Posts by Ente

    Moin Waldi 16,


    Herzlich Willkommen hier im Forum.

    Hier wird dir sicher bei Fragen weitergeholfen.

    Was martipi geschrieben hatte, da kann ich nur zustimmen und ich würde mich in die Liste der Interessenten einreihen :D


    Mit fröhlichen Grüßen

    Olli

    Moin Schmuddel,


    schade, dass du deine RV verkauft hast. Aber deswegen brauchst du dem Forum ja nicht den Rücken zukehren. Gerne kannst du bei uns bleiben und fleißig schreiben und mitlesen.


    Mit fröhlichen Grüßen

    Olli

    Moin,


    die Preise variieren stark, je nachdem, was man macht und haben möchte. In Einzelteilen zu verschicken wird immer die günstigere Option sein.

    Letztes Jahr hatten zwei Kumpels von mir ihre Motorräder verschifft.


    Friedrich hatte seine Royal Enfield Diesel von Nairobi Airport nach Frankfurt fliegen lassen. Das Mopped wurde auf eine Palette geschnallt, Sperrige Sachen wie Lenker, Spiegel, Blinker abgeschraubt. Diesel wurde abgelassen, Öl konnte drin bleiben. Das ganze wurde mit Folie umwickelt und ab im Flieger. In Frankfurt runter von der Palette, Sachen wieder dran geschraubt, Diesel rein und vom Flughafen weggefahren. Palette und Folie konnte er beim Flughafen lassen. Der Spaß hatte ihn 1700,-€ gekostet.


    Ralf hatte seine BMW K75 von Australien zurück verschiffen lassen. Das ging mit dem Schiff und Ralf hatte ein Rundum-Sorglos-Paket genommen. Motorrad in Darwin abgestellt, Schlüssel übergeben und die BMW wurde ihn bis vor die Haustür geliefert. Das Motorrad kam in einer original BMW-Kiste an. Das waren seine Kosten in AUS$:

    IMG-20240506-WA0014.jpg


    2004 hatte ich meine Suzuki DR650 Dakar von Göteburg nach New York verschifft. Das ging auch mit dem Schiff. Ich hatte damals vom Harley Händler eine Metallpalette bekommen diese hatte ein Metallrahmen wo ein Karton drüber gestülpt wurde. So verpackt kamen die Harleys immer von den USA nach Schweden. In der Box verpackt hatte ich für die Seefracht ca. 500,-€ bezahlt. Das ist aber schon 20 Jahre her.


    Verzollen brauchten wir die Moppeds nicht. Friedrich und Ralf hatten die in Deutschland zugelassenen Motorräder ja nur wieder zurückgeholt. Und ich hatte für die USA ein temporären Import.

    Von Australien hilft die Spedition weiter:

    Bikes Abroad

    Ansonsten ist das noch eine gute Adresse:

    Intime Motorradtransporte national und international

    Aber wie gesagt, auseinander bauen und in Teilen verschicken ist zwar mehr Arbeit, ist aber auch günstiger. Wobei es auch verdammt ärgerlich ist, wenn ein Paket nicht ankommt.


    Das Verhältnis zwischen Volumen und Gewicht ist beim Transport auch entscheidend. Teilweise ist es günstiger wenn man bei gleichem Gesamtgewicht mehrere kleinere Sendungen verschifft, anstelle nur eine Sendung. Teilweise aber auch umgekehrt. Vergleichen lohnt sich.


    Mit fröhlichen Grüßen

    Olli

    Moin Markus,


    Herzlichen Glückwunsch zu deinem neusten Fund. Da hast du echt Glück, mit noch so einem Schnäppchen.

    Ich bin echt gespannt, wann sie mit was für ein Aufwand hier auf die Straße kommt.

    Ich hoffe, du wirst viel in Wort und Bild berichten.


    Mit fröhlichen Grüßen

    Olli

    Moin Rainer,


    Herzlich Willkommen hier im Forum.

    Klasse, dass du die RV wieder auf die Straße bringen möchtest.

    Hier im Forum wird dir sicher weiter geholfen.

    Wegen dem Luftfilter, das kann man so machen, ich würde es meinen RV's aber nicht antun. Zum einen ob es dann auch so passgenau und dicht wird und ob die Porengröße nicht zu groß oder klein sind. Die Filter sind auch geölt, damit der Staub daran haften bleibt und nicht mit der Zeit durch dem Filter wandert. Es gibt die passenden Luftfilter noch zu kaufen. Preislich liegen die um 20,-€ und dann hast du die nächsten Jahre Ruhe...


    Mit fröhlichen Grüßen

    Olli

    Moin Jens,


    Herzlich Willkommen hier im Forum.

    Eine schöne Vorstellung hast du.

    Deine RV ist auch chic. Damit wirst du sicher viel Spaß haben.


    Mit fröhlichen Grüßen aus Alfeld.

    Olli

    An Ente, die RV ist Bj 2003, warum E10, hm, weil er da ist für den Rasenmäher😁 Ok, nur noch Plus. Hätte nie gedacht, daß das so schnell passiert. Hab bisher nie Probleme damit gehabt..

    Ups, hatte gar nicht gesehen, dass ich hier in der Falschtakter-Gruppe bin. Mein Herz schlägt halt im Zweitakt...


    Mit fröhlichen Grüßen

    Olli

    Moin,


    auf der Suzuki- Seite steht, dass Motorräder bis einschließlich Modelljahr 1991 nicht für E10 geeignet sind. Kann man nachlesen unter:

    Unser Q&A-Service Center — Suzuki Motorrad

    Einfach etwas nach unten scrollen, unter Technik steht es.

    Der E10 Spritt greift auch die Membrane von dem Benzinhahn (die Ausführung mit Unterdruck)an.


    Mit fröhlichen Grüßen

    Olli

    Moin,


    ich hatte ein Gepäckträger von der RV50 genau neben dem von der RV90 liegen gehabt. Murphys Gesetz... Christine hatte den von der RV50 erwischt. Jetzt hatte ich mal Nachgemessen, an einer RV50, RV90 und RV125.

    RV50 ca. 26cm

    RV90 ca. 30cm

    RV125 ca. 34cm

    Deine Form vom Gepäckträger habe ich leider nicht. Somit konnte ich nur den Abstand von den Stoßdämpfer nachmessen, die anderen Maße habe ich nicht.


    Mit fröhlichen Grüßen

    Olli

    Moin Harry,


    Ich hatte gerade Christine per Telefon durchgeleitet. Sie hatte 26cm gemessen. Ich hoffe, das sie den richtigen Gepäckträger erwischt hatte. Es müsste aber der von der 90er gewesen sein. Am Wochenende werde ich aber noch einmal kontrollieren.


    Mit fröhlichen Grüßen

    Olli

    Moin Harry,


    ich bin leider erst wieder am Wochenende zu Hause. Aber heute Abend werde ich Christine anrufen und fragen, ob sie nachmisst. Ich hab nämlich noch einen flachen, langen Gepäckträger liegen. Die Ausführung ist ja für den Abstand egal.

    Sobald ich die Maße habe werde ich mich melden.


    Mit fröhlichen Grüßen

    Olli

    IMG-20240331-WA0012.jpg


    Gerade kam noch die Frage auf, wieviel Grad eine Stunde sind. Das sind 360° (1x rum).


    Aber da oft verwechselt wird, in welcher Richtung...


    Die RV50 hat einen Zündzeitpunkt von 20° vor oberen Totpunkt. 1x rum sind 360°. Bei der Umstellung zur Sommerzeit muss man im Uhrzeigersinn drehen. Wenn man jetzt die 20° von den 360° abzieht kommt man auf 340°. Also ist die Sommereinstellung 340° nach OT.


    Bei der RV90 ist der normale Zündzeitpunkt 22° vor OT,

    also die Sommereinstellung ist 360° - 22° = 338° nach OT


    Die RV125 hat den gleichen Zündzeitpunkt wie die RV90, also hier auch auf 238° nach OT einstellen.


    Mit fröhlichen Grüßen

    Olli

    Moin,


    wie BIBI geschrieben hat, das Blinkerrelais kommt unter dem Tank, bzw. hinter dem Blech vom Benzinhahn.

    In der Haltetung, die max006 markiert hat, da wird die Verkleidung eingehangen. Die Halterung ist auf beiden Seiten vorhanden.


    Mit fröhlichen Grüßen

    Olli

    Moin,


    mir ist gerade aufgefallen, dass das erste Viertel Jahr 2024 schon fast vorbei ist und es sind noch nicht einmal 17% von den Unkosten für das Forum gedeckt.

    Hier kann jeder sein Beitrag dazu beitragen, dass es das Forum noch lange gibt:

    Hier Spenden

    Jede noch so kleine Spende hilft.

    Und noch einmal ein DICKES DANKESCHÖN an Dan, für seine tolle Arbeit.


    Mit fröhlichen Grüßen

    Olli

    Moin Poldi,


    auch von mir ein Herzliches Willkommen hier im Forum und viel Spaß beim wieder fit machen von deiner Kleinen. Ich bin mit sicher, wenn du Fragen über die RV hast, da wird dir hier sicher weiter geholfen.


    Mit fröhlichen Grüßen

    Olli

    Moin Janno,


    Herzlich Willkommen hier im Forum und herzlichen Glückwunsch zu deiner RV.

    Schön, dass hier in der Gegend ein RV Fahrer mehr ist.


    Mit fröhlichen Grüßen aus Alfeld/Leine

    Olli