaut und neu abgedichtet.....................sollte also auch passen.


    Ich möchte einfach die Risiken so gut es geht ausschließen, der Vorbesitzer meiner RV hat schon genug vermurkst - hat sich natürlich erst im Nachhinein herausgestellt:cursing:......


    Gruß Matthias

    Hallo zusammen,


    nachdem es nun´s endlich funkt, der Vergaser dicht ist und die kleine läuft hat nun ein Blick in den Zylinder offenbart, dass ein paar Tiefe Riefen vorhanden sind. ||

    Nun hab ich heute den Zylinder vermessen lassen, Ergebnis: 41,49 mm :-(.:huh:

    Den Ersatzkolben den ich mir vom Harald bestellen wollte hat 42 mm, der wird mir allerdings nicht reichen meint mein Motoreninstandsetzer, da er die Riefen so nicht wegbringt.....

    Weiß jemand hier, ob es neben der Fa. Scheuerlein auch noch einen Lieferanten gibt der einen Übermaß-Kolben anbietet mit 42,5 bis 43 mm?

    Mit dem 60 ccm - Kolben bin ich mir unsicher ob da nicht zu viel Material abgetragen wird..... die Zyllinder sind ja so gut wie nicht mehr zu bekommen und wenn ich einmal auf 44 mm aufbohre, dann ist´s denk ich vorbei mit nochmal bohren oder honen, oder liege ich da falsch?:/


    Etwas verzweifelte Grüße aus Oberbayern;(

    Vielen Dank erstmal für die Antwort 🙏Es sieht tatsächlich schlimmer aus als es ist, wenn man mit dem Finger drüber fährt merkt man es nur wirklich minimal. Auf wieviel kann man den original Zylinder maximal aufbohren? Momentan ist alles nich original....

    Was meint ihr? Könnte das die Ursache sein? Aufbohren, honen und nen neuen Kolben😳😕.....

    Zudem ist die Leistung auch noch momentan etwas mager. Dass die Kleine keine Rakete ist, ist klar, aber mit Müh und Not gehts grade mal 40 kmh. Übersetzung ist auch noch 13/38, im Moment bezweifle ich aber dass Sie ein grösseres Ritzel „schafft“....😭😭

    Sodala, nach langem suchen läuft sie nun endlich, das Problem lag an einem undichten Schwimmer😊. Also Vergaser ultraschallgereinigt, neu abgedichtet, neuer Schwimmer und läuft👍 . Aber sie raucht ziemlich stark. Deshalb hab ich heute mal den Motor zerlegt.... dabei fiel mir auf der Lauffläche eine spürbare Vertiefung auf, siehe Bilder...😕

    So, nächstes Problem. Sie springt an, läuft kurz und geht dann aus. Die Kerze ist nass - sie säuft ab 🙈. Wie kann ich Ihr weniger Sprit zuführen? Oder könnte es sein, dass der Funke zu schwach ist?

    Hey Twins,


    Vielen Dank für den Tip, hab jetzt grade nochmals 3 Stunden alles durchgecheckt, Gemessen und geprüft. Im Endeffekt war es Dann eine (Lächerliche) schlechte Masseverbindung ... der Funke ist nun da, und sie ist auch schon gelaufen. Allerdings nur kurz dann ging Sie wieder aus - Kerze raus - abgesoffen.....Morgen gehts Dann am Vergaser weiter / Choke hängt auch noch fest....Viele Baustellen.......😊

    Erstmal Hallo in die Runde. Ich habe mich gerade registriert da ich mich nach vielen vielen Jahren wieder für eine RV 50 entschieden habe. Vor gut 20 Jahren hatten wir in der Familie schon mal eine, irgendwann wurde die dann verkauft - jung und dumm halt :-/.

    Nun habe ich mir eine RV 50 geholt, Bj. 76, es ist was zu tun dran - aber ich freu mich drauf 👍. Und vor allem auf die erste Ausfahrt😊. Jetzt zum eigentlichen Problem. Der Zündfunke fehlt. Kerze und Stecker kann ich ausschließen, bei eingeschalteter Zündung kommt an der Zündspule Spannung von der Lima an, wenn ich den Kickstarter betätige.....müsste also Folgedessen doch an der Zündspule liegen, oder? Lässt sich diese irgendwie prüfen? Es wäre echt super wenn mir irgendjemand hier weiterhelfen könnte. Vielen herzlichen Dank schonmal im Voraus