Posts by heino

    In der Schweiz muss man alle 2 Jahre zur Kontrolle auf das Strassenverkehrsamt.Zuerst hat mir der Prüfer nicht zugehört,als ich ihn auf die "umgekehrte "Schaltung hinweisen wollte und er fand die Gänge nicht.Als er dann trotz originalem und gut erhaltenem Zustand meinte,dass ich keinen Veteranenstatus erhalten würde,weil es doch viel schönere Exemplare geben würde,hat mich das doch schon sehr am Ego getroffen.Zumal ich den Status (nur noch alle 7 Jahre Kontrolle und maximal 3000Kilometer pro Jahr )gar nicht wollte:evil:


    Gruss Heino

    "Jeder macht nach seinem Sinn,dennn keiner kommt und zahlt für ihn".Ein altes Sprichwort,das aber immer noch seine Bedeutung hat. Einer möchte alles neu haben und dem Anderen gefällt es,wenn das Teil seine Geschichte mit kleinen Blessuren erzählt. Für mich kommt beides in Frage,wenn man einen weiteren Zerfall,zb.Rost soweit dämmen kann,damit er nicht weiter fortschreitet.


    Gruss Heino

    So etwas ähnliches hat doch vor Jahren ein Forumsmitglied gefahren,der Name ist mir entfallen. Ein Schweizer,welcher in Spanien arbeitete. Zuletzt wollte er das Teil hier verkaufen .


    Gruss Heino

    Das sind natürlich Welten zwischen Originalbirne und deiner Beleuchtung,gratuliere.Die Taktfrequenz der Blinker kommt mir etwas sehr schnell vor,das könnte der Prüfer beanstanden.Aber wenn ich mich richtig erinnere,müsst Ihr in Deutschland nicht zur Kontrolle mit dem Fahrzeug antraben ?


    Gruss Heino

    Fragt sich auch,ob es zugelassen ist im öffentlichen Verkehr mit Led ? Bei den Led-Birnen steht immer ausdrücklich,dass sie nicht zugelassen sind .Vielleicht weiss da jemand mehr ?


    Gruss Heino

    Das rotweisse Kabel kommt bei meiner auch nicht aus dem Motor.In der Nähe des Gleichrichters kommt aber dann rotweiss aus dem Kabelbaum. Schwarz,blau gelb ,grün kommt aus dem Motor. Und gelb ist nicht belegt.Auch handgelötete Abzweiger mit Isolierband sind vorhanden,sollen aber nach Auskunft eines damaligen Profis hier im Forum für die schweizer Modelle normal sein.


    Gruss Heino

    Ich fahre mit 15 /32 ,4 Ps ,alles original ,mit 65 bis 70 Km/h ,aber auch nur auf der Ebene und ohne viel Wind . Auch ist das Wetter /Luftdruck (nicht in den Reifen ) ist sehr massgebend.


    Gruss Heino

    Im meinem Job haben wir ein Teil,ähnlich wie ein Lötkolben ,damit kann man bei den Sitzüberzügen einen Flick "verschweissen".Man sieht es zwar,aber es ist stoffschlüssig ein Stück nachher. Allerdings sind das uralte orangene Sitzüberzüge. mit neuem schwarzem Kunstleder hat es leider nicht funktioniert:(


    Gruss Heino

    War bei mir genauso,über tausende von Kilometer.21000Km bin ich so gefahren,doch dann vor der Garage beim absteigen im Standgas würgt der Motor ab und klemmt dann.Zwar nur leicht,aber trotzdem. Kolbenringe gebrochen und ein kleines Teil vom Kolben bei der Nut abgebrochen. Hab den Zylinder dann auf das erste Übermass hohnen lassen,neuer Kolben,neues Pleuellager und neue Dichtungen. Seither ist das knistern nicht wieder aufgetreten.Und gekostet hat das alles ca 150 Euro meinte ich mich zu erinnern.


    Gruss heino

    Der Gasseilzug hat eine Gabelung zur Ölpumpe.Nur das Gas-Seil selbst ersetzen wird nicht viel bringen. Das komplette Teil wird eventuell neu noch erhältlich sein. Die Ölpumpe muss dann halt neu eingestellt werden.


    Gruss Heino